Fragen zur BEL,vielleicht mag mir jemand Helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah05 24.06.10 - 20:45 Uhr

Hallo ihr Lieben.
Ich war heute beim Frauenarzt und die Kleine Maus liegt noch in BEL.
Ich sollte mir eine Taschenlampe kaufen und ihr den Weg leuchten und so eine komische Brücke machen.
Gibt es noch andere Tricks die Kleinen zum drehen zu bewegen?
Und dann meinte der Arzt aber auch noch,dass es beim 2. Kind nicht so schlim wäre und man in der BEL das Kind auch normal gebähren könnte?
Was genau für Komplikationen könnten da denn auftretet,Blasensprung wäre ja dann gefährlich oder?
Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiter helfen.
Liebe Grüsse Sarah
32+6 ssw

Beitrag von usagirl 24.06.10 - 20:48 Uhr

Hallo Sarah,

zu einer normalen Entbindung bei BEL kann ich dir leider nichts sagen. Aber meine Maus war bis vor kurzem auch noch nicht in Startposition, sie lag quer #schock

Mein Arzt meinte dann, ich solle abwarten, bei der 2. SS sei mehr Platz und die Zwerge koennten sich gut noch bis zur 36. SSW drehen. Und siehe da, Madame hat es geschafft und sich in der 33. SSW noch gedreht.

Ich drueck dir die Daumen dass es bei dir auch noch klappt....#pro

Steffi mit Bauchmaus, 35. SSW

Beitrag von sarah05 24.06.10 - 20:50 Uhr

Vielen Dank.
Ich mache mir doch schon eine wenig Gedanken,weil ich morgen schon in der 34 ssw bin #zitter .
Ich werde mal versuchen mich umzuhören was man noch so alles machen kann.
Liebe Grüsse und alles gute wünsche ich dir.

Beitrag von unterdessen 24.06.10 - 21:42 Uhr

Hej du,

ich hab neulich auch mit meiner Hebamme über Geburt bei BEL gesprochen, weil mein Kleinchen meist BEL liegt (allerdings erst 23.ssw)...

Meine andere Hebamme hat gerade ihr erstes Kind aus BEL entbunden und beide sehen das als nicht so problematisch, wie es oft dargestellt wird.

Du brauchst halt vorallem 2 Dinge: die absolute Motivation dein Kind spontan zur Welt bringen zu wollen und einen Geburtshelfer, der sich bisschen auskennt mit BEL. Die Gefahr besteht wohl darin, dass die Arme "vorfallen" und blockieren oder der Kopf als größter Teil "steckenbleibt". Aber es gibt da Griffe, die das abwenden können.

Am Besten suchst du dir eine Klinik oder Hebamme, die sich damit auskennen oder spezialisiert sind, damit du nicht pauschal nen Kaiserschnitt "angedreht" bekommst. Meiner Meinung wirklich nur die 2tbeste Lösung.

Hier mal noch ein Informationsblatt, was ich in meiner Geburtsklinik entdeckt hab:

http://www.klinikum-nuernberg.de/DE/ueber_uns/Fachabteilungen_KN/kliniken/geburtshilfe/fachinformationen/versteckter_Ordner/BEL-Info.pdf ...

Beitrag von sarah05 25.06.10 - 07:24 Uhr

Vielen lieben Dank.
Ich werde heute mal meine Hebamme anrufen und mich beraten lassen.
Liebe Grüsse Sarah