Scharmbeinschmerzen Kaiserschnitt ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jasminchen26 25.06.10 - 13:24 Uhr

Hallo bin momentan in der 30-31 SSW :-D war gestern im KH weil ich oberhalb vom Bauchnabel so schmerzen hab :-[ und dabei gleich auch noch die Ärztin & Hebamme gefragt was ich gegen meinen starken Scharmbeinschmerzen machen kann , einige tage ist es ertragbar wie ein Muskelkater und andere tage ( beim Einkaufen oder Spazieren gehen ) ist es so schlimm das ich schmerzerfüllt die nächste sitzgelegenheit suche und nicht mehr aufstehen kann vor schmerz ( dauert dann ne halbe std bis der schmerz wieder etwas nachlässt ).

Die Ärztin meinte es kommt wohl vor das manche es etwas schmerzvoller haben die dann aber auch meist nen Kaiserschnitt machen müssen weil die schmerzen an der Geburt sonst nicht auszuhalten sind.#zitter#zitter

Das ist mein erstes Kind und ich will kein kaiserschnitt, weis jemand abhilfe wie ich die schmerzen besser in griff bekomme.

Hab gestern mit meinen Chefs geredet sind beide ganz lieb und verständnissvoll ( die beide jeden tag damit rechnen das ich daheim bleib , aber ich wollt sollang arbeiten wies geht ) das ich erst mal zuhause bleib ( bin Berufskraftfahrerin und fahre LKW-Sattel ) da ist das ein und aussteigen schon mühevoll nebenbei hab ich nen 400 € job als Transporterfahrerin bei der Post mit 4 std am tag zusätzlich.
und kann mich abends wenn ich heim komm kaum noch bewegen geschweige den drehen im Bett. oder aufstehen nachts zum aufs klo gehen da fühl ich mich wie ne alte Oma.

hoffe ihr könnt mir etwas angst nehmen. mfg Jasmin #schock


Beitrag von felicia2010 25.06.10 - 13:36 Uhr

Hat man nicht eh ein gesetzliches Beschäftigungsverbot bei Berufen in denen man fahren muss ab dem 3. Monat??

Beitrag von jasminchen26 25.06.10 - 13:49 Uhr

#gruebel davon weis ich nichts hab zumindest mal nichts gehört

Beitrag von jasfeanmi 25.06.10 - 13:38 Uhr

Hallo Du!
Mein Mann muss mich abends manchmal die Treppe raufschieben, weil ich meine Beine nicht mehr heben kann. Sohni (2.5Jahre) tragen ist unmöglich und seit heute kann ich auch nicht mehr sitzen. Kurzum, du bist nicht allein. Mir hilft Symphytum D6 und Traumeel zudem reibe ich mich jeden Abend mit Kreuzbein-Öl ein.
In der SS mit meinem Sohn hatte ich das auch und ich habe natürlich entbinden können. Unter der Geburt ist mir damals sogar das Steissbein gebrochen (da war vorher ein "Knick" drin, weil ich mal drauf gefallen war), aaaaber das hab ich nicht gemerkt. So eine Geburt ist ja generell recht schmerzhaft, da tut dir ohnehin das ganze Becken weh. Ich glaube nicht, dass man deshalb nen Kaiserschnitt braucht, wenn einem im Vorfeld die Symphyse plagt.
Mach dir keine Sorgen, sobald dein Baby auf deinem Bauch liegt, weisst du, dass sich jede Sekunde Leid gelohnt hat. Das ist das Schönste, was es gibt!
#herzlichDanny.

Beitrag von jasminchen26 25.06.10 - 13:52 Uhr

Oha dein Steissbein ist gebrochen hatte vor jahren mal nen Reitunfall das problem hab ich auch hoffendlich bleibt bei mir alles ganz :-( aber freut mich zu hören das man sein kind trotzz schmerzen normal bekommen kann danke dir #blume

Beitrag von wir3inrom 25.06.10 - 13:39 Uhr

Schambereich kommt von schämen.
Ohne R. ;-)


Was den Rest angeht, sprich mit deinem FA.

Beitrag von jasminchen26 25.06.10 - 13:55 Uhr

oh ok gut zu wissen #aha

naja hab das ist schon mein 2 Fa hab gewechselt weil der erste Termine so gelegt hat ohne mich zu fragen ob ich zeit hab und ich dann ewig mit rumdiskutiren mußte das ich noch arbeite, #schmoll und mein jetztiger FA ist irgendwie nen komischen FA wenn man den was frägt weis er nix und läuft rot an ( irgendwie falsch in seinem beruf ) hab mit FA kein Glück :-(

Beitrag von mibe78 25.06.10 - 18:20 Uhr

Hallöchen,
ich hatte diese Schmerzen vor ein paar Wochen auch so schlimm, dass ich nicht wusste, wie ich zum geparkten Auto kommen soll. Die FA wollte mir dann einen Gurt verschreiben- der soll wohl helfen- ist dann aber von alleine wieder besser gewerden. Nun habe ich gemerkt, dass die Besserung nur da war, weil ich mich geschont habe-nach dem Urlaub war es wieder so schlimm, dass ich mich kaum regen konnte. Fazit, ich bekam ein Teil-BV, heißt, ich darf nur noch vormittags arbeiten, damit ich mittags mal liegen kann und siehe da, seither hab ich kaum noch Schmerzen, außer eben, ich übertreibe es dann doch mal wieder! :)
Hatte am Anfang, als ich gelesen habe, dass es evt. ein Kaiserschnitt werden muss, auch ziemliche Angst davor, aber mittlerweile glaub ich, dass das echt nur in krassen Fällen geschehen muss... ich bin auf jeden Fall guter Dinge! :)

Beitrag von jasminchen26 25.06.10 - 19:23 Uhr

oh da bin ich erleichtert hatte echt angst konnte die ganze nacht kein auge zu tun #schwitz