Mit Kleinkind (4 J.) und Säugling (5 Wochen) ins Schwimmbad?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 19jasmin80 25.06.10 - 13:31 Uhr

Würdet Ihr es tun?
Nur mit Partner, Freunde oder Verwandtschaft dabei o. auch allein?
Wie macht Ihr das?

Beitrag von maschm2579 25.06.10 - 13:34 Uhr

ich würde es nicht tun. Einfach weil ich selber ja 6 Wochen nicht schwimmen gehen sollte und Angst hätte vor einer Infektion.
Dann braucht ne wilde 4jährige viel Aufmerksamkeit und das Säugling kann man nicht irgendwo rumstehen lassen. Bei einem Becken würde ich es evlt machen (in 2-3 Wochen) und das Mäuschen im Maxi Cosi am Rand stehen lassen. Wo ich es IMMER sehe. Duschen würde ich dann zu Hause...

Beitrag von sunflow82 25.06.10 - 13:36 Uhr

Ich mache es, allerdings nur mit einer 2. person. Allein ist es mir zu riskant.
Allerdings ist meine Große auch erst 2,5.

Beitrag von seikon 25.06.10 - 15:38 Uhr

Also wir waren letztes Wochenende im Schwimmbad. Da war mein kleiner gerade 4 Wochen alt. Ich bin nicht ins Wasser gegangen, sondern sass mit dem Baby am Rand. Es waren aber auch mein Mann und die Oma mit dabei.

Beitrag von eumele76 25.06.10 - 15:49 Uhr

Hi,

wenn das Wetter so bleibt gehe ich auch ins Schwimmbad mit den beiden.

Sie sind 3 Jahre und 4 Monate alt.

Allerdings nicht alleine. Das geht meiner Meinung nach nicht. Man kann nicht auf beide gleichzeitig gucken.

LG,
Nina

Beitrag von sonnenschein28w 25.06.10 - 17:49 Uhr

Ich würde es auch nicht wieder tun. War gestern alleine mit meinen Töchtern im Schwimmbad. 4 Jahre und 1 Jahr. Eine Katastrophe . Die Kleine ist aus dem Boot gefallen was ihre Schwester geschoben hat und wäre mir fast ertrunken.Ich stand direkt daneben. Auch sonst ist es blöd, Die große muss ständig pullern , Eis essen usw.... da muss das Baby immer mit. Wenn dann nur noch mit Freunden oder meinem Mann. Alleine never.

Beitrag von 19jasmin80 25.06.10 - 18:49 Uhr

Ok ich denke ohne Begleitperson tu ich mir das auch nicht an. Es sind eben viel zu viel Situationen in denen man sich zweiteilen müsste.

Danke für Eure Antworten...

Beitrag von a79 25.06.10 - 23:11 Uhr

Hallo,

ja, wir machen das.
Mein Großer ist drei Jahre älter als sein kleiner Bruder (der mittlerweile 15 Monate alt ist) und wir gehen mehr oder weniger regelmäßig schwimmen, seit der Kleine so 10 Wochen alt ist.
Meistens gehen wir mit mehreren Mamas und ihren Kindern. Da kann dann immer mal einer auf die 'Horde aufpassen, während man mal kurz auf Toilette geht o.ä. Geduscht haben wir zu Hause, bis der Kleine laufen konnte. Jetzt können wir auch wieder zusammen duschen nach dem Schwimmen, weil der Kleine jetzt auch selbst von A nach B kommt und ich ihn einfach mal absetzen kann.
Ganz allein war ich noch nicht mit den Beiden Schwimmen - da machen wir uns lieber ein Planschbecken im Garten fertig -ist stressfreier;-)

LG und viel Spaß beim Planschen:-D#winke

Andrea mit ihren beiden Jungs