SS-Anzeichen was wenn..?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von metal-monster 24.06.10 - 20:32 Uhr

N`abend liebe mit#schwangeren ;)

Ich hatte am 14.6. meinen letzten FA-Termin. Da war unser Ninja-Kampf-krümel fein gewachesen, das #herzlich hat schön geschlagen... rundum war alles soweit okay. Nächster FA- Termin erst wieder am 12.7.
Nun meine Frage:
da ich kein privates US-Gerät besitze um mal "reinzuschauen" kann ich grad nicht sagen, ob gerade noch alles okay ist und so.. ich werde dauernd gefragt wies uns denn so geht. Also, ich leide nicht sonderlich an Übelkeit, bete nicht regelmäßig zum heiligen St. Villeroy & Boch... nee eigentlich gehts mir nämlich gut. Ich freue mich darüber auch und bin ganz froh. Aber würden die SS- Anzeichen denn weg sein, wenn etwas nicht in Ordnung wäre???
Ich bin heute 10+6 und ich habe von natur aus keine kleinen Brüste#hicks ich habe keine wirkliche Ahnung ob sie noch größer als vorher sind, ich würde irgendwie gerne etwas haben, woran ich ausmachen könnte dass ich noch intakt ss bin. Ich hatte bisher nur eine ss die in der 12 ssw endete und noch kein Kind an meiner Hand :(
Ich mache mir sorgen, aber mir ist es auch peinlich zum FA zu rennen, wie eine hysterische Kuh (so komme ich mir dann vor!!!)... Könnt ihr mir irgendwie was zu meinen Frage sagen??? Mir Mut machen oder ähnliches??? Ich werde noch ganz gaga hier...

Sorry dass es so lang geworden ist...
schönen Abend euch allen vom kleinen metal-monster mit krümel-monster inside..

Beitrag von usagirl 24.06.10 - 20:41 Uhr

Hallo Du,

ich kann dich sehr gut verstehen...ich habe auch versucht etwas festzustellen das mir Sicherheit gibt, dass es dem Kruemel gut geht - und ich hatte bei beiden SS gar keine Anzeichen.

Bei meinem Sohn hatte ich wirklich rein gar nichts, noch nicht mal ein Ziepen oder wachsende Brueste. Es war so als waere nichts.

Und dieses Mal wars so, dass meine Brueste am Anfang gewachsen sind und schmerzten und ich staendig Orangen essen musste weil ich so Lust drauf hatte. Und das wars auch schon.

Das einzige was ich dir raten kann, ist Vertrauen zu haben. In dich, deinen Koerper und dein Kind. Eigentlich sollte man doch froh sein wenn es einem gut geht...zumindest hab ich mir das immer gesagt wenn ich von anderen gehoert habe wie manche unter Uebelkeit oder sowas leiden.

Hab Vertrauen, es wird alles gut sein....wars bei mir auch, und ich bin jetzt in der 35. SSW #verliebt

Alles Liebe und viel Glueck,
Steffi mit Lasse 13.10.06 und Bauchmausi SSW35

Beitrag von bothur2009 24.06.10 - 20:44 Uhr

Hallo
Alsop bei meiner ersten SS war es bei mir auch so ich hatte nichts an anzeichen wirklich garnichts wäre meine regel nicht ausgeblieben hätte ich nicht gewusst oder besser gesagt gedacht das ich ss sein könnte!!!
Mir ging es auch prima in der SS und sei doch glücklich darüber wenn es bei dir so ist, weil ich grade richtig leide bei der SS nur am ko... und ich liebe echt die mutter der porzellan schüssel das ist meine beste freundin wenn ich was nicht mag oder richen mag oder auch einfach so morgens nach dem wach werden also sei dankbar!!!

Es wird schon alles okay sein mache dir kein kopf!!!

vera mit Angelika 5J. und #baby 12+6ssw

Beitrag von kerstin1111 24.06.10 - 20:46 Uhr

Man macht sich ja dauernd Sorgen... Woran hast du denn letztes Mal gemerkt, dass es dem Kind nicht gut geht?

Mach dir einfach ein paar positive Gedanken... Es wird schon alles gut gehen. In Einigen Wochen wird es dann auch für dich einacher, wenn du Kindsbewegungen spürst (und die auch am liebsten wenn du gerade Ruhe hast ;-) oder schlafen möchtest)

So früh hat man leider gar keine Gewissheit. und die Morgenübelkeit hört um die 11. - 12. SSW eh auf.

Bist du immer noch bei dem gleichen FA wie bei der 1. SS?

Wenn ja kann er bestimmt nachvollziehen wie du dich fühlst und untersucht dich u.U. lieber einmal öfter.

#winke