Welche Dokumente mit in die Klinik?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von felicia2010 24.06.10 - 20:01 Uhr

Hallo,

ich würde gerne ambulant entbinden, welche Dokumente muss ich den mitnehmen?

Bisher hab ich:

Mutterpass
Krankenkarte
Ausweis von mir
Trauschein (Hochzeit war in Dänemark)
Bestätigung der Namensänderung (Nachname von meinem Mann angenommen)

Brauche ich noch etwas? Ein Stammbuch, bzw. Familienbuch haben wir nicht.
Braucht mein Mann auch seinen Ausweis?

Danke dür eure Hilfe!

Isabella

Beitrag von wind-prinzessin 24.06.10 - 20:04 Uhr

Braucht ihr überhaupt den Trauschein und die Namensänderung? Dein Name steht ja sicherlich auf deinem Ausweis drauf.

Ich glaube, die in meiner Klinik haben nur was von Krankenkarte, Mutterpass und evtl. Ausweis gesagt.

Beitrag von felicia2010 24.06.10 - 20:07 Uhr

Ehrlich gesagt, ich hab keine Ahnung... Hab immer nur gehört das man die Heiratsurkunde benötigt - ich dachte wegen der Vaterschaft?! #kratz

Beitrag von wind-prinzessin 24.06.10 - 20:10 Uhr

Wir gehen vorher zum Jugendamt und lassen die Vaterschaft anerkennen. Aber wir sind eh nicht verheiratet, daher können wir auch nix aufm Papier mitbringen :-)

Beitrag von bountimaus 24.06.10 - 20:18 Uhr

Huhuhu

ich habe am Sonntag ambulant entbunden...

Am Dienstag war mein Mann in der Klinik den kleinen anmelden...

Vorlegen musste er... (wenn es um die Anmeldung Deines Kindes geht, zwecks, Krankenkasse anmelden, Kindergeld anmelden,Elterngeld anmelden und für die Taufe...)

Vollmacht von mir, das unser Sohn auch so heisst wie angegeben ;-)
Ausweis von mir und von ihm.
Abstammungsurkunde
Stammbaum / Heiratsurkunde.

es wird von beiden Elternteilen eine Unterschrift gebraucht... wegen der Anmeldung der Papiere,deswegen musste ich auch die Vollmacht schreiben.


Dann steht hier auf meinem Zettel auch noch...

Für Eltern die im Ausland oder nach dem 01.01.2009 geheiratet haben, ist es zwingend erforderlich Ihre Geburtsurkunde oder eine Abstammungsurkunde vorzulegen.


Liebe Grüssle Sabrina + #baby 4 tage #huepf

#klee und alles gute für die Geburt..


Beitrag von felicia2010 24.06.10 - 20:27 Uhr

Super, an die Geburtsurkunde habe ich gar nicht gedacht!Was ist den eine Abstammungsurkunde? So etwas haben wir gar nicht. Außerdem ist der Pass von meinem Mann abgelaufen, da die im Konsulat erst einen neuen beantragen wenn der alte ungültig ist (Idioten ich weiß). Ich hoffe die machen kein Theater deswegen... oh oh

Beitrag von bountimaus 24.06.10 - 20:55 Uhr

Abstammungsurkunde wird sicherlich die Geburtsurkunde sein..

Mh.. #kratz ich kann mir aber gut vorstellen das es evtl ein Problem geben wird wenn der Ausweis abgelaufen ist.

Darf ja im Normalfall überhaupt niemanden passieren.. Er kann sich ja nicht ausweisen..

Na dann hoffen wir mal das alles gut läuft.. Die Ämter heutzutage brauchen viel Kram und sind da sehr penibel..


#klee Viel Glück

Beitrag von forfour 24.06.10 - 21:28 Uhr

Hallo,

entbindest Du ambulant in einer Klinik? Wenn ja bekommst Du im Kreissaal die Anmeldeformulare für das Standesamt die du ausfüllen mußt. Das Krankenhaus trägt seine Daten dazu.

Dieses Papier könnt ihr da lassen, dann wird es vom Standesamt abgeholt oder aber ihr nehmt es mit und dein Mann gibt es selber beim Standesamt ab (wir geben immer selber im Standesamt ab, dann kommt die Geburtsurkunde bis zu einer Woche schneller)

Ganz sicher gehst Du aber wenn du in der Klinik nachfragst. Ich glaube kaum das die all diese Dokumente benötigen, anmelden im Standesamt kannst Du/dein Mann das Kind selber, das ist keine Pflichtaufgabe vom KH.

VG forfour