Ratlos, dringend wg. evlt Blasenentzündung...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binecz 25.06.10 - 14:52 Uhr

Hallo ihr Lieben, so, jetzt brauche ich mal dringend eure Hilfe!!!

Gestern war ich beim Gyn und sie hat Bakterien entdeckt (++). Ich habe ihr dann auch erzählt das ich seit zwei Tagen immer den total Druck auf der Blase habe und fast ständig denke ich muss Pipi. Sie meinte dann sie legt eine Kultur an und wenn es ne Entzündung ist, dann muss ich Antibiotika nehmen, weil das sonst Wehen auslösen könnte.
Sie würde mich heute anrufen und bescheid geben.

Sooooo, jetzt war ich unterwegs am Vormittag und echt total übel mit der Blase. Aber KÖNNTE ja auch meine Kleine sein die so doof liegt grad. Habe dann vorsichtshalber nochmal in der Praxis angerufen (die können mich ja auch mal vergessen, ne. Nur weil sich bei mir alles ums Löwenmädchen dreht ist das bei denen ja leider nicht längst so *gg*). Und...SCHON GESCHLOSSEN!

Ich weiß jetzt garnicht was ich machen soll. Kenne mich überhaupt nicht mit Blasenentzündung aus (zum Glück). Habe halt immer immer diesen Pipidruck, aber keine Schmerzen. AUch nicht wenn ich auf dem Klo bin oder sonst was.
Soll ich jetzt diese doofen Tabletten nehmen? Ich mein, wenn ich sie anfange muss ich sie ja zu Ende nehmen. Aber umsonst nehmen ist auch doof. Aber wenn doch was ist. Oh man.
Also bitte, eure Meinung ist gefragt!!!

#blume

Beitrag von duetta 25.06.10 - 14:55 Uhr

Hallo! Geh in die Apo und hol dir so Test streifen, komm grad nicht auf den Namen, die in der Apo wissen das schon, darauf kannst du sehen ob es ne Entzündung ist!
Und wenn ja, dann zum Notarzt, Antibiotika holen!
Ist nämlich nicht auf die leichte Schulter zu nehmen so eine Blasenentzündung, ich sprech aus Erfahrung!

Alles Gute!

Beitrag von deenchen 25.06.10 - 14:55 Uhr

Nehme die Tabletten besser, mit einer Blasenentzündung ist nicht zu spaßen.
Das Antibiotika schadet dem Kind nicht sonst hätte man es dir nicht verschrieben. Ich musste in meiner letzten Schwangerschaft gleich 3 Packungen futtern weil die immer wieder kam.

Beitrag von sweetfrog 25.06.10 - 14:56 Uhr

Sie haben dir die Antibiotika mitgegeben? Komischer Arzt. Naja also ne Blasenentzündung ist schon fieß es turt bei allem weh auch beim Pipi weißte was du machen solltest ins Kh fahren und die werden ganz schnell nachschauen können ob du ne Blasenentzündung hast oder nicht un keien Kultur anlegen????????????? Hallo das ist ein Stäbchen rein halten warten und fertig.

Beitrag von binecz 25.06.10 - 15:06 Uhr

Naja, man hat ja schnell mal Bakterien im Urin wenn man den nicht richtig abgegeben hat. Darum wollte sie ne Kultur anlegen. Hatte schon mal Bakterien, aber das war keine Entzündung sondern halt echt nur schlecht abgegeben.

Das sie mir die Antib. mitgegeben hat fand ich ja ganz gut. Denn wenn die Kultur negativ ist hätte ich nicht nochmal hingemußt.

Also ihr meint eher nehmen auch ohne Schmerzen? Weil die Teststäbchen hat sie ja gestern auch gemacht. Aber vielleicht teste ich echt nochmal selbst. vielleicht sind die Werte ja schon wieder besser durchs viele trinken!

Beitrag von deenchen 25.06.10 - 15:10 Uhr

Eine Blasenentzündung verursacht nicht automatisch Schmerzen. Ich hatte eine Zeit lang ständig eine, fing an mit nur öfter aufs Klo müssen und andere Entzündungen taten richtig weh. Danach kann man nicht immer gehen.