Frage wegen fruchtwasser

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janine181986 25.06.10 - 11:44 Uhr

Hallo,

war gestern beim FA und der meinte das ich zu wenig fruchtwasser habe,also gerade an der grenze. Bin jetzt 27.ssw ist das schlimm oder?

danke lg janine

Beitrag von valetta73 25.06.10 - 12:07 Uhr

Also meine Fruchtwassermenge ist auch seit der 28. SSW immer nur an der unteren Norm. Aber meine FA meint, solange sie nicht unter einen bestimmten Wert sinkt, ist alles ok. Ausserdem wird das Fruchtwasser ständig neu produziert, so dass die Werte auch wieder besser sein können.

Solange es für Deine FA keinen Handlungsbedarf gibt, mach Dir keine Gedanken!!

Grüsse Valetta
36+6

Beitrag von ida1979 25.06.10 - 12:47 Uhr

Hi,

naja die Ärzte sehen das immer recht kritisch, aber obs tats. schlimm fürs Baby ist oder einfach nur normal bei dir und deinem Kind gehts gut....
Du solltest darauf achten viel zu trinken und dich zu schonen. Das hat mir meine FÄ damals in der SS mit meiner Tochter empfohlen. Aber da war ich schon 39. SSW und die Entbindung ehe nicht mehr weit. Dein Arzt wirds wohl beobachten, aber ein bisschen musst du ja noch durchhalten.

LG Julia