bei geplanter 2. SS wieder Metformin, Clomi & co? oder ganz ohne?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von xxlenixx 24.06.10 - 10:18 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, wer von euch bei einem geplanten 2. Baby auch wieder Metformin und Clomifen nehmen musste, oder ob es nach der 1. Schwangerschaft besser bzw schneller ohne Hilfsmittel geklappt hat.

liebe grüße
leni

Beitrag von fraeulein-pueh 24.06.10 - 10:26 Uhr

Mei, ich denke, dass das beste sein wird, dass du deine Hormone untersuchen lässt bzw. den Zyklus überwachen lässt und dann wird sich ja eh rausstellen, ob Hilfe nötig ist oder nicht.

Beitrag von xxlenixx 24.06.10 - 10:35 Uhr

Das ja, aber mich interessiert, ob es bei jemanden von euch bei einer 2. SS ganz ohne geklappt hat. sozusagen, dass sich der Körper selbst reguliert hat mit den ganzen Hormonen usw.

Beitrag von morena2005 24.06.10 - 11:00 Uhr

Hallo,

ich bin bei jeder SS nur mit hilfe von clomi und 1x mit menogon ss geworden. messe tempi und ovus und habe kein ES. Also, hat sich bei mir nichts verbessert leider.

lg
morena