6. SSW dickes braunes Blut - FG?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternschnuppe215 25.06.10 - 12:02 Uhr

ich hatte gerad n dicken braunen Blutklumpen im Toilettenpapier.

Hab es verloren oder?
hatte gestern abend auch Unterleibskrämpfe


war in der 6. SSW

:-[

ging es jemandem ähnlich?

Beitrag von sacoma 25.06.10 - 12:06 Uhr

Nein, denke jetzt mal nicht so was. Ich hatte auch braune Blutungen und solange es braun, also alt und nicht rot, frisch ist, solltest du erstmal nicht an das Schlimmste denken. Vielleicht wurde Blut aus der Einnistung ausgestoßen, was sich zu einem Klumpen verklebt hatte.

Fahre zu deinem FA oder in das Krankenhaus. Mein Arzt meinte, bräunliche SB sind normal in der Schwangerschaft und dürfen vorkommen - sollte man aber im Auge behalten...

LG und ganz viel Glück. Melde Dich, wenn du vom Arzt zurück bist!

Beitrag von luzibaby 25.06.10 - 12:06 Uhr

Hallo.

Das wird Dir wohl niemand so einfach beantworten können außer ein Arzt.

Bei einem natürlichen Abgang blutet es eigentlich mensähnlich und hört nicht so einfach auf.
Für einen "Blutklumpen", gerade mit altem Blut, kann es ganz viele andere Gründe geben: Zysten, Hämathome etc etc.

Lass es abklären.

Alles Gute.

LG, Luzi

Beitrag von sonyeric 25.06.10 - 12:06 Uhr

Hallo, ob es ein Fg war kann dir natürlich keiner sagen.

Geh bitte auf jedem Fall zum Arzt und lass dich durchchecken, dann hast du gewissheit , und vlt. ist ja doch noch alles in Ordnung. Mach das auf jeden Fall


LG und gedrückte Daumen

Beitrag von julchen6386 25.06.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

ich bin in der 7.SSW und habe seit ein paar Tagen schon immer wieder mal bräunliches Blut am Papier. Solange kein frisches Blut kommt, ist es nicht weiter schlimm meinte mein FA.

Das kommt häufiger mal vor. Bei manchen deutet es auf eine FG hin und bei manchen läuft die SS trotzdem prima. Also einfach mal abwarten...

Mach dich jetzt nicht verrückt...

Liebe Grüße Juliana #winke

Beitrag von ibiza445 25.06.10 - 12:07 Uhr

Hallo!

Ganz ruhig bleiben! Es muss nicht heißen, dass du das baby verloren hast! frisches rotes Blut wäre bei einer Fehlgeburt wahrscheinlicher!

Geh zum arzt und lass es kontrollieren!

Ich hab in der esten SS bis zur 9. SSW dauernd dunkel geblutet - jetzt wird er bald 2!

GLG; ibiza

Beitrag von wattewolke7 25.06.10 - 12:08 Uhr

Das muss noch nichts heißen, ruf gleich bei deinem FA an und lass es abklären. Der wird einen US machen und vielleicht siehst du dann ein Herzchen schlagen! Hier liest man so viele Beiträge von Frauen mit Blutungen in der Früh-SS. Die Krämpfe sind zwar kein gutes Zeichen, aber wie gesagt, dein FA weiß mehr.

Alles Gute!
Watte

Beitrag von sternschnuppe215 25.06.10 - 12:35 Uhr

danke für Eure Antworten und dass Ihr immer präsent seid. Leider ist Freitag Mittag die Praxis dann geschlossen.

Beschwerden hab ich nicht mehr ... werd das weiter beobachten und abklären lassen. Hätte Dienstag eh einen Termin gehabt.

LG

#winke