beschäftigungsverbot für fleischerei fachverkäuferin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleene26 24.06.10 - 22:52 Uhr

Hallo ich bin in der 21ssw und arbeite als fleischerei fachverkäuferin.
Da ich aber dem 6monat nur noch 4 std arbeiten darf, wegen dem ständigen stehen,hat meine Chefin mich ins Hauptgeschäft,das ca 30-40 km von meinem wohnort liegt, beordert dort herrschen allesdings mehr unfallgefahren,durch ausrutschen und verbrennen,als in der zweitstelle wo ich bis dahin gearbeitet habe.
Habe dies bei meiner fa angesprochen, sie meinte aber sie darf mir kein beschäftigungsverbot ausstellen, das dürfte nur der betriebsarzt, in unserer firma gibt es aber keinen.
kann mir da jemand helfen???

Lg Kleene26

Beitrag von sumsum-80 24.06.10 - 22:55 Uhr

Hallo,
ich arbeite in einem Fastfood Tempel als Schichtleitung u. wenn ich keine Probs mit Blutungen hätte, dann müsste ich auch arbeiten!
Da ist heißes Fett....langes stehen....heiße Platten....Kundschaft wo krank ist usw...ich würde gerne arbeiten....sei froh wenn Du noch arbeiten kannst!!!!

Solange keine Gefahr ´für Dich oder Kind besteht, dann stellt Dir auch kein nomraler Doc ein BV aus!!!

Lg

Beitrag von wollzopf 24.06.10 - 22:59 Uhr

Hallo!

Also ich arbeite auch als Schichtführer im FastFood Restaurant und ich habe seit anfang an ein BV. Liegt auch viel am FA, ob er eins ausstellt oder nicht. Aber ich hatte auch vorher 2 FG - vielleicht lag es auch daran!

Mandy #huepf 23. SSW

Beitrag von kleene26 24.06.10 - 23:06 Uhr

ich arbeite auch gern aber nicht unter solchen bedingungen!!!!
und ausrutschen und heißes fett sind für mich gefahren für mutter und kind.
und du wärst auch nicht alleine in deinem fastfood tempel. ich schon!!!!!!!!

Beitrag von windsbraut69 25.06.10 - 07:35 Uhr

"ausrutschen und heißes fett sind für mich gefahren für mutter und kind"

Das ganze Leben ist eine Gefahr für Mutter und Kind.

Gruß,

W


Beitrag von sumsum-80 25.06.10 - 10:51 Uhr

Dann dürfte keine Köchin o. Fastfoodmenschen mehr arbeiten wenn sie SS werden!! Ich müsste auch ganz normal arbeiten wenn ich keine Probs hätte!!

RICHTIGE SCHUHE U ES PASSIERT NICHT......

Beitrag von sandra7.12.75 25.06.10 - 08:43 Uhr

Hallo

Ich habe bei allen Schwangerschaften in der Gastronomie gearbeitet,vom Service über Küche bis hin zu Zimmer machen.Alles nicht ganz toll aber solange man gesund ist ist das kein Grund für ein BV.

Anders würde es sein du würdest mit Chemikalien und schlimmeren arbeiten.

lg

Beitrag von bina1908 24.06.10 - 23:01 Uhr

Hallo,

Beschäftigungsverbot als Fleischerei Fachverkäuferin? Wow hab ich noch nie gehört.

Ich bin Friseurin und stehe auch den ganzen Tag und wir arbeiten bis zum schluss.

Lg

Bina 23.SSW die sich auch durch den ganzen Sommer muss (mit tollen Stützstrümpfen#schmoll)

Beitrag von kleene26 24.06.10 - 23:04 Uhr

hallo bina

du wiest abe schon das du ab dem 6monat nur 54 std täglich arbeiten darfst, laut muschu???
und mir gehts ja darum das sie mich aus meiner gewohnten umgebung heraus reißen, will obwohl ich auch in der zweitstelle gut arbeiten könnte.
muss dazu aber auch noch sagen das ich alleine arbeiten muss!!!!!!!!

Beitrag von sumsum-80 24.06.10 - 23:09 Uhr

Klar wenn Du auf auf das Muschugesetz bestehst, dann macht sie es so...Du könntest auch mit deiner Chefin reden! Sorry, aber bei meiner großen habe ich auch bis zum Schluss gearbeitet!!!

Ich hab bei einem metzger noch nie nur eine Person gesehen, weil das darf man auch "unschwanger" nicht!!

lg

Beitrag von kleene26 24.06.10 - 23:12 Uhr

doch laut meiner Chefin ist das so erlaubt, weil es gesetztlich nicht festgehalten ist.
wir sind auch nur ein kleiner betrieb.
ich würde auch gern bis zum schluss arbeiten, aber eben nicht so.

Beitrag von bina1908 24.06.10 - 23:12 Uhr

54 Stunden täglich???? :-p

Du meinst sicher 4/5 Stunden täglich! Aber mal ernsthaft das weiß ich nicht. Arbeite jetzt beim zweiten aber eh nur eine 20 Stunden Woche.

Das mit dem Schwangerschaftszeug ist schon alles sehr kompliziert und viel weiß man einfach nicht.

Drück dir die Daumen das es so klappt wie du es dir wünschst!

Wäre dann doch schon auch eine weite strecke für die paar Stunden.

Lg

Beitrag von kleene26 24.06.10 - 23:14 Uhr

huch ja na sicher meinte ich 4 std ;D
ja das denke ich nämlich auch, das es für 4 std sich nicht lohnt soviel zu fahren.

danke!!

Beitrag von sandra7.12.75 25.06.10 - 08:45 Uhr



54 Stunden täglich #zitter#zitter,du machst mir Angst.#schwitz

Beitrag von kleene26 25.06.10 - 08:50 Uhr

sorry war ein tipp fehler, sollte 4 std heißen :)

Beitrag von diejulie 24.06.10 - 23:07 Uhr

also,auch ein FA darf ein beschäftigungsverbot erteilen.wird vonmanchen nur sehr ungern gemacht wg strenger kontrollen?!meine alte FÄ wollte mir keins ausstellen, die meinte des gehtnur wenn ich blutungen hab oder vorzeitige wehen o.ä.
hatte oft unterleibsschmerzen abends und n harten bauch,musste schwer heben beim arbeiten( oft um 20Kg) usw.
hab dann meinen arzt gewechselt und von meinem arbeitgeber n brief für die FÄ bekommen wo drinstand dass er mir keinen "schwangerenfreundlichen" arbeitsplatz bieten kann.war zwar vom Arbeitgeber nich ganz i.O.,hab aber ein BV von der FÄ bekommen.
das mit dem betriebsarzt stommt definitiv nicht!
lg diejulie mit babymia 27+2

Beitrag von meggy84 24.06.10 - 23:10 Uhr

willkommen im club


ich habe auch bis zur 16 ssw gearbeitet,davor war ich krank geschrieben,zwecks leichte blutungen und dauerübelkeit wie ich auf arbeit war.
ich bin wieder arbeiten gegangen,und mein chef hat keinerlei einsicht gehabt,was es bedeutet...mutterschutz:-[

es gab keine pausen,keine nebentätigkeiten die zwar da waren,aber mich nicht ausüben konnte,immer die anderen,um mich zu foppen#schmoll

ich bin mit dem dauerstehen und die rücksichtslosigkeit meines chefs bzw arbeitslollegen nicht zurecht gekommen,
bis mein mann das zepter in die hand nahm,an dem tag wo ich am boden zerstört und heulend vor schmerzen nach hause kam!

er rief beim fa an,und sagte ihr,wenn sie jetzt kein bv aushändigen,dann sei sie verantwortlich für das leben meiner frau und unserem baby#verliebt

darauf hin bekam ich mein bv und genieße die schwangerschaft,auch wenn mal die decke auf den kopf fällt


sorry für das lange #bla

lg meggy+bauchwürmchen 25ssw#verliebt

Beitrag von sumsum-80 24.06.10 - 23:14 Uhr

Bei Blutungen versteh ich ein BV voll und ganz...ich habe ja auch eins....ich habe meinen sohn 08 ende 4Monat verloren drum bin ich daheim, aber da sind manchmal Gründe dabei, die ich nicht verstehen kann!!

Lg #blume

Beitrag von kleene26 24.06.10 - 23:17 Uhr

endlich ma jemand der mich versteht.
in der zweitstelle wo ich vorher gearbeitet habe, hat jeder meiner 4 kolleginnen auf mich rücksicht genommen und jetzt sooo.
ich bin auch der meinung das meine chefin mir eins auswischen will, da sie einen kinderwunsch hat.
pausen kenne ich auch nur als wort :D

Lg Kleene26

Beitrag von sumsum-80 24.06.10 - 23:22 Uhr

Ja so deutlich hast Du es aber oben nicht geschrieben...du hast nur geschrieben das du nur noch 4,5 Std arbeiten kannst u. sie das in der alten stelle net machen kann!!

Das mit Pause usw musst Du Deinem FA sagen, weil das darf sie nicht!!!

Beitrag von roxy262 24.06.10 - 23:26 Uhr

huhu
musste mit deinem doc besprechen, an sich aber kein grund für bv...
dein chef ist verpflichtet dir einen schwangerschaftsgerechten platz zuzuweisen, ausrutschen kann man denke ich verhindern in dem man den boden trocken hält, geeignete schuhe trägt und vorsichtig läuft...

sei froh das du arbeiten gehen kannst und keine blutungen o.ä. hast oder ERNSTHAFTE gefahr für dein baby besteht...

eine frisöse steht auch den ganzen tag, hat mit ner menge menschen zu tun (keime, krankheiten, etc) und färbt haare und atmet chemie ein... die gehen auch bis zum schluss... oder grade krankenschwestern... was die alles am tag haben haben... mit wie vielen keimen usw.

lg

Beitrag von sumsum-80 24.06.10 - 23:28 Uhr

Vielen Dank roxy262!!

Ich würde SEHR gerne arbeiten u. darf aber leider nicht!!

Beitrag von roxy262 24.06.10 - 23:30 Uhr

mir gehts leider auch so sumsum, ich würde gerne aber ich darf nicht...

lg

Beitrag von kleene26 25.06.10 - 08:47 Uhr

@ sumsum und roxy

wisst ihr, ihr habt beide echt keine ahnung wie es bei mir auf arbeit abläuft, aber trotzdem erstmal schön weit denn mund aufreißen ;)
habt ihr schonmal daran gedacht das es nicht bei jeden geregelt abläuft????!!!!
ausserdem wollte ich mich nur man informieren, weil ich der meinung das eine gefahr für mein kind und mich besteht.
und habt ihr schon mal versucht in einer fleischerei denn boden trocken zu halten, wenn produziert wird???
und sorry aber wenn eine frisöse sich so etwas gefallen lässt ist sie selber schuld, wozu gibt es gesetzte????? ausserdem muss man dort nich schwer heben usw!!!!!!
und ich hab nich behauptet das ich NICHT arbeiten gehen möchte, eher im gegenteil ich arbeite sehr gerne aber eben nicht soooo!!!!! wenn es schon gesetzte gibt dann sollte man diese auch einhalten.
und ich hab auch nie geschrieben das ich im zweitgeschäft NICHT arbeiten kann, da wäre es sogar sicherer als im hauptgeschäft.
ja ich weiß das er mir ein anderen arbeitsplatz zur verfügung stellen muss aber wie gesagt von sicher zu unsicher ist nicht gerad die richtige lösung.

Lg

Beitrag von sumsum-80 25.06.10 - 10:58 Uhr

Ich reiß meinen Mund so weit auf, weil ich weis von was ich rede!!!
Du arbeitest in einem normalen Betrieb u. wenn die gute Frau dir keine Pause gönnt, dann geh zur Berufsgenossenschaft oder vors Arbeitsgericht aber nicht zum Doc!!!
Auch wenn Du nicht SS bist darf sie so nicht mit Dir umspringen!!!!!

Ich arbeite auch in einem Fastfood tempel u. da waren auch schon viele SS.....die mussten alle bis zum schluss arbeiten!!! Der Boden war auch Fettig usw.....dann gibts da teure Schuhe die kauft man u. dann läufst DU wie auf Wolken....und solche Schuhe müsstest Du eigentlich auch anziehen wenn Du nicht SS bist!!!!

Ich finde es VIEL schlimmer wenn eine Friseurin das Haarfärbemittel einatmet oder die ganze Chemie scheiße!!!

Sorry, aber ich kann Dich immernoch nicht verstehen!!!
Ich arbeite als Schichtleitung in diesem ding u. weis wie ich mit SS-Frauen umzugehen habe!!

lg

  • 1
  • 2