Noch nicht schwanger und trotzdem voll aufgeregt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von grace04 24.06.10 - 11:27 Uhr

Huhuu an alle... :-)

bis jetzt lese ich ja Eure ganzen aufregenden Berichte im Stillen mit weil was soll ich unschwangere viel zu den Themen sagen? :-P

Aber seitdem bei uns feststeht, dass wir uns ein Baby wünschen und wir ab sofort in der "aktiven" Phase sind, schießen mir jeden Tag soviele Gedanken durch den Kopf, dass ich die ein paar davon loswerden muss. Sonst explodiert mir mein Köppi am Schluss noch. *gg*

Laut Kalender findet mein nächster #ei um den 10.Juli statt - auf die ZB's werde ich noch nicht zurückgreifen, viel zu kompliziert für mich also muss derweil der #ei - Kalender reichen! :-D

Da bin ich jetzt schon ganz aufgeregt, denn, auch wenn ich es nicht glaube, ich hoffe doch, dass es beim ersten Zyklus schon klappt! Ich versuche, nicht viel darüber nachzudenken (haha) weil es ja heißt, je mehr man darüber nachdenkt desto geringer sind die Chancen.
Super... ich bin von Natur aus schon eher ungeduldig und dann wieder ein Monat auf was warten, was man sich sooo sehr wünscht und auf das man sich sosehr freut. Wobei, ich weiß vom Mitlesen, dass viele von Euch schon ganz lange - viel zu lange - auf ihr Würmchen hoffen und warten!
Ich befinde mich wahrscheinlich gerade in irgendeiner total aufgeregten Vorfreudephase. ;-)

Jedenfalls hoffe ich, dass ich recht bald mit Euch mitschreiben kann über Hoffnung, Ergebnis, Weiterwarten, Planen, Ratlosigkeit, Witziges, Freude und das ganze Schwangerschaftsrundherum!

Bis dahin wünsch ich allen bereits Schwangeren Ladies eine schöne und aufregende Zeit und allen Planenden viiiiiiiiel Glück und Daumenhalten! #winke


Beitrag von malkin 24.06.10 - 11:29 Uhr

Oh ja, ganz am Anfang ist das alles so schön, viel Spaß :-) Und dass es nicht länger dauert als du ertragen kannst ;-)

Wie hast du bisher verhütet?

Beitrag von grace04 24.06.10 - 11:36 Uhr

Ich hätte mir gar nicht gedacht, dass die Planung und der Weg zu einer Schwangerschaft schon SO aufregend für mich sein kann weil generell bin ich ein stiller, emotionsruhiger Mensch. Mal schauen, wie das wird wenn ich schwanger bin... :-D

Ich hab bis vor zwei Jahren die Pille regelmässig genommen und sie dann abgesetzt weil meine Libido flöten ging.
Vor einem halben, dreiviertel Jahr haben wir es dann nochmal mit einer anderen Pille probiert, aber die hab ich auch nach dem zweiten Monat gekübelt. Seitdem hab ich gar nichts mehr genommen, nur noch Kondom um den #ei herum.

#winke

Beitrag von tosse10 24.06.10 - 11:37 Uhr

Beste Vorraussetzungen für den KiWu! Die Hormone sind dann schon ziemlich raus aus dem Körper!

Viel Glück!

Beitrag von maeusl83 24.06.10 - 11:41 Uhr

lass mal nen hormonchek machen ... ich habe ein jahr die pille genommen und dann (dank besch... arzt) 5 jahre auf mein wunschkind warten müssen .... mir hat der möpf auch super geholfen meinen haushalt zu stabilisieren.

Beitrag von malkin 24.06.10 - 12:28 Uhr

Möpf kann aber auch kontraproduktiv sein, glaube ich. Ich würde mit nem Hormoncheck bei Unregelmäßigkeiten früh anfangen, aber wenn alles normal zu laufen scheint, frühestens nach einem halben Jahr drüber nachdenken.

Beitrag von malkin 24.06.10 - 12:27 Uhr

Klingt gut! Und wie stellst du den ES bislang fest? :-)

Beitrag von grace04 24.06.10 - 13:05 Uhr

Also mein Zyklus ist eigentlich recht regelmässig, 33 oder 34 Tage immer. Und das hab ich in diesen #ei - Kalender eingegeben. Spüren tu ich den #ei normalerweise auch. :-D

Beitrag von malkin 24.06.10 - 13:13 Uhr

Aha :-)

Beitrag von tosse10 24.06.10 - 11:34 Uhr

Hallo,

um dein #ei besser zu finden könnten Ovus was für dich sein. Grad in den ersten Monaten (wenn es denn mehrere werden) weiss man dann ab wann sich das richtige hibbeln lohnt.
Ich habe bei meinen beiden ersten SS auch nichts gemacht und immer ein paar Tage zu früh mit testen angefangen, da ich von einem zu kurzen Zyklus ausgegangen bin.
Übrigens kann es auch schnell gehen. Die Frauen sind nur nicht so lange hier, deswegen liest man auch weniger von ihnen ;-)

1.SS = 2. ÜZ (nach NuvaRing)
2.SS = 1. ÜZ (Zeugung nur wenige Tage nach entfernen der Spirale)
3.SS = 1.ÜZ (2. Zyklus nach der Fehlgeburt mit Ausschabung)

LG
tosse (10. SSW)

Beitrag von tosse10 24.06.10 - 11:36 Uhr

Ich war übrigens EXTREMHIBBLERIN! Also stimmt es nicht bei allen, das zu viel dran denken hinderlich ist ;-)

Beitrag von maeusl83 24.06.10 - 11:39 Uhr

hibbeln ist ja ok ... nur nicht schon beim sex denken " es muss jetzt klappen es muss jetzt klappen" sondern spass am sex haben und wenn man glück hat passt alles und man bekommt nen kleinen wurm ....

Beitrag von grace04 24.06.10 - 11:45 Uhr

okay... das bekomm ich hin, dass ich beim sex zu meinem freund nicht sag "und jetzt los, ziel' gescheit!!" :-D haha, dann wird es sich mitm kiwu sicher bald erledigt haben wenn er mir dann davonrennt. #rofl

Beitrag von grace04 24.06.10 - 11:39 Uhr

#schwitz ooooh, was ist denn ein ovu?? #hicks
diese ganzen abkürzungen und zyklusangaben machen mir noch schwer zu schaffen... :-D

Beitrag von tosse10 24.06.10 - 11:43 Uhr

Ovulationstests. Guck mal hier in der Suche. Bei ebay gibt es da diverse, manche sind gut, andere halt eher nicht. Ich hatte die von Pregnafix aus dem DM, waren aber recht teuer.

Da pinkelt man drüber in der fruchtbaren Zeit und die zeigen dann (bei den meisten Frauen) an wenn der Eisprung naht.

LG

Beitrag von grace04 24.06.10 - 11:46 Uhr

Oh, das ist ja was gescheites!!
Danke für den Tip!! :-)

Beitrag von ramona-1983 24.06.10 - 12:00 Uhr

Ich lach mich schlapp...#rofl
Der Text könnte 1:1 von mir stammen! :-D
Ich bin auch im ersten ÜZ und stehe gerade (hoffentlich) kurz vor dem Eisprung.
Schön dass ich nicht alleine so "bekloppt" bin. Zumindest sagt mein Freund immer ich sei bekloppt oder ich hätte einen neuen Fetisch namens Baby! #kratz
Wünsche dir viel Erfolg und Spass beim Basteln!

LG, Ramona

Beitrag von grace04 24.06.10 - 13:07 Uhr

*gg* Sehr lustig... weil ich dachte selber auch, dass ich mit meinem "Wahn" alleine dastehe und dass andere das wohl eher relaxed sehen. ;-)

Ich wünsch Dir viel Glück und dass es bald klappt!

Beitrag von sweet-dreamy 24.06.10 - 12:33 Uhr

Oh ja, ich kann dich sooo gut verstehen! Ich hoffe auch sehr, dass es bei uns schnell schnaggelt...
Aber mir gehen auch 100000000 Gedanken, Ängste, Freuden usw durch den Kopf... hab neulich sooo tolle Wandtattoos gesehen mit Schäfchen drauf, da hab ich direkt gedacht " die passen gut übers spätere Kinderbettchen..." dabei üben wir grad erst...

Naja, dene irgendwie das ist normal und hoffe dass es sich etwas beruhigt... erstmal muss mein Zyklus sich normalisieren, hab jetzt zur Zeit des errechneten Eisprungs ein paar Schmierblutungen, deswegen hab ich für diesen zyklus wenig Hoffnung, aber auf in den nächsten...

Beitrag von grace04 24.06.10 - 13:12 Uhr

Das ist es eben... ich hätte mir niiiie gedacht, dass ich mir SO viele Gedanken über dieses Thema machen kann. :-D Wobei eh klar, dass alle wichtigen Fragen aufkommen aber ich stell mir ja auch Fragen wie "Wie lange kann ich ins Fitnesscenter gehen?", "Wie macht man das im Winter mit Bauch und Wintermantel?", "Dreht sich mein Nabel nach draußen?", "Platzt mir die Fruchtblase irgendwann mitten auf der Straße?"... derweil bin ich von diesen Situationen noch meilenweit entfernt...

Aber es tut gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin! :-)

#winke