Unklarheit bei Steuerabsetzung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von makoto 24.06.10 - 21:59 Uhr

Guten Tag!

Was mich seit kurzem Interessiert ist, ob man als Vermieter die neuen Elektrogeräte für die vermietete Wohnung absetzen kann, oder nicht.
Mein Mieter hat nämlich gestern angerufen und mir mitgeteilt, dass Geschirrspüler udn Backofen den Geist aufgegeben haben.....und die Garantie ist natürlich schon 2007 abgelaufen :-(

Würd natürlich nicht die teuersten Geräte anschaffen, aber muss/soll man für die Absetzung einen gewissen Betrag nicht überschreiten?


Hab mich natürlich vorhin noch im I-Net informoeren wollen,aber ich hab nicht das gefunden, was ich direkt gesucht habe.

Lg tanja

Beitrag von susannea 24.06.10 - 22:15 Uhr

Die Geräte mindern sicherlich den Gewinn durch Miteinnahmen.

Beitrag von auisa 24.06.10 - 23:22 Uhr

Ja kannst Du.
Du kannst alles ansetzen, was für die Mietwohnung beschafft werden muss und sei es eine neue Küche!

LG

Beitrag von kati543 24.06.10 - 23:36 Uhr

Wenn du die Mieteinnahmen auf der Steuererklärung angibst, kannst du auch alle Ausgaben, die du für die Wohnung hast (und nicht irgendwie anders wieder reinbekommst) ansetzen.