War gestern in der KiWu-Praxis!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nico-m 24.06.10 - 11:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte nur was erzählen und mal zur Abwechslung nix fragen. ;-)

Mein Partner und ich "basteln" seit Anfang des Jahres, leider bis dato ohne Erfolg. Hab leider immer so früh Schmierblutungen und wurd deshalb stutzig. Das wurde vom FA schon gecheckt, angeblich alles in Ordnung.

Trotzdem haben wir gestern einen Beratungtermin in einer KiWu-Praxis wahrgenommen, u. a. weil wir nicht mehr so jung sind und nicht mehr so viel Zeit verlieren dürfen.

Ich muss sagen, dass es sehr angenehm war. Sehr nette Leute und ich fühle mich gut aufgehoben.

Was mich nämlich in den letzten Monaten so zermürbt hat, ist das ständige "Sich-Gedanken-Machen", ob alles in Ordnung ist. Ich fühle mich jetzt irgendwie erleichtert, weil jetzt mal die Profis gucken. Das nimmt unheimlich Druck ... und allein das war es wert.

Denn es kann ja sein, dass uns wirklich nur eine "Kleinigkeit" im Weg steht. Warum dann so viel Zeit verlieren und ständig warten, warten, weiterprobieren (so wie die FAs es einem ja ständig raten).

So, das wollt ich nur erzählen und allen Mut machen: KiWu-Praxis is nix Schlimmes und hat auch nicht sofort was mit Künstlicher Befruchtung zu tun. Da sind einfach Profis am Werk, die auf dem Gebiet mehr Ahnung haben als ein FA.

#winke

Beitrag von malkin 24.06.10 - 11:06 Uhr

#pro Stimmt!

Viel Glück! #klee

Beitrag von a-fire-inside 24.06.10 - 11:08 Uhr

hallo nico

ich werde im august auch in eine kiwu praxis gehen da bei mir pco diagnostiziert wurde aber keiner so richtig mit der sprache rausrücken möchte.
ein endokrinologe will immer nur noch weiter abklären und sagt auch kaum was.
ich denke auch das da die profis schauen und ggf besser nachhelfen können, sei es mit medis oder eben künstlich
zu dem werde ich zu einer heilpraktikerin gehen. arbeite als kinderkrankenschwester und habe schon sehr oft gesehen das homöopathie gute erfolge erzielen kann. auf anraten unserer hp werde ich jetzt erst mal eine anamnese machen lassen und es so versuchen. im gegensatz zu euch haben wir noch eine menge zeit. sind erst mitte zwanzig.

ganz liebe grüße

Beitrag von aneleb 24.06.10 - 11:16 Uhr

Vielen Dank für den Bericht!

Mir geht der Gedanke (nach 18. ÜZ) auch nicht aus dem Kopf. Es ist schön das Horrorbild KIWU-Klinik mal von einer anderen Seite zu sehen.

Liebe Grüße und viel Glück!!#klee#klee#klee#klee

Beitrag von nico-m 24.06.10 - 11:54 Uhr

Hallo,

"Klinik" hört sich ja auch fies an und trifft das ganze überhaupt nicht. Es war eine einfache große Arztpraxis, freundlich eingerichtet und vor allen Dingen mit netten Menschen, die einen ernst nehmen.

Ich hatte auch ein komisches Gefühl, als ich erstmals dort anrief und man sich mit "Kinderwunsch-Praxis Soundso" meldete, da wollte ich schon wieder auflegen.

Und man geht mit einem guten Gefühl dort raus, u.a. weil man andere Pärchen gesehen hat, die aus den selben Gründen dort sind: Die sich lieben, sich ein Kind wünschen, und wo es nicht auf Anhieb klappt. Und da ist nix dabei.

Wenn Ihr noch zögert: Wagt den Schritt!