Einschulung...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von steffib2002 24.06.10 - 09:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben...#winke

nun ist es bei mir auch soweit...die Zeit vergeht schnell#schock.. und mein Sohn Niklas wird dieses Jahr eingeschult.

Nun habe ich mal ein paar Fragen und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...#gruebel

1. Seine Einschulung ist um 9 Uhr... wann sollte man schon da sein?
2. Bekommt er seine Schultüte schon zu Hause und trägt sie wie seinen Ranzen zur Schule?
3. Was habt Ihr danach gemacht? Es ist ja ein besonderer Tag...

ich #danke Euch für Eure Antworten....

Alles Liebe Steffi

Beitrag von risala 24.06.10 - 10:08 Uhr

Hi,

also, bei uns war zuerst Gottesdienst - da waren wir ca. 15min vorher an der Kirche. Die Schultüten wurden dann vor dem Altar abgelegt und die 2.-4. Klässler gestalteten mit der Pfarrerin (ist eigentlich ein kath. Gottesdienst - wir haben aber keinen eigenen Pfarrer mehr - wie heißen die Damen dann?) den Gottesdienst.

Danach ging es gemeinsam incl. Schultüte und Ranzen zur Schule - dort wurden die Paten (die 4. Klässler haben je ein Patenkind der ersten Klasse, denen sie alles in der Schule zeigen und in den ersten Wochen helfen) vorgestellt und danach gab es noch 1 Stunde "Unterricht". Die Eltern gingen dann mit Schultüte nach Hause.

Ausgepackt wurde die Schultüte zu Hause.

Wir haben danach zu Hause gegrillt und nach dem Essen ging Fabian ganz normal mit seinen Kumpels spielen.

Gruß
Kim

Beitrag von steffib2002 24.06.10 - 10:52 Uhr

ich danke dir für deine antwort...

gruss steffi

Beitrag von sumamaso 24.06.10 - 10:17 Uhr

Hallo Steffi,

meine Marie kommt auch dieses Jahr zur Schule.

1. Bei uns ist auch um 9.00 Uhr die Feierstunde in der Schule, und zu uns hat man gesagt das wir spätestens um 8.45 Uhr da sein sollen, damit sie pünktlich anfangen können.

2. Die Zuckertüte wird mein Mann tragen bis zur Schule und wenn die Feierstund zu Ende ist sind wir Eltern auf dem Schulhof und die Kinder in ihren Klassenräumen. Wenn die Kinder dann raus kommen überreichen wir die Eltern die Zuckertüte.

3. Wenn alles in der Schule zu Ende ist, gehen wir nach Hause und werden eine Suppe essen. Dann so gegen 14.00 Uhr werden wir zu unserem gemieteten Saal gehen und alles für Kaffee und Kuchen vorbereiten. Dann kommen um 15.00 Uhr die Gäste (ca. 22 Personen) dann wird kaffee getrunken und kuchen gegessen. Danach werden eventl. ein paar Spiele gespielt. Um 18.00 Uhr kommt dann das warme Büffet und das kalte Büffet mache ich selber. Nach dem Abendbrot wird getanzt und hoffentlich wird es ein schöner lustiger Abend.

LG Susi

Beitrag von steffib2002 24.06.10 - 10:53 Uhr

danke für deine antwort...

aber wenn ihr abends buffet und tanz macht...kann eure marie dann dabei sein??? wird es nicht zu spät?

lg steffi

Beitrag von sumamaso 25.06.10 - 07:28 Uhr

Nein es wird nicht zu spät, sie hält lange aus und die Einschulung ist an einem Samstag (07.08.) bei uns (Sachsen Anhalt). Marie kann dann am nächsten Tag ausschlafen und alle Geschenke auspacken in Ruhe.

Unsere Familie ist groß und ich habe den Platz nicht zu Hause und jemanden ausschließen möchte ich auch nicht.

LG Susi

Beitrag von risala 24.06.10 - 12:35 Uhr

Hi,

das hört sich ja eher nach einer Hochzeitsfeier an...

Die Kinder haben doch am nächsten Tag ganz normal Schule - da kann Deine Tochter doch abends sicherlich gar nicht dabei sein und es soll doch die Einschulung gefeiert werden?

Finde ich persönlich viel zu aufwändig - und hat hier bei uns auch keine Familie (ins. 19) gemacht. Einige sind mittags essen gegangen, andere haben wie wir gegrillt und manchmal gabs noch am nachmittag Kuchen, aber fast alle Kinder haben nachmittags ganz normal gespielt.

Gruß
Kim

Beitrag von sumamaso 25.06.10 - 07:26 Uhr

Guten Morgen Kim,

bei uns (Sachsen Anhalt) ist die Einschulung am 07.08. (Samstag). Ich war bisher bei 6 Einschulungen dabei, und da wurde es so gemacht und da habe ich mir es auch abgeschaut.

Es ist ein großer Aufwand, aber ich finde man kann diesen besonderen Tag schön feiern. Und ich denke mal das die meisten Gästen bis 22.00 Uhr gehen werden.

Hätte ich den Platz zu Hause gehabt dann wäre es vllt. anders abgelaufen und unsere Familie ist sehr groß und jemanden ausschließen möchte ich auch nicht.

LG Susi

Beitrag von risala 25.06.10 - 08:26 Uhr

Hi,

na dann! Wünsche euch eine schöne Feier!

Bei uns war die Einschulung dienstags und am nächsten tag eben Schule!

Gruß
Kim

Beitrag von spyro74 24.06.10 - 13:40 Uhr

In Niedersachsen ist zum Beispiel immer auf einem Samstag Einschulung, die können also dort länger aufbleiben!

Hier in NRW ist dienstags Einschulung somit ist spätestens um 18.00 Uhr alles bei uns zu Ende.

Und bei uns ist um 9.00 Uhr Gottesdienst, dann die Einschulungsfeier, dann eine Schulstunde Unterricht und dann wird hier mit den Verwandten gegrillt und evtl. noch Kuchen gegessen und das wars. Ich hatte das ganze schon vor zwei Jahren und meine Große war nach dem Tag so fertig das sie um halb sieben auf dem Sofa eingeschlafen ist. Übrigens hat unsere auch gleich am ersten Tag schon eine Hausaufgabe aufbekommen.

LG
Spryro

Beitrag von emmapeel62 24.06.10 - 10:26 Uhr

Ich weiss ja nicht aus welchem Bundesland du kommst, das wird doch sehr unterschiedlich gehandhabt.

Hier (Hessen) ist es so üblich, dass die Kinder am ersten Schultag sowohl Ranzen als auch Schultüte zur Einschulung tragen. Bei uns gibt es vor der Einschulung noch einen freiwilligen ökumenischen Gottesdienst an dem fast alle Kinder teilnehmen.

Nach der Einschulung geht man in der Regel Mittagessen (im Restaurant oder zu Hause) und spätestens nach Kaffee/Kuchen ist die Feier in der Regel vorbei, da am nächsten Tag der erste richtige Schultag für die Kinder ist, sie ihre Schultüte in Ruhe auspacken wollen und die erste Hausaufgabe erledigen.

Wenn die Einschulung um 9.00 h beginnt wäre ich zwischen 8.30 und 8.45 h vor Ort.

Gruß
emmapeel


Beitrag von emmapeel62 24.06.10 - 10:28 Uhr

Nachtrag: Wie du siehst wird das verschieden gehandhabt, am Besten fragst du mal andere Mütter bei Euch wie das so gestaltet wird.

Beitrag von steffib2002 24.06.10 - 10:55 Uhr

ich danke dir für deine antwort...

wir kommen aus hamburg...ja ich werde mal versuchen einige mütter bei mir auszufragen...;o))

lg steffi

Beitrag von thalia.81 24.06.10 - 10:57 Uhr

Ich glaube, das wird von Schule zu Schule unterschiedlich gehandhabt.

An den Schulen, an denen ich bisher unterrichtet habe (in Hessen), haben die Eltern die Schultüten schon am Tag zuvor oder direkt vor dem Gottesdienst in die Klasse gebracht und auf den Platz ihres Kindes gelegt.

Beitrag von 1familie 24.06.10 - 21:34 Uhr

Hallo,

bei uns war es letztes Jahr so:

Wir sind zur Festhalle und war dann das Programm, wir waren ca 2 min vorher da und haben uns noch Plätze gesucht.
Die Klassenlehrerin aht ihre NEuen Kinder in Empfag genommen und dann war ein programm usw .....
Dann sind alle Kinder mit der Pferdekutsche in die Schule gefahren und für eine Stunde in ihre Klassen gegangen.
In der zeit sind wir Eltern ebenfalls zur Schule und haben die Zuckertüten an den Zuckertütenbaum gehangen/gelegt.
Dann kamen die Kinder und wir Eltern haben ihn dann zur Schultüte geführt ......

Danach haben wir ein grosser gartenfest gemacht :-)

LG

Beitrag von maupe 25.06.10 - 09:55 Uhr

Hi,

wenn man das so liest, was sind wir für Rabeneltern.

Aber erstmal Deine Fragen (wie es bei uns war):

1) Bei uns um zehn. Um neun war für die, welche noch in der Kirche waren (also Kirche begann um neun und sie kamen anschließend dazu). So waren wir viertel vor zehn an der Schule.

2) Wir sind zu Fuß zur Schule und er hat die Tüte natürlich getragen.

und jetzt

3) Nichts.
Zur Erklärung: Wir hatten am nächsten Tag einen Geb Brunch für einen runden Geb und dafür waren wir komplett in Vorbereitung. So floss offiziell seine Einschulung in diese Feier mit hinein.

Aber wenn dies nicht gewesen wäre, dann hätte es bei uns zu Hause Kaffee und Kuchen für Großeltern und Paten gegeben und mehr nicht.

LG maupe