Waren eure auch so anstrengend??? 15 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dana1987 24.06.10 - 19:30 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Lilly ist im Moment sehr anstregend. Sie weint viel und will nur bei mir auf dem Arm oder sie sagt die ganze Zeit mit weinerlicher Stimme Mama. Ich hab irgendwie das Gefühl, dass sie total unzufrieden ist. Letzten Sonntag hat sie die ersten 3 Schritte alleine gemacht, aber seitdem nix mehr, nur an der Hand.

Wie war das bei euch so kurz bevor sie laufen konnten???? Waren eure auch so anstregend und unausgeglichen????

Achja, sind eure Kleinen von der Wärme auch so müde und kaputt???

Freue mich schon auf Antworten.

LG Dana + Lilly 15 MOnate

Beitrag von a79 24.06.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist auch 15 Monate alt, läuft seit knapp 8 Wochen und ist genauso drauf wie Deine Maus - ist eh ein Mamakind...bevor er laufen konnte, fand ich es noch nicht so schlimm aber die letzten Tage ist es schon recht heftig, gerade bei der Wärme...da will man ja auch nicht den ganzen Tag warmes verschwitztes Kind am Körper tragen...müde? Ja, das hatten wir heute ganz extrem. Nach der Krabbelgruppe hat er sich auf den Boden gelegt und gejammert und sich die Augen gerieben...heute abend haben wir mit Spritzeinlagen im Planschbecken abgelenkt aber ohne Mama geht derzeit gar nichts...

Ist ne Phase und liegt sicher am Alter. Mein Großer hatte das auch, allerdings ist er ein Papakind und da hat es diesen getroffen mit Tragen etc....;-)

LG

Andrea mit ihren beiden Jungs

Beitrag von kris86 24.06.10 - 21:01 Uhr

HI Dana,

ich glaub, ich kann dir nur wenig Hoffnung machen... Meine Tochter (16 Mon.) läuft, seit sie 10 Monate ist. Und quängelig ist sie ständig! Schon seit Monaten. Mich macht das total fertig.

Wenn sie mal bei meiner Mama ist, erzählt diese mir dauernd, was wir für ein braves Kind haben. Sie jammert dort nicht ein einziges Mal. Also muss ich wohl irgendwas falsch machen?!#schmoll

Sie fängt immer genau dann an, quängelig zu sein, wenn sie mich sieht. Vorher ist sie wohl das liebste Kind der Welt#gruebel Wenn ich meiner Mama dann erzähle, dass sie zu Hause IMMER so ist, glaubt sie mir kein Wort:-(

Mir wurde bis jetzt immer gesat, das sei nur eine "Phase", aber diese "Phase" geht nun schon seit Monaten#augen

LG

Beitrag von michi5020 24.06.10 - 21:31 Uhr

Hallo

ich kann nur genau das gleiche Sagen wie Dana! Meine ist genauso

Den ganzen Tag gequengel! Bei Oma ist sie das bravste Kind und weint oder meckert KEIN EINZIGES MAL!!! Mich regt das schon richtig auf :-(

Aber bei uns geht das auch auch schon ein paar Monate! Seit Nora ca 14 Monate alt ist (jetzt ist sie 18 Monate)

Es gibt Tage da ist es besser, dann wieder schlechter

Beitrag von newlife22 25.06.10 - 11:11 Uhr

Hallo
Wir schließen uns da an.
John ist 14 Monate und kann paar Schritte alleine laufen und ist seit 2 Tagen super anhänglich und hängt mir sprichwörtlich nur am Rock.
Sogar geweint hat er gestern, als ich weg gegangen bin, obwohl meine Freundin noch bei ihm saß. Das hat er noch nie gemacht. Am besten nur auf dem Arm oder den ganzen Tag an der Hand laufen.
Bei Oma ist es genauso: Super lieb, brav, spielt und lacht und zuhause gehts dann rund. Ich habe das Gefühl, dass sie uns unterstellt, dass wir John nicht richtig betreuen würden und nicht mit ihm spielen. Aber das ist natürlich nicht so.
Schon schwierig, aber mna kann hoffen, dass es vorbei geht.
Euch alles Gute
Sandra