Soll ich es Ihr sagen??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von brauchRat 25.06.10 - 11:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Monaten ist mein Schatz in einen Verein eingetreten. Dort haben wir eine Familie mit 2 Mädchen kennen gelernt eins ein bischen älter das andere im gleichen Alter wie unseres. Je Kindergartenalter.

Alle haben sich von vorn herein gut verstanden. Die Erwachsenen die Kinder etc.

Einmal fuhr er dann mit meinem Mann Im Auto zu einer Versammlung, da meinte meiner danach schon. Das der ständig nach anderen Frauen gucken würde, was ja eigentlich finde ich ok ist, nur eben mit anzüglichen Kommentaren ...

Irgendwann fuhr er mal bei mir mit seine kleinere Tochter bei uns im Auto und unsere Tochter und mein Mann mit seiner Frau im Auto.

Da kannten wir die vielleicht 3 Wochen?!

Da sprach der im Auto ganz offen vom Fremdgehen, das das ja nicht so schlimm wäre. Seine Frau müßte das ja nicht wissen etc. etc.

Dann rief ich mal dort zu Hause an ich wollte Sie sprechen aber er war dran er meinte er wäre alleine zu Hause, nackt unter der Dusche ob ich nicht eben kommen wolle...

Ich habe dem unmissverständlich klar gemacht das ich 100 % treu bin...

Da waren noch einige andere abfällige Bemerkungen über seine Frau wo Sie sogar dabei war... seine Frau wäre die Leitkuh... wenn er gehen würde stünde Sie alleine da hochverschuldet mit Ihren Kindern... #schock

Naja, meinem habe ich die ganzen Bemerkungen erzählt. Und nur wegen der Kinder und seiner Frau hat er dem nicht die nötigen Takte erzählt.

Aber langsam kriege ich ein schlechtes Gewissen seiner Frau gegenüber.

Ich brauche mal einen Rat!

Soll ich Ihr das erzählen? Gelaufen ist ja nichts. Ich liebe meinen Mann und meine Familie über alles!!

Danke

Beitrag von muggles 25.06.10 - 11:31 Uhr

Ihr solltet Euch ueberlegen, ob Ihr mit so einem Bloedel befreundet sein wollt.

Wenn Du die Frau gut kennst (wirklich sehr, sehr gut), solltest Du ihr ein bisschen von den Kommentaren erzaehlen. Bitte erzaehle ihr nicht, dass Du angegraben wurdest, sondern dass Euch sein Verhalten (besonders der Ehefrau gegenueber) so stoert, dass Ihr ein bisschen auf Abstand gehen wollt.

Mach ihr klar, dass Ihr gerne mit ihr und den Kindern zusammen seid, aber sein respektloses Verhalten nicht tolerieren wollt.

Beitrag von nusch 25.06.10 - 11:42 Uhr

Halt Dich da raus.

Er ist ein Großmaul und sie wird es wissen. Wenn nicht, ist es auch nicht Deine Sache.

Beitrag von kawatina 25.06.10 - 11:46 Uhr

Hallo,

warum sagst du ihm nicht was für ein Trottel er ist.
Alles andere ist falsche Rücksichtnahme.
Wenn er über seine Frau lästert, gib ihm die Nummer der Telefonseelsorge.

Sagt dein Mann nichts, wenn der dich so angräbt - eigentlich schon belästigt?
Stell dir mal vor, wenn du deinem Mann nichts erzählt und der Kerl prahlt im Verein rum, das er dich rumkriegen könne.
Irgendwann spricht sich das bis zu deinem Mann rum.
Also schnellstens klare Verhältnisse schaffen und dem Kerl zeigen wo sein Platz ist.

LG
Tina

Beitrag von stefan.s. 25.06.10 - 12:12 Uhr

Was für ein Großmaul....

[wenn er gehen würde stünde Sie alleine da hochverschuldet mit Ihren Kindern... ]

Große Klappe, nichts dahinter (hat bestimmt keinen Ehevertrag). Ein armes Würstchen und naja, die Frau scheint doch etwas unter den Fuchteln ihres Mannes zu stehen (wenn er schon im beisein seiner Frau sowas sagt?).

Und wie schon "kawatina" gesagt hat: Rede mit deinem Mann, dass Du von ihm eindeutige Angebote bekommen hast - wenn Du es noch nicht gemacht hast.

Ich denke mal, auch wenn Du ihr was sagen würdest, würdest Du ihr nichts neues erzählen können. Wenn er schon vor der eigenen Frau so handelt, wird sie es vermutlich schon längst wissen, was los ist (es gibt eben Frauen, die zwar auf unwissend tun, aber trotzdem irgendwie damit leben).

Beitrag von gustav-g 25.06.10 - 18:20 Uhr

Hast du deinem Mann auch erzählt, dass dich der Kotzbrocken zwei mal angegraben hat? Ggf. solltest du das sofort nachholen.

Suche Übereinstimmung mit deinem Mann.

Mein Lösungsvorschlag, wenn ihr Erwachsenen zusammentrefft:

Sage der Frau, dass du mit ihr und ihren Kindern Freundschaft schliessen willst. Den Kontakt mit ihrem Mann wollt ihr möglichst vermeiden.

Eine solche harte Ansage schafft Klarheit und hilft der armen Frau einen Schritt weiter, sich zu befreien.

Weniger hart ist es, wenn ihr vorher mit der Frau allein darüber sprecht. Höfliches herumeiern hilft nicht. Eure Aussage muss klar verständlich sein.

Konflikte sind natürlich. Man kann sie schwelen lassen oder möglichst früh lösen.