Welches Vollkorntoast ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sarella 25.06.10 - 05:34 Uhr



Hallo ,

welches Brot bzw. Vollkorntoast habt ihr für eure Zwerge bevorzugt , für die ersten Häppchen (10-12 Mon.) ?

In dem normalen Vollkorntoast von Aldi ist ja auch Zucker drin .

Vielen Dank für eure Infos ,
und ein super Fußballwochenende ;-)

Sarah

Beitrag von schnullerbacke23 25.06.10 - 05:46 Uhr

Morgen#tasse



Ich hab den Toast vom Lidl(Vollkorn)


Lg und dir auch ein schönes #ball wochenende#winke Kerstin

Beitrag von sunflower2008 25.06.10 - 06:32 Uhr

hi,

meine kleine wollte mit 9 Monaten mal von meinem Brot probieren.
also nicht so n komisches Toastbrot, sondern ein richtiges
ich glaub, es war ein Mischbrot...

naja jedenfalls wollte sie es von da an jeden Tag :-)
und das obwohl sie erst mit 10 Monaten die unteren beiden Schneidezähne bekam

ich würde es erstmal damit versuchen...
wenn sie sich erstmal an das weiche gewöhnt hat, will sie bestimmt kein anderes mehr ;-)

lg
Sunny

Beitrag von krumel-hummel 25.06.10 - 07:14 Uhr

Hallo

Ich habe 5 Kinder und keines meiner Kinder hat mit Toastbrot angefangen. Wir nehmen verschiedene Brote vom Bäcker, auch doppelt gebackene (die Rinde kann man ja wegschneiden).

Gruß
Hummel

Beitrag von jollymax 25.06.10 - 08:10 Uhr

Unsere hat besonders gerne und lange an der Rinde gemümmelt ;-)
Liebe Grüße
Jollymax

Beitrag von kleinemaus873 25.06.10 - 07:20 Uhr

Wir haben damals mit Toast angefangen aber er bevorzugt eher Richtiges Brot. Wir nehmen immer Roggenmischbrot.


Nicht jedes Kind wo mit Toast anfängt isst kein anderes mehr.

Beitrag von sunflower2008 25.06.10 - 07:46 Uhr

hab ich ja auch nicht gesagt ;-)

ich kenne nur viele Kinder, die lieber Toast essen...
und ich denke, das ist (wie vieles) einfach nur eine Gewohnheitssache.

lg
Sunny

Beitrag von kleinemaus873 25.06.10 - 07:59 Uhr

War auch nicht böse gemeint;-) Ne wollt damit nur sagen das nicht alle gleich sind^^ ;-) Kenne es aber auch von meiner Nichte.


glg und einen schönen #sonne Tag:-) Kerstin

Beitrag von jollymax 25.06.10 - 08:08 Uhr

Liebe Sarah,

bei uns sind die ersten Häppchen schon etwas länger her. Aber ich meine mich zu erinnern, dass am Anfang Vollkornprodukte nicht so günstig sind, da sie schwerer zu verdauen sind. Vielleicht magst du ja mal googeln und du findest Genaueres heraus, wie gesagt ich erinnere mich nur dunkel.
Bei uns gab es die Dinkelstangen und Reiscracker ohne Salz, oder Brotrinde von ganz normalem Mischbrot.

Liebe Grüße
Jollymax

Beitrag von hansminka 25.06.10 - 08:24 Uhr

Guten Morgen,

Timo isst nicht so gerne vollkorntoast. Er verspeist lieber eine Scheibe Mischbrot (graubrot). anfangs ohne rinde und jetzt mit.
Habe dabei aber auf einen hohen roggenanteil geachtet. (roggenmichbrot)

vollornprodukte sind wirklich nicht allzu gut, da die kinder ja noch nicht allzu gut kauen und somit die körner im ganzen wieder raus kommen.

reiskracker gab es bei uns auch.
Später dann noch sesamkräcker (die auch heute noch beliebt sind)
manchmal isst timo auch kinderfrüchte muesli von alnatura.

vielleicht konnte ich dir weiterhelfen. einen tollen tag für dich!

Beitrag von judith81 25.06.10 - 08:55 Uhr

Jonathan hat mit 9 Monaten das erste mal von meinem Brot probiert - Graubrot vom Bäcker, die Rinde machte ich anfangs ab. Jetzt isst er eigentl. jedes Brot mti Rinde.
LG
Judith mit Johanna fast 2,5 Jahre u Jonathan 10 Monate

Beitrag von ballroomy 25.06.10 - 09:16 Uhr

Ich hab immer drauf geachtet, dass es Bio ist. gibts z.B. bei Rewe.


Grüße
ballroomy

Beitrag von zwillinge2005 25.06.10 - 11:21 Uhr

Hallo,

das ist bei uns zwar schon 4 Jahre her, aber wir haben KEINEN Toast gegeben.

Ich habe selber Brot gebacken und zwar aus Bio-Vollkorn-Dinkelmehl.

Es geht aber auch jedes feinvermahlene Brot vom Bäcker. Ich habe auf Vollkornmehl geachtet, aber OHNE Körner.

Unsere Jungs essen auch weiterhin tgl. eine richtige Scheibe Vollkornbrot und einen halben Apfel (gebe ich zum Kigafrühstück mit). Wir hatten nie "Verdauungsprobleme".

LG, Andrea