Wenn er liebt...wieso sagt er es dann nicht????

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von whattheheck 24.06.10 - 21:37 Uhr

Hab mir schon manchmal Gedanken darüber gemacht, jetzt erst wieder durch einen aktuellen Thread:gibt es irgendeinen Grund weswegen ein Mann nicht zugeben will,dass er verliebt ist obwohl er es ist wenn er von seinem Gegenüber weiss, das sie Gefühle für ihn hat??Mir kommt das schon oft sehr weit hergeholt vor, wunschdenken. Könnte er doch dann sagen,oder???Oder ist das Beziehungsangst?

Ein anders Beispiel kenne ich von einem Mann der Angst vor Beziehungen hat weil er weiss das er dann extrem eifersüchtig ist und Angst vor sich selber hat, daß irgendwann mal was schlimmes passiert...der würde Beziehungen nur eingehen,wenn er nicht so richtig grosse Gefühle hat also emotional nicht so beteilig ist....aber sonst?

Beitrag von stefan.s. 24.06.10 - 21:47 Uhr

[Ein anders Beispiel kenne ich von einem Mann der Angst vor Beziehungen hat weil er weiss das er dann extrem eifersüchtig ist und Angst vor sich selber hat, daß irgendwann mal was schlimmes passiert...]

Solange dieser keine Therapie macht, halte ich seine Einstellung für vernünftig, den extreme Eifersucht kann zumal schlimme Folgen haben (für beide). Und nein, die Beziehung würde schon deswegen nicht aufrecht erhalten werden können.

Komisch finde ich nur, dass er bereit ist Beziehungen einzugehen, in welcher er keine Gefühle hat? Merkwürdig......(oder er sucht sich nur verheiratete Frauen - und diese Aussage dient nur als Alibi).

Beitrag von stefan.s. 24.06.10 - 21:48 Uhr

Für Frauen, die nur nach einer Sex-Affaire suchen, ist solch eine Aussage eine willkommene Einladung - oder?

Beitrag von witch71 24.06.10 - 23:03 Uhr

Nicht, wenn die Frau weiter denkt. Wer garantiert ihr denn, dass der Kerl bei so einer Aussage nicht auch in einer Affäre auf Monogamie besteht? Wenn er so ein dickes Problem mit Eifersucht hat, kann es durchaus sein, dass er die Affäre wie eine Beziehung lebt (in Ermangelung derselben). Und ihr bei irgendwelchen Handlungen, die sich auf andere Männer beziehen nicht ebenso eine Szene macht.
Auch Sex-Affären finden ja nicht ausschliesslich zu Hause statt, vor allem nicht dann, wenn sie längerfristig andauern. ;-)

Beitrag von workaholic111 24.06.10 - 23:12 Uhr

Es sind doch bloß Worte.

Die Worte sind nutzlos, wenn Du nicht an seinen Taten erkennst, dass er es ernst mein!

Lieber ein Mann der mir ZEIGT, dass er mich liebt, als einer der es mir 100 mal am Tag sagt und mir nichts zurück gibt!

Beitrag von tux007 25.06.10 - 06:40 Uhr

Eigentlich sagt ein Mann schon wenn er eine Frau ernsthaft liebt! Ich gebe workaholic111 allerdings auch recht, denn er wird dir es zudem auch auf andere Weise zeigen.