frage???platter Hinterkopf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yarists 24.06.10 - 09:38 Uhr

Morgen zusammen#winke
mein Colin sein Hinterkopf ist immer noch so platt.Er wird Montag 5 monate ist das normal das der Kopf immer noch so platt ist???
Ich versuche ihn so oft wie es geht auf den Bauch und auf die Seite zu legen,er mag es aber leider nicht nach 5min schreit er schon.Wie ist es bei euch???wird der Kopf irgendwann mal rund#zitter oder bleibt er jetzt so???
sorry für die frage ist mein erstes Kind.Hab echt keine Ahnung.
lg Anika#Colin#verliebt

Beitrag von loona-25 24.06.10 - 10:00 Uhr

Warst du mal beim Osteopathen?
Hört sich nach Blockade an. Hatte Lukas auch und sein Hinterkopf ist auch noch platt. Der Arzt sagt das es auch nie richtig weg gehen wird aber wenn richtig Haare drauf sind dann sieht man es nicht mehr.



LG loona mit Lukas*18.7.09#winke

Beitrag von yarists 24.06.10 - 10:06 Uhr

Hallo#winke
Colin macht die Vojt Therapie.Weil er eine Blockade hat.Wollte nur mal wissen ob der Hinterkopf irgendwann mal rund wird.Ob jemand erfahrung hat?
lg Anika#Colin#verliebt

Beitrag von loona-25 24.06.10 - 10:15 Uhr

Ein bischen besser ist es geworden aber man sieht es noch.
Es hat sich gebessert als er sich drehen konnte und auf dem Bauch liegen konnte.



LG loona #winke

Beitrag von yarists 24.06.10 - 10:31 Uhr

#winke
ich würde ihn ja gern öfters auf den Bauch oder aud die Seite legen wenn er nicht immer so schrein würde#schmoll.
Er kann echt schon richtig Show machen wenn er etwas nicht möchte.
Jetzt Hustet er immer extra.Aber beim 3 mal Husten merkt man schnell das er Show macht#rofl.
lg Anik#Colin#verliebt

Beitrag von jana2526 24.06.10 - 10:02 Uhr

Das leigt meistens daran wenn die Baby nur auf dem Rücken liegen, also ich denke das bleibt so( möchte jetzt nichts falsches sagen). Mein kleiner hat in den ersten 4 Monaten NUR auf der Seite geschlafen und er hat keinen platten Kopf. Frag doch mal den Kinderarzt.
LG Jana mit Max 7 Monate

Beitrag von yarists 24.06.10 - 10:09 Uhr

Dank Dir#blume.Ich werde mal bei der nästen U mit dem KA sprechen.
lg Anika#Colin#verliebt

Beitrag von ernabert 24.06.10 - 10:09 Uhr

Freunde von uns haben Zwillinge und einer davon hatte auch einen platten Hinterkopf bedingt durch die Lage im Bauch und der Schädel war in sich verschoben und nicht ganz symmetrisch. Sie sind zu einem Spezialisten gegangen (geschickt vom KiA) und der eine Zwilling mußte für ein paar Monate einen Helm tragen, der den Schädel umgeformt hat. dadurch ist es besser geworden aber ganz verschwunden ist der platte HK nicht, mittlerweile fällt es aber kaum noch auf :-)

Beitrag von cludevb 24.06.10 - 11:41 Uhr

Hi!

Mit 2-3 Monaten war der Kopf von meinem Zwerg echt platt... totaler rückenlieger, rücken - oder gar nicht, arm fand er auch nciht so toll, wollte lieber auf ner decke liegen und durch die gegend schauen... auf dem rücken... #klatsch

naja, wo er angefangen hatte sich selbst zu drehen, wurde bauchlage interessant und dann beim robben und co sowieso, der hinterkopf wurde endlich mal nicht so dolle belastet und mit 7-8 monaten wurde langsam richtig sichbar wie der kopf runder wurde und zum 1. geburtstag hat man nichts mehr davon gesehen und der kopf war wieder fast komplett rund geformt ;-)

kannst einfach nur hartnäckig sein und immer so lange er will auf seite oder bauch legen, wenn er anfängt sich zu drehen oder robben wird sich das shcon geben... #schein

LG Clude, Lukas (3 1/2) und Michel (1)

Beitrag von celi98 24.06.10 - 12:57 Uhr

hallo,

sarah hatte einen einseitig flachen kopf. wir haben auf eigene faust das babydorm gekauft (keine konnte uns dazu was sagen).

der kopf ist erheblich besser geworden, ganz weg ist es leider nicht, war aber auch sehr stark bei ihr.

wir haben mit dem babydorm mit 3 monaten gestartet. ich denke aver, dass das in eurem alter auch noch was grungen kann.

wenn du mal dieses kissen in die suchfunktion eingiebst, wirst du viele positive meinungen dazu finden.

lg sonja

Beitrag von berry26 24.06.10 - 15:46 Uhr

Hallo Anika,

ich kann dir nur empfehlen dir schnellstens ein BabyDorm Kissen oder ähnliches anzuschaffen. Mit 5 Monaten hast du noch alle Möglichkeiten das der Kopf sich wieder ausformt. Das Kissen verhindert den Druck auf den Hinterkopf und dann wird sich das ganze warscheinlich auch wieder fast vollständig verwachsen. Wenn dein Kleiner allerdings schon einen sehr platten Hinterkopf hat und evtl. sogar das Gesicht oder die Ohren in Mitleidenschaft gezogen sind, würde ich mich an deiner Stelle an einen Spezialisten wenden.

Mein Sohn hatte KISS und linksseitig einen sehr platten Hinterkopf. Er hat eine Helmtherapie benötigt weil es lange Zeit von allen Ärzten runtergespielt wurde. Allerdings ist das was meine Vorschreiberin berichtet nicht ganz richtig. Der Helm verformt den Kopf nicht sondern lässt an der Stelle an der der Kopf noch wachsen muss einfach Luft.

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne auch per PN an mich wenden.

LG

Judith

Beitrag von spotzlmaus 24.06.10 - 21:57 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat auch einen ziemlich platten Hinterkopf. War heute das erste mal deswegen bei der Krankengymnastik. Muss Lukas jetzt nachts auf die Seite legen damit sein Hinterkopf entlastet wird. Aber zudem ist mein Sohn sehr faul und ist in seinen Armen noch ziemlich schwach. Verwenden aber tagsüber noch zusätzlich das Babydorm kissen, da er am liebsten auf den Rücken liegt.

Gruß Ela + Lukas (3Monate alt)