Würde ihn am liebsten festbinden

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von biggi23 25.06.10 - 09:13 Uhr

Mein zwerg 11 1/2 Monate alt robbt seit 2 tage endlich. ich bin auch endlich froh das es mal vorran geht, wenn er das robben nicht nachts auch noch üben würde.

ich leg ihn abends ins bett auf den Bauch. er ist schon immer ein bauchschläfer gewesen auf dem rücken klappt es einfach nicht.
meistens dauert es keine halbe stunde da hat er sich im schlaf ans kopfende gerobbt. dann geht natürlich im Schlaf wohl gemerkt das schreien los.

so nach dem motte warum gehts hier nicht weiter!
Das geht die ganze nacht so, und ich mache kein auge zu. so alle halbe bis dreiviertelstunde geht das geschrei wieder los.
und ich bin echt fertig #gaehn
er schläft noch in unserem schlafzimmer da wir erst im August in die neue wohnung können und er dann erst sein eigenes zimmer bekommt.

heute nacht hätte ich ihn am liebsten festgebunden um mal ein bisschen zu schlafen :-(
und jetzt liegt der kleine im bett und schläft wie jeden tag bis 11 uhr und ich bin todmüde und muss wohnung putzen :-[

lg biggi die sehr müde ist

Beitrag von tina-88 25.06.10 - 09:16 Uhr

hmm also ich würde mich einfach auch hinlegen und die wohnung einfach mal so lassen... wenn ich so müde bin weil die kleine schlecht geschlafen hat leg ich mich auch nochmal hin und fühl mich denn schon viel besser ;) der haushalt rennt ja nicht weg:-p

LG Tina mit Gianna#verliebt

Beitrag von biggi23 25.06.10 - 09:22 Uhr

das würde ich ja auch am liebsten machen aber irgendwie hat mein zwerg dafür ne antenne.

jedesmal wenn ich mich hinlege geht es gerade mal 10 minuten gut und dann wird mein zwerg wach.
das ist am wochenende auch so. mama und papa werden sonntag morgen um 5 geweckt aber selber ist er um 8 so tod müde das er wieder schlafen will!

mir bleibt nichts anderes übrig als wach zu bleiben.

lg biggi

Beitrag von schwilis1 25.06.10 - 09:26 Uhr

ha ha :) die kleinen sind clever oder? ich hab es auch gewagt mich gestern zum babybären zu legen, da er momentan immer 2 std mittagsshcläfchen macht dachte ich es wär die ideale gelegenheit auch schlaf nachzuholen. als ich dann gerade wegschlummerte wurde er wach :)

Beitrag von schwilis1 25.06.10 - 09:24 Uhr

das hat elias auch ne weile gemacht. ich hatte dann was ans kopfende vom bett gemacht, dass es nicht so schläge tut. :) das ging ein paar wochen so bis er die kurve bekommen hat. jetzt krabbelt er bis es nicht mehr vorwärtsgeht, legt den kopf ab und schläft weiter. oder dreht sich nach links und robbt da weiter und legt irgendwann den kopf abund schläft weiter...
oder... und das ist sein lieblingsmanöver... dreht sich so lange linksrum bis sein kopf vor meinem bauch liegt, gibt gas und klettert an mir auch :) auch nachts um vier. das ist dann immer eine total schoene überraschung :D

irgendwann hoert das auf.
aber warum legst du dich nicht einfach dazu? die wohnung würd ich mal links liegen lassen. gibt meiner meinung wichtigeres gähn :D

Beitrag von leo22 25.06.10 - 09:27 Uhr

Darf ich fragen was du ans Bettende gemacht hast?
Hab nämlich das gleiche Problem.

Lg leo

Beitrag von schwilis1 25.06.10 - 09:32 Uhr

ich hab ein dünnes kissen zwischen Wand und bett geklemmt, und dann über das kopfende und es dann zwischen matraze und kopfende geklemmt. (das ging aber nur weil das bett zu dem zeitpunkt noch nicht runtergestellt war...

Beitrag von b.lenke 25.06.10 - 09:28 Uhr

hallo,

du schreibst mir aus der seele. meine kleine robbt allerdings seit sie 5 mon. alt ist. sie schlaeft nur eingerollt in ihre decke, brauch diese enge um zur ruhe zukommen. wenn sie sich aber frei gestrampelt hat geht es los. und spaetestens wenn sie mit dem kopf am gitter liegt weint sie.
habe jetzt ihr bett so aus gepolstert das sie sich nicht drehen kann oder jedenfalls nicht so einfach. und es ist etwas besser geworden.
wenn ich dann wirklich muede bin legt ich mich zusammen mit ihr ins bett. und schlafe etwas.
josefine ist jetzt 7 monate alt

lg

bianca

Beitrag von yanlina 25.06.10 - 09:55 Uhr

Hab keine erfahrung mit 11 monate alten babies aber hab evtl. einen tipp: was wenn du ihn in einem schlafsack schlafen laesst? dann robbt er viell. nur auf der stelle, da ja die traeger uber die schulter gehen. Ich weiss, das koennte etwas warm werden die naechsten monate. kommt dann drauf an, wie kuehl du dein schlafzimmer kriegst. unsers hat frostige 19 grad, da ist ein schlafsack prima.

Beitrag von sanni2411 25.06.10 - 10:59 Uhr

Meiner robbt auch mit Schlafsack. Der lässt sich von nix aufhalten #rofl

Beitrag von thoch 25.06.10 - 12:16 Uhr

Dito...#rofl
Das ist Scheißegal, ob er nen Schlafsack an hat oder die Strumpfhose o.ä. sonstwo hängt...gerobbt bzw. gekrabbelt wird immer...:-p

Beitrag von biggi23 25.06.10 - 13:00 Uhr

unsere wohnung ist top isoliert. wir haben konstante 25 grad in der wohnung. er ist nur im body schon total verschwitzt und im schlafsack wäre das schlafen unmöglich

lg biggi