Probleme bei Reklamation

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von sharlely 24.06.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

hab da ein kleines Problem in Sachen Reklamation.

Wir haben vor 10 Monaten einen Kinderwagen gekauft, dieser ging jetzt kaputt bzw. das Gestell und wir haben das ganze reklamiert. War auch kein Problem, der Wagen wurde zum Hersteller geschickt um das Gestell auszutauschen.
Gerade eben kam das Gestell zurück. Nur leider ein komplett anderes. Also hab ich den Verkäufer angerufen, der mir mitteilte, das unser Gestell nicht mehr produziert werden würde und wir deswegen ein anderes bekommen haben. Na toll. Unser Wagen hatte vier große Luftreifen. Jetzt haben wir einen Wagen mit Kunstoffrädern, die vorne auch noch klein und schwenkbar sind. #aerger Damit kann ich absolut nichts anfangen. Wir wohnen auf dem Land und Feldwege mit kleinen Kunststoffreifen vorne, schlechte Federung und einem vier Wochen altem Säugling im Wagen.....na danke. I
So nun frage ich mich, ob ich das hin nehmen muss? Kann ich auf einen angemessenen Ersatz bestehen?

LG S.

Beitrag von peterpanter 24.06.10 - 13:40 Uhr

Hi,

weise den Verkäufer daraufhin, das die Eigenschaften nach der Reperatur sich verändert haben und dies nicht hinnehmbar ist. Der Artikel ist nach der Reperatur nicht mehr nutzbar und somit unbrauchbar. (Feldwege/Bereifung). Schließlich sucht man sich einen Kinderwagen bezüglich des späteren hauptsächlich zu benutzenden Untergrundes aus.

Am besten suchst du dir im Aktuellen Katalog des Herstellers ein passendes Model aus und bietest dem Verkäufer an, der Kinderwagen möge durch dieses in der Nutzung vergleichbare Objekt ausgetauscht werden. Sollte der Hersteller sich weigern, kündige die Rückforderung des KP und die Rückgabe des Wagens an. Das alles freundlich aber bestimmt.

Sollte der Verkäufer sich weigern dies mit dem Hersteller zu regeln, schreib diesen an und schildere Dein Problem.

grüßle

peter


PS Wenn alles nichts nutzt habe ich noch einen neuwertigen Hartan Skater S im Keller stehen, den ich Dir natürlich gerne verkaufen könnte ;-)

Beitrag von manavgat 24.06.10 - 17:24 Uhr

Du kannst verlangen, dass Du einen Artikel bekommst, der die gleichen Eigenschaften hat.

Schick das Ding zurück, unfrei und verlange einen Ersatz, der das hat, was Du brauchst.

Gibt es so was gar nicht mehr, müssen sie Dir dein Geld zurückgeben.

Gruß

Manavgat