Ich mache mir Sorgen! Mein Sohn hat Zuckungen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brownie82 25.06.10 - 18:32 Uhr

Hallo an alle.

Moritz hat seit heute Vormittag Fieber. Er fieberte bis 39,2 Grad. War aber relativ gut drauf und hat auch sein Mittag aufgegessen und heute Nachmittag seinen Mittagsbrei.

Das Fieber an sich macht mir weniger Sorgen als die Tatsache, dass Moritz seit gestern gelegentlich Zuckungen hat. Also z. b. gestern stand er am Tisch, guckte mich an, guckte nach unten und aufeinmal zuckte sein Kopf inach oben. Seine Hände drückte er dabei am Tisch ab und sein Oberkörper hatte damit auch eine Menge Spannung. Hab mir erst nichts gedacht aber er wiederholte es im Laufe des Tages. Heute auch.

Ich war vorhin beim Arzt, um mir neue Fieberzäpfchen zu besorgen und ich sprach den arzt darauf an. Er bemerkte auch das Zucken. Er hatte es beim Arzt auch gemacht.

Er meinte, es könne vom Infekt kommen. Ich solle es beobachte und wen es nicht weg geht, müssten wir mal eine Gehirnstrommessung machen, ob etwa ein "Defekt" vorliegt. Aber ich solle mich jetzt erst mal nicht verrückt machen. Dankeschön, nach solch einer Aussagen.

Ich bin total down. Ich hoffe, dass es am Fieber liegt bzw. am Infekt. Wobei, gestern hatte er ja noch kein Fieber. Der Arzt meinte, dass können gestern schon vorboten gewesen sein.

Kennt ihr das? Vielleicht die Mehrfachmamis unter euch?

LG Tamara

Beitrag von miamaus6 25.06.10 - 18:38 Uhr

oh je...tolle Aussage vom Doc. Ich habe damit zwar keine Erfahrung, aber ich möchte dich kraftspendend drücken und dir sagen, dass bestimmt alles gut wird.
Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von caramaus 25.06.10 - 18:54 Uhr

Hallo!

Na das nenn ich mal eine qualifizierte Antwort von deinem Arzt. Erst son Spruch und hinterher ein "aber machen se sich ma nich verrückt". Prima!

Also ich versuche mal, dir ein wenig Angst zu nehmen. Ein richtiger Fieberkrampf sieht viel heftiger aus. Da zuckt das Kind am ganzen Körper und ist auch richtig abwesend (reagiert nicht auf Ansprache) - das ganze kann mehrere Minuten dauern.

Was ich eher vermute: durch das Fieber ist manchmal die Haut empfindlich (also wenn ich selbst Fieber habe, dann ist das so) und dann hat man mal so Schauer die einen kurz durchschütteln - fast so wie Schüttelfost, aber nur für einen kurzen Moment. Könnte es nicht eher sowas sein?

Wenns nämlich ein "Defekt" wäre, dann wär das ganze schon viel früher aufgetreten.

Solltest du aber trotzdem unsicher sein oder sihc das ganze verschlimmern, dann geh nochmal zu einem Arzt - und zwar zu einem, der ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen hat.

Alles Gute
C.

Beitrag von haseundmaus 25.06.10 - 19:57 Uhr

Hallo!

Lisa hatte in den letzten Wochen desöfteren Fieber, auch weit über 39 Grad. Mir ist dann auch ab und an aufgefallen, wenn ich sie zB auf der Wickelkommode liegen hatte, dass sie zuckt. Hab mich auch erst etwas erschrocken. Aber das ist nur, wenn sie hohes Fieber hat. Sonst nie.
Ich würde ja sagen, dass es bei deinem Kleinen auch am Fieber liegt. Davon kann man ja mitunter richtig doll krampfen, soweit wars ja anscheinend noch nicht.
Was dein Arzt da sagte, naja, nicht so hilfreich. Ich würd das auch näher untersuchen lassen wenns wieder vorkommt, aber so würde ich jetzt sagen, es ist vom Fieber.

Manja mit Lisa Marie, 9 Monate alt #sonne

Beitrag von brownie82 25.06.10 - 20:52 Uhr

Diese Zuckungen kommen ganz spontan. Es hatte auch gestern schon angefangen. Da hatter er noch kein Fieber. ER sieht auch nicht so aus, als wenn ihm diese zuckungen stören würden. Also vorhin z. b. saß er im Hochstuhl und hat gerade gegessen. Dann kam wieder so mehrfach hintereinander so ein Zucken. Dabei macht er auch immer Geräusche, so als wenn er gerade in die Hose macht.

Das irgendwie ein Defekt vorliegt glaub ich nicht. Er hat sich motorisch schnell entwickelt.Krabbelt schon seit Wochen, Steht, hangelt sich am Sofa lang. Die Sprachentwicklung ist auch total im Gange. Erzählt so viel.

Der arzt meinte ja, es war sowas wie ein Vorbote gestern schon. Wir waren in den letzten Tagen ganz oft auf dem Spielplatz. Viellciht hat er sich da den Infekt geholt.

Beitrag von kalotati 25.06.10 - 20:53 Uhr

Guck mal... lies mal hier... ganz unten...

Kann wohl doch ne Art Vorbote eines Fieberkrampfes sein. Also immer schön Fieber senken! Fieberkrämpfe sind soweit ich weiß nicht weiter gefährlich, aber sehen schlimm aus und kommen einem länger vor als der Krampf eigentlich geht.

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-1939264/Noch-ne-Fieber-Frage-Zucken.html

LG und Gute Besserung

Kalotati