Hilfe!! Ich habe das HPV-Virus...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von julia080808 25.06.10 - 19:42 Uhr

Oh Gott, lass diesen Tag endlich vorbei gehen... Hoffentlich wache ich morgen früh auf und stelle fest, das alles nur ein böser Traum war...

Hallo,

also, wo fange ich am besten mal an?!?! Okay, also es war der 07.10.2009; eigentlich war ich nur beim Fa zur Nachsorge nach der Schwangerschaft... Soweit war auch alles gut, aber eine Woche später bekam ich Post von meinem Fa, wo drin stand, dass die Abstriche vom GmH nicht in Ordnung waren und ich in 4-6 Monaten das nochmal kontrollieren lassen sollte... Es sei aber ausdrücklich kein Krebsverdacht...
Heute war dieser beschissene Kontrolltermin und der Fa sagt mir allenernstes das ich das HPV Virus habe... Soweit ich weiß ist das nur durch GV übertragbar. Ich wusste nicht mehr was ich sagen/fragen sollte.. Ich war einfach nur froh das ich da raus war. Aber wie bitte komme ich an sowas... Wenn es nur durch GV übertragbar ist, dann muss mich mein Mann ja betrogen haben.. Wir sind seit 4 Jahren zusammen und ich habe in dieser Zeit mit definitiv keinem anderen Mann geschlafen...

Was mache ich jetzt? Der nächte Kontrolltermin ist erst in drei Monaten... Kann mir jemand sagen, was das jetzt bedeutet? Hat vielleicht auch jemand dieses Virus?

Ich bin fertig... Habe da noch mit keinem drüber gesprochen... und mein Mann kommt erst um 22uhr von der arbeit...

Was soll ich machen???

Helft mir bitte...

Beitrag von claula77 25.06.10 - 19:59 Uhr

Hallo,

also soviel ich weiß, hat man den Virus in sich, kommt nur drauf an, ob und wann er ausbricht. Muss wohl also nix mit Deinem Mann zu tun haben. Bei mir wurde der Virus 2003/2004 festgestellt. Ich hatte mehrere Abstriche, glaub 2 mit Pap 3d und war kurz vor einer Konisation. Meine Frauenärzte meinte aber, sie würde doch erstmal noch abwarten. Und das war gut. Seit Mitte 2004 sind meine Abstriche im 2er Bereich (also wegen der Vorgeschichte einfach Kontrollbedürftig) und teilweise sogar richtig ok. Mein jetziger Frauarzt meinte, der Virus hätte sich bei mir wohl nicht so wohl gefühlt :-). Also sie nicht gleich alles so schlecht.

Drück Dir die Daumen, dass Dein nächster Abstrich wieder besser ist.

LG Claudia

Beitrag von pechawa 25.06.10 - 23:31 Uhr

Hallo,
mach dich bitte nicht verrückt, das Virus kannst du dir bei deinem 1. Geschlechtsverkehr "eingehandelt" haben und eigentlich ist das auch nicht relevant! Wichtig ist, dass du die Kontrolltermine einhältst, denn gerade diese Erkrankung ist im Frühstadium sehr erfolgreich zu behandeln, so dass es kein Krebs wird! Das ist auch der Grund, warum ich gegen diese HPV Impfung bin!

Liebe Grüße
Pechawa

Beitrag von jasmin24 26.06.10 - 09:34 Uhr

Hi!

Ich hab erst gestern mit unserem KiA über den Virus gesprochen, weil er mich darüber informiert hat, dass die Impfung jetzt zu den empfohlenen Imfpung gehört.

Er meinte, dass es ca. 100 verschiedene HP-Viren gibt, davon aber nur ca. 3 Krebs auslösen können.

Ob ich mein Kind impfen lassen werde, weiß ich noch nicht, da die Impfung bei uns meiner Meinung nach doch ziemlich teuer ist (3x 350 Euro). Ich selbst bin nicht geimpft werde mich auch nicht impfen lassen, da ich den Virus sowieso hab.

LG Jasmin

Beitrag von myimmortal1977 26.06.10 - 21:40 Uhr

"davon aber nur ca. 3 Krebs auslösen können."

Nö, die Info ist leider nicht korrekt. Mindestens 15 Typen des HP Virus stehen unter Verdacht, bösartig ausarten zu können.

Zu den häufigsten, die bei bösartigen Entartungen gefunden werden, zählen HPV 16 und 18, da sie am weitesten verbreitet sind.

LG Janette

Beitrag von salome25 26.06.10 - 11:06 Uhr

Mach dich nicht verrückt. HPV kann auch Auslöser von den sog. Feigwarzen sein z.B. Es gibt viele verschiedene HPV, nur sehr wenige lösen Krebs aus. Ich habe auch HPV, aber einen Typ, der keinen Krebs auslöst. Den kann ich mir auch bei meinem "ersten Mal" eingefangen haben. Keine Ahnung ob ihn jeder in sich trägt und dann per GV weitergibt. Jedenfalls soll das nicht heißen, dass dein Mann dich betrogen hat.

lg
salome