Gurt im Auto für babyschale zu kurz?! Was nun?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dine-gabor 25.06.10 - 11:20 Uhr

ich habe eine babyschale von chicco geschenkt bekommen und habe gestern mal getestet, ob sie ins auto passt.

der gurt ist einige zentimeter viel zu kurz.:-[

muss ich jetzt eine neue babyschale kaufen oder gibt es andere möglichkeiten den gurt zu verlängern?

der maxi cosi meiner schwester passt gerade so mit dem gurt, aber ich denke der kleine passt da nicht lange rein.

ich schätze meine schale von chicco ist größer und er würde länger reinpassen.

Beitrag von trixie04 25.06.10 - 11:27 Uhr

hi...

was hast du denn für ein auto?

ich glaube nicht, dass es sowas wie einen verlängerungsgurt fürs auto gibt!
hast du den sitz mal auf dem beifahrersitz ausprobiert!?
das baby darf da ja auch mitfahren, wenn du vorne den airbag ausschalten kannst.
wenn net dann bleibt dir nur übrig den sitz zu wechseln.
wieso glaubst du, dass dein kleiner da net lange reinpasst!?

ich hab auch ein großes kind gehabt, aber in die maxi cosi ging er erst mit 10 monaten nicht mehr rein und wir haben den nächsten sitz gekauft.

LG

Beitrag von dine-gabor 25.06.10 - 11:34 Uhr

achso ich habe einen ford mondeo kombi. auf em beifahrersitz will ich den kleinen nicht mitfahren lassen aus sicherheitsgründen.

mein neffe ist fast 8 monate alt und passt in den maxi cosi nicht rein und er ist nicht übermäßig groß.

Beitrag von wir3inrom 25.06.10 - 11:43 Uhr

~mein neffe ist fast 8 monate alt und passt in den maxi cosi nicht rein und er ist nicht übermäßig groß.~

Inwiefern passt er nicht rein? Ragen die Beine raus? Das macht nix! Wichtig ist nur, dass der Kopf noch 1-2cm unterhalb der Schalenkante ist.
Mein Sohn ist ein großes Kind und saß dennoch im MC bis er 11 Monate alt war.

Beitrag von susannea 25.06.10 - 14:18 Uhr

Mein Kind ist gerade aus dem MC umgezogen und das mit 17 Monaten und 11 kg.
Also kann ich mir nciht vorstellen, dass er nicht mehr reinpasst!

Beitrag von taurusbluec 26.06.10 - 00:26 Uhr

hallo!

beim mondeo ist das ein bekanntes problem. ich persönlich würde den maxi cosi vorziehen (soweit es ein cabriofix ist) und mir dazu die base zum anschnallen kaufen. dann hast du das gurtproblem gelöst und die lästige schnallerei fällt für dich auch weg, einfach praktisch UND sicherer!

meine tochter ist jetzt 10 monate, nicht gerade die kleinste und passt noch sehr gut in den cabriofix, da sind nach oben hin noch ein paar cm. die muß sie ja erst mal in beide richtungen wachsen, bis das sie mit dem kopf über steht. das dauert schon noch ein weilchen. wenn die beine überstehen, ist das vollkommen o.k.!

meine erfahrung hat gezeigt, daß die meisten sich immer viel zu früh bekloppt machen. das gilt auch für die kiwas. dann liest man hier beiträge von wegen "hilfe, meine tochter passt mit 4 monaten nicht mehr in die tragetasche" und dann stellt sich raus, daß eigentlich noch etliche cm platz ist. einfach mal abwarten bis es wirklich nicht mehr geht und schwups ist ein halbes jahr rum :-p
aber hauptsache schon mal panik geschoben....

lg

Beitrag von wir3inrom 25.06.10 - 11:42 Uhr

War bei uns auch so.
Airbag am Beifahrersitz ausschalten [lassen] und Schale vorne festmachen.
Von einer Gurtverlängerung halte ich nix.
Und es wird wohl nicht an der Schale sondern eher am Autotyp liegen.

Beitrag von dine-gabor 25.06.10 - 11:43 Uhr

die marke maxi cosi passt ja auf dem rücksitz mit dem gurt.

Beitrag von daisy80 25.06.10 - 12:04 Uhr

Ja, und unbedingt drauf achten;: wenn man den Airbag ausschalten LASSEN muss, muss das beim TÜV eingetragen werden. Kosten alles in allem etwa 300 Euro.
Das Gleiche nochmal beim Wieder-Einschalten.

Es gibt eine einzige zugelassene Gurtverlängerung zu kaufen und auch die muss beim TÜV eingetragen werden.

Beitrag von daisy80 25.06.10 - 12:07 Uhr

Alternative (fällt mir grad noch ein): kauf Dir ne Basisstation für die Schale. Da kann der Gurt weeeesentlich kürzer sein, es ist viel praktischer und (zumindest beim Maxi Cosi) auch noch sicherer getestet.

Beitrag von wir3inrom 25.06.10 - 12:09 Uhr

Da bin ich wieder mal froh, dass wir bei unserem Seat Ibiza den Airbag ganz leicht selbst ein- und ausschalten können (im Handschuhfach). :-D

Beitrag von daisy80 25.06.10 - 12:14 Uhr

In meinem Polo gehts leider nicht. Eine Variante zu alt...
Aber daher bin ich da nach einem Pläuschchen mit dem Dekra-Mann gut aufgeklärt.

Naja, ich hab jetzt das Problem mit dem Gurt beim Folgesitz (Cybex Pallas) das ist bannig knapp.
Aber bis Leo da reinsoll, dauerts nochn bisschen und ich such eh ein neues Auto - das wird dann um den Kindersitz rumgekauft ;-)

Beitrag von duetta 25.06.10 - 15:00 Uhr

Bei unserem ASTRA damals wollte ich den Airbag auch ausschalten lassen und da sagte man mir beim TÜV und auch bei Opel,
dass dann auch die Betriebserlaubnis des Autos erlischt, also darf man nicht. Also achtung, nicht einfach von nem Werkstatt Fuzzi um die Ecke ausschalten lassen!!!!

Beitrag von daisy80 26.06.10 - 08:17 Uhr

Ja, das kommt aufs Auto an und wie viel der Elektronik mit am gleichen Strang hängt.
Ist modellabhängig.

Beitrag von manyi 25.06.10 - 11:44 Uhr

Dann hast du das Gleiche Problem wie meiner Mama, die hat dasselbe Auto und unsere Motte konnte da nie mitfahren.

Jetzt ahb ich was gefunden.

Gib mal bei Google.
Gurtverlängerung Kindersitz ein.

Es gibt da wohl einige Varianten und Systeme, musst du dich dann mal schlau machen, was für euer Auto passen würde.

LG
manyi, die dir hoffentlich helfen konnte.

Beitrag von miau2 25.06.10 - 11:48 Uhr

Hi,
m.w. nach sind Gurtverlängerungen in Deutschland nicht zugelassen. Zumindest die Verwendung nicht - verkauft werden dürften sie dann evtl. trotzdem, das ist keine Sicherheit, dass das auch zugelassen wäre!

Ich halte nichts von gebrauchten Kindersitzen, die ich von irgend jemandem bekomme, egal, ob geschenkt oder nicht.

Was ICH machen würde wäre in ein Fachgeschäft fahren und dort anprobieren, welcher Sitz ins Auto passt.

Mit recht kurzen Gurten (Ford Focus) passt bei uns z.B. der Römer Babysafe (Modell 2006, wir haben ihn vom Großen behalten) knapp, aber es geht.

Alternative wäre evtl. eine belted Base (gibts von mehreren Anbietern, aber vorher nach Testergebnissen gucken - keine Ahnung, ob es da auch Totalversager gibt! Gut und sicher sind die Systeme von Römer und Maxi Cosi, aber halt nicht die billigsten) vielleicht eine Lösung, die weniger Gurt braucht. Da musst du aber bei der Liste vom Hersteller prüfen, ob Dein Auto dafür zugelassen ist (gilt m.W. nach auch für eine belted Base, nicht nur für Isofix).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von dine-gabor 25.06.10 - 11:53 Uhr

die babyschale ist noch von meinem bruder. der ist erst 6jahre alt und ich weiß also wo der herkommt und das meine mum damit keinen unfall oder sonstiges hatte. von anderen würde ich auch keinen nehmen;-)

Beitrag von andrea87 25.06.10 - 12:50 Uhr

Wenn das Ding 6 Jahre alt ist, würd ich ihn eh nicht nehmen auch nicht geschenkt. Auch wenn man weiß wo er her ist.

Ne gescheite Babyschale gibts doch schon recht günstig. Maxi Cosi Citi SPS für 70 €. So viel dürfte dir die Sicherheit ja wohl wert sein.

LG

Beitrag von miau2 25.06.10 - 13:19 Uhr

Hi,
selbst innerhalb der Familie würde ich das nicht machen.

Denn auch für meinen Bruder würde ich nicht garantieren, dass er z.B. einen Sturz vom Schrank genau so bewertet wie ich. Für mich wäre das ein Risiko, wo der Sitz auch schon (nicht sichtbare) Schäden nehmen kann. Für viele andere ist derartiges egal.

Und 6 Jahre wäre mir zu alt für einen Autositz, den ich ja auch noch eine Weile verwenden will.

Bringt aber auch nichts, wenn er nicht ins Auto passt dann gehts halt nicht ;-).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von scully81 25.06.10 - 11:58 Uhr

Du mußt die Babyschale dann anders anschnallen. Also unser Maxi Cosi Cabrio Fix passt gerad so in den Focus (2007) wenn die Schale auf dem Sitz steht.

Zuerst den Beckengurt rüber legen dann den Schultergurt hinter die Schale fest machen und dann erst den Gurt in das Schloss stecken.

Nur so passt die Babyschale im Focus. Würden wir erst den Beckengurt über die Schale legen und schon fest schnallen dann passt das nicht.

Ich würde es so mal versuchen. Bei meinem Corsa B passt das auch nur gerade so. Aber weil es ein drei Türer ist habe ich von Maxi Cosi die Easy Base gekauft.

Beitrag von mandragora58 25.06.10 - 12:25 Uhr

hallo

du hast ja schon vorschläge bekommen...

du kannstr auch noch zum automechaniker gehen, und entweder kann man den gurt der drin ist noch anders einstellen,... oder einen neuen reinmachen. das geht auf alle fälle.

lg do

Beitrag von jana-marai 25.06.10 - 12:33 Uhr

Hallo,
das Problem hatten wir auch, aber mit dem Maxi Cosi. Auf der Rückbank war nichts zu machen. Also fuhr der Kleine auf dem Beifahrersitz mit.
Ist der Sitz schon älter, oder evtl. das Auto? Der Chicco von einem Freund (vor 14 Jahren) passte nämlich auch häufig nicht.

LG
jana-marai

Beitrag von connykati 25.06.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

das selbe Problem hatten wir auch. Wir haben auch einen Mondeo Kombi Bj. 1999 und unser Maxi Cosi Cabrio Fix ging nicht anzuschnallen.
Wir haben uns dann noch die EasyBase dazu gekauft und gut war.

Viele liebe Grüße,
Conny mit Richard *22.11.2008

Beitrag von nadinefri 25.06.10 - 16:15 Uhr

Also bei meinem Mondeo Kombi Bj. 1999 passt es #kratz
Macht ihr irgendwas falsch?

Hab aber dennoch die Base zum rein klicken weils auch einfach sicherer und einfacher ist ;-)
Kann aber so auch ohne Probleme anschallen und hätte noch Gurt über!

Beitrag von susannea 25.06.10 - 14:20 Uhr

Ich empfehle eine ander Schale zu kaufen und beim Kauf zu probieren!

  • 1
  • 2