"assisted hatching" - Schlupfhilfe

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dunki 24.06.10 - 17:08 Uhr

Hallo Mädels,
wie ihr ja vielleicht gelesen habt, war nun endlich meine 3. ICSI ein Erfolg.
Ich wollte ich kurz mal berichten das wir bei diesem Versuch alle EZ haben "hatchen" lassen. Unsere Kiwu macht das standardmäßig bei Kryo Versuchen und bei Frauen ab 38 Jahren. Ich dacht mir nach den ganzen NEGATIV Ergebnissen ok, von der 38 bist Du ja soweit auch nicht mehr entfernt und dann haben wir im Gespräch vor der 3. ICSI nach "assisted hatching" gefragt. Der Dr. wollte dann das das Labor nach Punktion entscheidet ob ja oder nein. Es wurden dann alle EZ gehatched.

Dieser Versuch war ja nun erfolgreich. Vielleicht interessiert ihr Euch auch dafür, speziell wenn es schon mehrfach nicht geklappt hat oder aber ihr vom Alter her auch in das Raster passt.

Ansonsten habe ich den 3. Versuch homöopathisch begleiten lassen, sowohl mit Globulis als auch mit Fruchtbarkeitsmassagen. Die Massagen sind top, schon nur allein wg. der Entspannung.....

So, das war jetzt mein Geheimrezept.... ;-)

Liebe Grüße von einer DUNKI die genau weiß wie ätzend diese Phase ist!!!

Beitrag von aschka 24.06.10 - 17:14 Uhr

Ich möchte eigentlich nur unterschreiben was dunki sagt!
Wir hatten 11 negative Versuche (5ICSI, 6Kryo) haben dann die Praxis gewechselt und dort auch hatchen lassen. Ergebnis war, dass Versuch 12 und 13 positiv ausgingen! Zusätzlich hatte ich auch noch Fruchtbarkeitsmassagen (8 x im Abstand einer Woche) und Akupunktur. Ich würde immer wieder hatchen lassen und auch die Massagen kann ich nur empfehlen!!!

@dunki: meinen herzlichsten Glückwunsch!!!!!!

Liebe Grüße, aschka

Beitrag von iseeku 24.06.10 - 17:25 Uhr

huhu!

aber bei deiner maus war der erste versuch positiv?
rein statistisch gesehen ist ja eigentlich nur jeder dritte versuch erfolgreich bei ner chance von ungefähr 30%.

ich persönlich finde ja, irgendwas muss der embryo auch alleine schaffen ;-)

von alternativen methoden wie akupunktur oder so halte ich aber auch viel #pro

wünsche dir eine schöne kugelzeit! #herzlich

Beitrag von dunki 24.06.10 - 17:59 Uhr

Hi!
Du die 1. ICSI die direkt positiv war liegt jedoch einige Jahre zurück (2007) da war ich 33 erst.

Wir haben ja auch nicht in jedem Fall gesagt "hatchen", aber im Vorfeld abgeklärt das es für uns ok ist. Anscheinend war die Haut der EZ ja so dick das das Labor sich dafür entschieden hat.

Ich denke nur bei den ganzen KIWU Patienten und unterschiedlichen Ursachen ist es manchmal ganz gut einige Themen von sich aus anszusprechen und zu hinterfragen....

Ich glaube sonst wäre unser 3. Versuch wieder ohne "hatchen" gelaufen.

LG
DUNKI

Beitrag von iseeku 24.06.10 - 18:34 Uhr

mhmm, in meiner kiwu wird sowas eigentlich angesprochen wenn die versuche erfolglos bleiben, bei kryos eh...

Beitrag von nadine1976 24.06.10 - 17:44 Uhr

Falls wir je eine weitere ICSI machen werden, dann werde ich dieses Assisted Hatching auch machen lassen, kostet zwar bei uns extra, aber das ist es mir für's letzte mal Wert....

Alles Gute für deine SS, Dunki!!!

LG Nadine

Beitrag von lilapumps 24.06.10 - 18:43 Uhr

Huhu #winke

ganz #herzlichlichen Glückwunsch erstmal Dir! Das sind ja schöne News!!!

Zum Thema AH:

hier scheiden sich wohl die Geister der Repro-Ärzte..!
Ich hatte bei unserer ICSI auch danach gefragt und habe auch gesagt, dass ich kein Thema hätte dafür mehr zu zahlen. Aber unser Arzt hat das kategorisch abgelehnt weil er AH für sinnlos und Geldschneiderei hält.
#schwanger bin ich auch ohne AH geworden.

Alles Liebe & Grüßle, Lila

Beitrag von dunki 25.06.10 - 05:38 Uhr

Hallo Lila,
unsere Kiwu nimmt da eigentlich auch noch mal extra Geld für, ist bei uns aber nicht berechnet worden. :-)

Beitrag von lotta34 24.06.10 - 19:34 Uhr

Hi,
wir haben bei allen Kryos AH machen lassen, gebracht hat es überhaupt nichts - ich steh dem also etwas kritisch gegenüber. Unser Arzt hat gesagt, daß in meinem Alter die Hülle auch bei einer "frischen" ICSI etwas härter ist und gefragt, ob wir es trotzdem machen lassen wollen. Wir haben uns dagegen entschieden und ich hatte eine Zeit lang ein ziemlich schlechtes Gewissen, weil ich vom "Gefühl" her ziemlich sicher war, daß es nicht geklappt hatte. Wider erwarten war der Test positiv und ich ziemlich erleichtert.
Lotta

Beitrag von cora1969 25.06.10 - 09:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
also ich hatte bei vorangegangenen Versuchen ( 3 ICSI und 2 Kryos) immer gehatched. Na KiWu -Wechsel hatte ich gesagt , bei Bedarf, das Labor entscheidet. Lt . Aussage der dorigen Kollegen, kein Bedarf an Hatching, also nun ohne und es hat geklappt ! aber ob es daran liegt weiß ja keiner !

LG Cora#winke