Frage zu Vitamin D Tropfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jackie-33 25.06.10 - 15:24 Uhr

hallo ihr lieben,

wollte mal nachfragen ob ihr euren zwergen täglich die vitamin d tropfen gebt? komme gerade von der untersuchung und impfung und kinderarzt meinte auf jeden fall bis zum 1. lebensjahr täglich 1 tropfen. (hatte ab und zu nicht dran gedacht)

lg
jackie mit marc (6 monate, 8120 gr. , L 69 cm #verliebt)

Beitrag von sanniundmarco 25.06.10 - 15:27 Uhr

hi,

das hör ich grad zum 1.mal wenn ich ehrlich bin,dass es das in tropfenform gibt.wir geben diese fluor-vigantoletten mit vitamin d und fluor.soll er das 1.jahr tgl.bekommen.

lg

Beitrag von dragonmother 25.06.10 - 15:29 Uhr

Da gehen die Meinungen total auseinander.

Manche sagen auf jeden Fall geben, andere wiederum sind dagegen und sagen, raus gehen in die Sonne reicht.

Lg

Beitrag von jackie-33 25.06.10 - 15:35 Uhr

hi,

der kinderarzt meinte wenn man baby mit sonnenschutz einschmiert (ich mach es) dann auf jeden fall die tropfen geben, verringert dann auch später die gefahr für knochenbrüche - so sagte er das zumindest.

lg

Beitrag von katrin.-s 25.06.10 - 15:32 Uhr

Hi, wir haben VitaminD als Tablettenform und vergesse die auch ab und zu. #scheinIn einem Monat, habe ich sie vielleicht 5 Mal vergessen. Naja, denke, dass das nicht so schlimm ist!;-)
LG Katrin

Beitrag von coolmami87 25.06.10 - 16:03 Uhr

Hey,

ich geb meiner kleinen auch jeden Tag die Vitamin D3 Tropfen. Ich glaub die sind für die festigung vom Gebiss, also von den Knochen halt.
Ich hab sie auch schon mal vergessen, glaub nicht dass das so schlimm ist. Aber ich schau schon dass ich sie nicht vergess zu geben. Wir sollen die auch ein Jahr lang geben.

Alles Gute

lg maria und laura (8 Wochen) #verliebt

Beitrag von nisivogel2604 25.06.10 - 16:23 Uhr

Nein, gebe ich auch beim dritten Kind nicht. Ich hatte die Diskussion grad mit meinem Kinderarzt heut. Er ist dafür, ich bin dagegen. Ich halte nichts von dieser prophylaktischen reinstopferei.


lg

Beitrag von schnee-weisschen 25.06.10 - 16:43 Uhr

Hallo,

mein Sohn bekommt täglich seinen Vitamin D Tropfen, und ich werde ihm das Vigantol-Öl auch regelmäßig bis zum 1. Lebensjahr weitergeben, und das, wo ich ansonsten sehr kritisch eingestellt bin, was solche "Verabreichungen" betrifft.

Es ist nicht zutreffend, dass "in die Sonne gehen" ausreicht, zumindest nicht in unseren Breiten.

LG

sw

Beitrag von romance 25.06.10 - 19:35 Uhr

Huhu,

ja sollte mann. Ich habe auch gleich gefragt, wie es mit Fluortabletten ist.

Mann sollte sie nicht geben. DA die Tabletten nicht mal an die Zähne ran kommen, mann schluckt sie aber die wirkung ist weg...nicht mal vorhanden. Daher sollte mann schon beim ersten Zahn, eine Zahncreme benutzen.

Die Kombi, Flour und Vitamin D bringen also nichts.

LG Netti

Beitrag von sanni2411 25.06.10 - 20:50 Uhr

Vitamin D ist wichtig um die Knochen zu stärken. Früher gab es das noch nicht und da traten viel mehr Fälle von Rachitis auf.
In südlichen Ländern ist das glaube ich nicht ganz so wichtig, weil dort naturgemäß mehr die Sonne scheint als bei uns.
Wir geben es aber auch als Tabletten.