irgendwie angst vorm kaiserschnitt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sillvia 24.06.10 - 12:33 Uhr

halli hallo!!

bis jetzt hab ich das eigentlich ganz locker gesehn das ich einen kaiserschnitt bekomme aber irgendwie ist mir schon mulmig wenn ich dran denke das ich da aufgeschnitten werde und das mitbekomme (krieg eine pda)

wie gehts euch oder ist es euch dabei gegangen??

liebe grüße silvia

Beitrag von kleenerdrachen 24.06.10 - 12:39 Uhr

#liebdrueck ich kann dich gut verstehen. Versuch es mal von der Seite zu sehen, dass es zum Besten deiner Kinder ist! Ich wünsch dir viel Kraft und Mut! Lass dich mal von deiner Hebi beraten, ob es nicht etwas natürliches gibt, um deine Angst zu mildern!
LG Steffi

Beitrag von ida1979 24.06.10 - 12:44 Uhr

Hi,

ich hatte bei meiner Tochter auch einen KS aber einen ungeplanten. Von daher hatte ich vorher nicht viel Zeit mich mit dem Thema zu beschäftigen. Aber ich wollte auf jeden Fall meine Tochter nach der Geburt gleich sehen und auch bald im Arm halten. Deshalb wollte ich keine Vollnarkose. Außerdem wollte mein Mann ja auch mit dabei sein und das wäre bei ner Vollnarkose nicht möglich gewesen. Klar hat man etwas Angst bei der Vorstellung, dass einem der Bauch aufgeschlitz wird, aber man bekommt davon wirklich gar nix mit. Als mein Mann mir sagt, so nun fangen sie an zu schneiden, habe ich nur gefragt: Wie jetzt schon? Ich merke ja gar nichts.
Also keine Panik! Ist alles halb so schlimm.

LG Julia

Beitrag von feechen-linda 24.06.10 - 12:51 Uhr

Ich hab zwar noch keinen KS hinter mich gebracht, aber seh das nicht so eng.

Ich hab schon einige OP's hinter mir, die letzte 2003 (örtliche Betäubung: Entfernung eines Tumors an der Schulter + Hautentnahme für Hautverpflanzung an der Leiste) und so denke ich mir, bekomme ich den KS auch gut rum.

So kann man wenigstens noch scherzen und ist denen nicht voll und ganz ausgeliefert - so fühlte ich mich nämlich bei meiner PU (Vollnarkose).

Zudem hat der OA mir versprochen, dass die Kleine nur kurz angeschaut wird und dann bekomm ich sie ganz nah zu mir!

LG,
Linda (KS -6)