7 monate was ist plötzlich los

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von anteki 25.06.10 - 15:34 Uhr

hallo ihr lieben

eigentlich haben wir seit unsere kleine 10 wochen ist ein vorzeigebaby
was das schlafen angeht
aber seit einer woche ist das vorbei ( 7 mon)
sonst habe ich sie immer um 19 uhr schlafen gelegtund sie schlief dann bis morgens um 8 uhr
nun geht um 19 uhr der terror los
sie weint schrecklich sobald ich sie hinlege ich bleibe dann bei ihr bis sie schläft
wenn sie dann irgendwann eingeschlafen ist dauert es ca ne halbe std
dann legt sie wieder los
die ganze nacht alle 10 min kein hunger oder durst
ich komme nicht zur ruhe
wollte immer vermeiden sie mit in mein bett zu nehmen konnte heute nacht aber nicht mehr
dort hat sie zwar auch nicht gut geschlafen aber immerhin mal ne stunde am stück
was kann sie haben
wie soll ich mich verhalten habt ihr tipps?
danke anteki

Beitrag von mama0102 25.06.10 - 22:02 Uhr

Huhu!!

Also nen wirklichen Tip habe ich keinen, aber wir hatten das Problem auch. Finn war ein Bilderbuchbaby, schlief mit 9 Wochen durch und mit 7 Monaten wars vorbei :-(. Jede Nacht war Theater, im Minutentakt, wie bei Euch auch. Das ganze ging etwas mehr als 2 Wochen, dann bekam er zwei Zähne und wir durften wieder schlafen #huepf
Nun ist er 10 Monate alt und gerade haben wir wieder so zwei Wochen hinter uns....Ergebnis, drei neue Zähnchen und eins blitzt durch. Ich schätze einfach, dass das nachts eben mehr weh tut, is ja sogar bei uns Erwachsenen so, dass wir schlechter schlafen, wenn wir was haben, auch wenn uns das tagsüber kaum auffällt...
Das einzige was Du wirklich machen kannst, ist für sie da sein, notfalls eben auch doch mal mit ins Bett. Ich bin da auch kein Fan von, aber mein Kleiner weiß schon, dass er normal in sein Bett gehört und das Ausnahmen sind und wir hatten bisher auch nie Probleme, ihn dann "zurück zu bekommen".
So hart das klingt, solche Phasen kommen immer mal wieder und da muss man einfach durch, es geht vorbei. Meine Großen waren furchtbare Schläfer aber auch diese Zeit ging vorüber und ich muss sagen, heute, da die beiden 8 und 9 sind könnte ich Dir garnichtmehr sagen, ob es wirklich so schrecklich war....#kratz

LG, Sandra

Beitrag von rutschus 26.06.10 - 21:26 Uhr

Bei uns auch dassselbe seit 3 Wochen ( heute ist sie 7 Monate ) Ich schiebe es auf WAHNSINNIG viele neue Dinge die gerade passieren ( sitzen, stehen, essen vom Tisch, eigener Wille, Umwelteinflüsse und zahnen )#augen Bei uns war es aber auch hauptsächl. dass sie Hunger hatte und ich mehr geben musste bzw. umstellen. Wir machen nachts nicht lang rum,wenn ich 3-4 mal gelaufen bin ( hauptsächlich Schnulli ) und merke, dass sie nciht zur Ruhe kommt, dann durfte sie mit zu uns ins Bett. Dort hat sie sofort weitergeschlafen und alle waren am anderen morgen fit !!!!!!!!!!!!! #proMacht euch das Leben nicht so schwer und gebt den Kleinen die Nähe. Sie haben sooooo viel zu verarbeiten und die Zeit geht eh zu schnell rum wenn sie nicht mehr mit Mama und Papa kuscheln wollen#schmoll#heul

lg rutschus