Erfahrung mit Urogest und negativen Tests?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buxy 25.06.10 - 14:58 Uhr

Hallo in die Runde der bereits glücklich Schwangeren ;-)

Habe mal eine Frage, die heir zwar vermutlich öfter gestellt wird - aber ich mach's trotzdem, weil ich gerade so nervös bin. Habe diesen Zyklus Utrogest genommen (aber nur eine Kapsel täglich, da ich eine Blutgreinnungsstörung habe) und bin nun seit zwei Tagen überfällig.

Zwei Tests heute Morgen waren leider negativ - Bluttestergebnis vom FA bekomme ich heute Abend.

Meine Frage an euch: Wer hat Erfahrung mit Utrogest? Kann das die Periode verzögern? Auch bei nur einer Kapsel - was ja eine niedrige Dosierung ist?

Und wer hatte negativen Urin um NMT - aber positiven Bluttest?

PMS-Anzeichen habe ich übrigens zum ersten Mal quasi keine, nur etwas SChwindel und leichten Ausfluss.

Merci für eure Antworten!

Lieber Gruß
J

Beitrag von malzbier75 25.06.10 - 16:23 Uhr

Utrogest ist Progesteron und das sorgt dafür dass die Temperatur oben bleibt und die Mens nicht einsetzt. Sollte der BT negativ sein, musst du auch das Utrogest absetzen und wirst dann deine Mens bekommen.