Unglaublich Teil II oder die Unfähigkeit der Ermittlungsbehörden

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von vwpassat 25.06.10 - 18:57 Uhr

Anders kann man es nicht nennen.

Um was es geht: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=11&tid=2691960

So, war heute mittag mal da auf der Wache. Einzig positiv an der Geschichte, der Polizist war überaus nett, abersichtbar überfordert mit dem Schreiben am PC und die Aussage formuliert hab ich im Endeffekt selber.

In der Vorladung, die ich gestern im Briefkasten hatte, stand ein anderes Kennzeichen als in der Ermittlungsakte. Tatsächlich wurde wohl am Unfallort ein Kurzzeitkennzeichen gefunden, welches auf eine Fa. XY zugelassen war (gültig 5 Tage im April 2010). Genau das Gleiche hatte ich vergangenes Jahr im Oktober, allerdings mit dem Ablaufdatum 29/10/09. Ich bin dann mal eben heim gefahren und hab die Unterlagen herausgesucht und sogar die Kennzeichen waren noch in meiner Garage. Der Polizist war mehr überrascht als ich, als ich ihm beide Kennzeichen auf denm Tisch gelegt hab!

Wer nun tatsächlich geschlampt hat, wird wohl für immer verborgen bleiben. Ich konte aber zweifelsfrei meine Unschild beweisen und irgendwie fand ich diese Hilflosigkeit des Polizisten schon lächerlich. O-Ton " Ich dachte, nun haben wir mal einen Erfolg "

Beitrag von vwpassat 25.06.10 - 18:58 Uhr

Sorry für die Rechtschreibfehler, ist sonst gar nicht meine Art.

Beitrag von king.with.deckchair 25.06.10 - 19:42 Uhr

Nur da, wo gar nicht gearbeitet wird, passieren keine Fehler.

Beitrag von anika.tomai 25.06.10 - 19:42 Uhr

Ich dachte, nun haben wir mal einen Erfolg "
das hat er gesagt??? oh man der sitzt wohl nur am schreibtisch und langweilt sich zu tode und das bei so nem schicken gehalt;-)
ich denke mal sie haben es wohl nicht gelöscht dass du es nimmer benutzt!? was andres wüsst ich jetzt nicht, aber ich denke der fehler liegt eindeutig bei dem der das schild zeugs da (sorry keine ahnung wie das ganau heißt) bearbeitet...
lg

Beitrag von vwpassat 25.06.10 - 20:18 Uhr

Das waren seine Worte!

Die hatten in der Firma, die das tatsächlich benutzte Kurzzeitkennzeichen (gültig 04/2010) hatte, 3 x niemanden angetroffen.

Dort gibts wohl auch keinen Briefkasten..............


Bei mir waren sie auch, ich war aber da anscheinend auch nicht da.

Eigentlich total peinlich das Ganze.

Beitrag von hexaya 25.06.10 - 20:26 Uhr

Wie du sagst - unglaublich...

Beitrag von hexaya 04.07.10 - 01:32 Uhr

Huhu guten abend oder eher gute Nacht schon....

Ich wollte nur mal hören, ob man dir gesagt hat, wie die Sache nun weitergegangen ist oder so?

LG
Hexa