würde mich mal interessieren

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von desi14 25.06.10 - 10:05 Uhr

wie lange lebt sperma ausserhalb eines körpers? Im Kondom oder auf der Haut

Beitrag von wunschmama123 25.06.10 - 10:10 Uhr

hast du doch eben schon gefragt.....

nur wenige stunden ....

innerhalb der Gebärmutter bis zu 5 Tagen

Beitrag von rosenduft84 25.06.10 - 10:11 Uhr


Überlebensdauer wenn das Sperma von der Hand abgewischt oder verrieben wurde: Wenige Sek


die spermien sterben auf der haut (in der luft) sofort

Spermien überleben bei Zimmertemperatur ein paar Minuten.

hoffe das hilft dir weitter

Beitrag von laulau 25.06.10 - 10:12 Uhr

Hier hab ich bei Wikipedia gefunden:

Lebensdauer [Bearbeiten]

Nach einer Reifungsdauer von etwa 64 Tagen kann ein Spermium bis zu einem Monat im Spermadepot des Mannes überdauern, an der Luft können Spermien je nach Umweltbedingungen (Licht, Temperatur, Feuchtigkeit) bis zu 24 Stunden überleben. Sobald das Ejakulat mit den Spermien trocknet, sterben diese ab. Es kann also keine Befruchtung mehr mittels eingetrocknetem Sperma stattfinden. [5]

In der Vagina sieht die Situation anders aus: Der Zervixschleim, der von dem Gebärmutterhals abgesondert wird, versorgt an den fruchtbaren Tagen der Frau die Spermien mit Nährstoffen wie Zucker und Eiweiß und schafft so optimale Bedingungen unter denen die Spermien 5 Tage, vereinzelt auch 7 Tage, überleben können. An den unfruchtbaren Tagen hingegen hat der Zervixschleim eine feste Konsistenz und versperrt so den Spermien den Zugang zur Gebärmutter. Das Scheidenmilieu ist darüber hinaus an diesen Tagen sauer und ermöglicht den Spermien nur einige Stunden zu überleben. [6]

Eine Abweichung vom optimalen, leicht sauren pH-Wert (6,0 - 6,5) kann somit zum spontanen Absterben führen. Die meisten in mechanischen und chemischen Empfängnisverhütungsmethoden verwendeten Spermizide arbeiten auf dieser Basis. Die im Genitalbereich häufig verwendeten pH-neutralen Pflegeprodukte sind somit nicht spermizid und für eine empfängnisverhütende Nachsorge ungeeignet.

Beitrag von dark-romance 25.06.10 - 10:21 Uhr

Vielleicht einfach mal Google bemühen und nicht 5 Threads mit der gleichen Frage eröffnen.

Sollte man mit 26 Jahren eigentlich hinbekommen, desi14!!! #winke