Ne Frage an euch

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bernja1985 25.06.10 - 18:34 Uhr

Hallo Mädels #liebdrueck
hab da mal ne Frage an Euch erfahrenen Frühchenmamas ;-)
Lotta soll ja jetzt langsam auf ihrem Dornröschenschlaf geweckt werden #huepf meine Frage : Wird der Tubus vorher rausgemacht oder bleibt der noch drin und wird rausgemacht wenn sie wach ist #gruebel Sie wurde ja vor dem Transport intubiert u schlafen gelegt seit dem wurde ja nur der eine Tag vor der OP kurz das Schlafmittel reduziert zum kuscheln aber nie ganz weg gemacht! Jetzt hab ich Angst das das alles nicht so klappt das sie vlt vom Tubus net weg kommt oder garnicht wach werden will #zitter Sie ist stabil und für ihre Verhältnisse fit die Werte sind super, aber meine Angst ist trotzdem da :-( Vlt kann mir von Euch jemand helfen #liebdrueck
LG Sina u Lotta#verliebt und Mathilda#verliebt

Beitrag von chris.1984 25.06.10 - 20:55 Uhr

Hallo Sina...

erstmal freut es mich zu hören, das Lotta so tolle Fortschritte macht.

Zu deiner Frage. Ich kann dir da nur aus unseren Erfahrungen berichten und da war es immer so, das wenn die Sedierungs- und Relaxierungsmedikamente reduziert wurden, das dann auch bald der Tubus gezogen wurde. Wenn die Kleinen wacher werden, tolerieren sie den Tubus nicht mehr so gut und atmen oft gegen an. Andererseits müssen sie aber etwas wacher gemacht werden, um ihn ziehen zu können, so das sie auch selber atmen können.
Also gehe ich mal davon aus das eure Kleine dann auch bald extubiert wird. Ich drücke euch dafür die Daumen und wünsche euch weiterhin alles Gute.

LG Chris

Beitrag von bernja1985 25.06.10 - 21:01 Uhr

Danke Chris #liebdrueck
Weiterhin auch für Deinen kleinen Schatzi alles Liebe!

Beitrag von rowan855 25.06.10 - 22:52 Uhr


Hi Du :-)

Kann Dir leider nur berichten, als meine Maus das 2te mal einen Tubus (durch den RSVirus) bekam. Sie wurde da sediert, weil sie die ganze Zeit dagegen ankämpfte und nach 5 Tagen mussten sie den ziehen, weil sie trotz Medikamente immer wieder wacher wurde und drohte sich den selbst zu ziehen.. #schwitz
Geplant war nach 7 Tagen, tja, wie die Mama, so die Tochter ;-)

Denke mal, das sie sie erst richtig aufwecken werden, nachdem sie den Tubus entfernt haben. Zumindestens ist das so angenehmer, kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Drücke Euch die Daumen. bye Rowan (die schon vorm Umzug morgen schlottert )

Beitrag von gille112 26.06.10 - 11:32 Uhr

Hallo Sina,
mach dir keine Sorgen...Lotta will bestimmt net an dem Tubus bleiben, bei dem tollen Wetter.nee im Ernst.Zuerst wird sie ganz wach werden lassen.Das dauert immer unterschiedlich lang und kann sich durchaus über mehrere Tage ziehen.Es kommt darauf an, wie schnell der Körper die Medis abbaut.
Wenn sie wach ist, muß sie eben so wach sein, das sie richtig atmet.Lara hat z.B. wenn sie wach war super geatmet, aber wenn sie schlief war sie immer noch zu sehr "entspannt"...Aber dann auf einmal wurde sie so "böse", das sie den Tubus ziehen konnten.Alles in allem waren es drei Tage.

Also, noch etwas Geduld, auch wenns schwer ist.Ich bin darin auch net die Stärkste.

GLG Gille mit Hannah und Lara