Will nix trinken...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nini00 25.06.10 - 00:00 Uhr

Hallo

Meine maus schafft jetzt fast ein ganzes 190g gläschen! #freu
Mein selbest gekochtes möchte ich ja leider nicht...
Nach 190 g trinkt sie auch kaum milch nur so 30ml zum durst löschen . Wollt aber die milch jetzt weg lassen und ihr Wasser geben ... Aber sie trinkt kein schluck wasser und auch kein Tee! Habe schon vor Beikost start mal versucht und sie wollt nie.
Wie bekomm ich sie zum trinken?? #gruebel Soll ihr ihr dann lieber noch milch geben oder nur wasser anbieten nach brei? Nach so viel brei ist doch milch hinterher zu viel...

Und wie viel Öl muss ich eigentlich noch reinmachen im glas? in alete ist ja schon pflanzenöl drin... Aber ist ja zu wenig ne! Da ich eigentlich selber kochen wollt ,bin ich mir jetzt unsicher bei gläschen

Lg,Nini + #baby 6Mon.

Beitrag von sparrow1967 25.06.10 - 07:23 Uhr

Wasser anbieten ( oder dünnen Tee) ist schon ok. Aber eigtnlich löschen sie ihren Durst noch über die mIlch- was im übrigen die Hauptnahrungsquelle im 1Lj sein sollte ;-)

Es heißt ja BEI-kost- nicht Ersatzkost.


sparrow

Beitrag von sako2000 25.06.10 - 07:40 Uhr

Mh, ich hab da auch mal eine Zwischenfrage.
Meine Tochter(8 MOnate und sonst noch voll gestillt) bekommt auch MIttagsbrei. Danach biete ich ihr Wasser an, was sie verschmaeht.
Ich biete ihr aber nicht mehr die Brust an.

Sollte ich ihr (wegen der Fluessigkeit) doch die Brust anbieten?
Eigentlich ist doch genug Fluessigkeit imd Brei oder was meint ihr?

Danke und Gruss,
CLaudia

Beitrag von sparrow1967 25.06.10 - 07:56 Uhr

Ich habe Junior auch Wasser oder dünnen Tee angeboten. Den mochte er nicht wirklich - er hat aber immer noch die BRust eingefordert, nach der Beikost und die hat er auch bekommen. Natürlicher Dustlöscher ;-)


sparrow

Beitrag von sako2000 25.06.10 - 08:03 Uhr

Ja, das habe ich verstanden. MUSS ich dann nach dem Brei noch die Brust anbieten? Zum Durst loeschen, wenn sie kein Wasser nimmt?
Aber dann komme ich ja nie von der (MIttags-) Brust weg...

Beitrag von sparrow1967 25.06.10 - 11:17 Uhr

*grins*

Mit 10 wird sie ihren Durst sicher mit etwas anderem löschen ;-)

Nein- du MUSST nicht- aber wenn du das Gefühl hast, sie hat Durst ( und (Milch-)breie machen durstig) dann spricht nichts dagegen ihr die BRust anzubieten. Über kurz oder lang wird sie auch Wasser oder Tee trinken- keine Sorge ;-)

sparrow

Beitrag von nini00 25.06.10 - 09:03 Uhr

Ja, klar ist Ihr milch Hauptnahrungsquelle im 1.Jahr! ;-):-p
Sie bekommt ja jetzt nur miittagsbrei und dann sollte man ja von der mittags#flasche langsam weg kommen. Sie wird ja auch satt von nur das sie kein wasser/tee möchte aber ihr paar ml Pre trinkt nach dem brei!
Bin mir jetzt nicht sicher soll ich ihr nur wasser anbieten ? oder ihre #flasche nach dem brei lassen... #kratz

Lg:-D

Beitrag von sparrow1967 25.06.10 - 11:23 Uhr

Mit PRe kannst du nichts falsch machen- genauso wie mit Muttermilch.
Wasser/Tee anbieten- wenn sie es ablehnt geht auch die Milch zum Durstlöschen.


Und langsam wegkommen von der Flasche mußt du noch nicht. Laß ihr Zeit!


lg
sparrow