9 Monate schlaflos.....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von stinkmaus 25.06.10 - 08:47 Uhr

Hallo Zusammen
ich hab heute mal so ne richtige schlimme Nacht hinter mir. Meine Tochter, 9 Monate, schläft seit ca. 4 Wochen nicht mehr länger als 3-4 h am Stück. Davor hat sie locker 7 h am Stück geschlafen, dann hab ich sie gestillt und sie hat weiter geschlafen.

Im Moment still ich sie ca. 6 mal die Nacht, mindestens 4 mal wacht sie nachts weinend auf....schmeisst sich im Bett hin und her (meistens schläft sie bei uns im Bett)

Woran kann das liegen?! sie konnte doch schon lange schlafen und auch ohne Essen auskommen....mein Mann und ich sind ziemlich fertig zur Zeit und meine Maus auch, hab halt Angst, dass sie irgendwas quält...oder verarbeitet sie nur irgendwas?

wer hat da die gleichen Erfahrungen gemacht und können wir Hoffnung auf ruhigere Nächte haben?

Beitrag von lady_chainsaw 25.06.10 - 10:13 Uhr

Hallöchen,

das könnte ein Schub sein - haben viele in dem Alter.

Lernt sie gerade Krabbeln oder Laufen?

Fängt sie an zu fremdeln?

Auch beginnen in dem Alter Verlustängste. Die Kinder haben z.B. Angst, dass die Person nicht wieder zurückkommt, wenn sie gerade den Raum verlassen hat. Sie wissen nur: Was ich nicht sehe ist nicht da!!!

LG

Karen

Beitrag von stinkmaus 25.06.10 - 10:24 Uhr

Juhu
ja sie lernt zur Zeit ziemlich viel..also innerhalb von 2 Wochen hat sie gekrabbelt und läuft an den Möbeln entland. fremdeln tut sie zum Glück nicht, im Gegenteil, sie ist allen Leuten ziemlich aufgeschlossen. Das mit dem raum nicht verlassen, hatten wir vor 2 Wochen so arg, aber das hat sich wieder gelegt....die Nächte sind einfach nur ziemlich hart im Moment

Beitrag von goejan 25.06.10 - 10:27 Uhr

vielleicht reicht die abendmahlzeit einfach nicht mehr??? neun monate und dauernd stillen??? sie könnte doch nen shoppen kriegen oder schon ein gute-nacht-breichen. hat bestimmt doch schon zähne?!

Beitrag von stinkmaus 25.06.10 - 10:28 Uhr

ne noch keine Zähne. Und Schoppen trinkt sie nicht...wehe ich komme überhaupt mit einer flasche ins zimmer dreht sie durch.
Ab Montag fange ich mit dem Abendbrei an..aber sie isst generell nicht gerne Brei, von dem her weiss ich jetzt schon, dass ich noch ne Weile stillen werde

Beitrag von goejan 25.06.10 - 10:35 Uhr

mhm...das wär das einzige was mir noch eingefallen ist. vielleicht ist es ein wachstumsschub/entwicklungssprung... trotzdem denke ich persönlich, dass nach 9 monaten die muttermilch nimmer viel hergibt. umgewöhnung ist bestimmt ne stressige sache...gerade weil sie es ja nicht kennt, aber schon alt genug ist, zu begreifen was um sie vor geht. ich könnt mir vorstellen, dass sie besser schläft mit brei am abend...da ist dann mehr im bauch.

Beitrag von vivienmami 25.06.10 - 21:22 Uhr

meine bkommt brei um 17/18uhr und trinkt 180ml 1er oder pre um 20uhr und geht dann während dem einschlafen noch an die brust und trinkt ein paar schluck....also daran kann es nicht liegen....

glaub ich auch nicht bei der TE.

unsere mäuse lernen grad soviel....krabeln,sprechen,stehen,laufen....singen,klatschen...das alles fordert doch viel und dann die ganzen eindrücke....vogelgezwitscher,autolärm,fremde leute usw. ich denk es liegt wirklich daran....#winke

Beitrag von manscho 27.06.10 - 22:43 Uhr

Klar, nach nem richtig deftigen Schweinebraten zum Abendessen schlafen wir Erwachsenen ja auch wunderbar#augen
Muttermilch hat sehr wohl ausreichend Kalorien und ist zudem gut verdaulich#aha

Hier zur Info:

http://www.rabeneltern.org/stillen/wissenswertes/hormann1.shtml

Beitrag von vivienmami 25.06.10 - 21:17 Uhr

oh mann bin ich beruhigt.....unsrere ist jetzt gerade 9monate seit dienstag und was soll ich sagen????sie schläft ein und alle paar std.geschrei und im bett rumschmeissen.sie schläft bei uns im bett (matratze auf dem boden;-) )ich hab mir da echt schon sorgen gemacht....

also scheint es ein schub zu sein bzw.mit der entwicklung zusammenhängen.sie lernen ja nun jeden tag neues.....

dann hoffen wir mal auf ruhigere nächte in der zukunft;-)

lg