Wirklich immer Mützchen auf?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annalenamaurice 25.06.10 - 21:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Weiß jemand, ob es wirklich so wichtig ist, Babys immer eine Mütze aufzusetzen? Ich habe mal gehört, dass Ohrenschmerzen nicht vom Wind kommen, sondern von Bakterien verursacht werden. Heute zum Beispiel ging ein leichter bist etwas stärkerer Wind, aber es waren 25Grad draußen. Mein Kleiner (15 Wochen) schwitzt sowieso schnell und ich habe ihm kein Mützchen aufgesetzt. Da durfte ich mir ständig blöde Kommentare anhören...

LG Annalena

Beitrag von zwerg07 25.06.10 - 21:12 Uhr

Hallo,

Konstantin ist jetzt 18 Wochen und bei solchen Temperaturen setz ich ihm auch keine Mütze auf im Kinderwagen. Hab aber immer eine mit und wenn ich ihn z. B. mal trage, stülpe ich ihm die aufs Köpfchen!!!!

LG

Beitrag von jules22 25.06.10 - 21:18 Uhr

Hallo,

wenn dein Kind im Schatten ist braucht dein Kind keine Mütze. Du solltest ihm aber auf alle Fälle in der Sonne eine aufsetzen, da die kleinen Mäuse sehr schnell einen Sonnenstich bekommen können.

Wenn dein kleiner so schnell schwitzt dann reicht auch ein Tuch was du auf den Kopf bindest, damit er vor der Sonne geschützt ist.

Ansonsten lass die anderen reden.... Muss halt jeder mal seinen Senf dazu geben...


LG die Julia mit Selina (19.09.2008) und #klee (27.SSW)

Beitrag von lucienne91 25.06.10 - 21:46 Uhr

Huhu #winke

Also bis jetzt hatte Fabienne sogut wie immer eine Mütze auf. Wenn es echt warm war zwar nur eine ganz dünne aber es war immer was auf dem Kopf. Da hat sie aber auch noch nicht allzu dolle geschwitzt.

Heute zum Beispiel hatte sie auch eine auf und war doch recht dolle geschwitzt. Ich werd es so handhaben dass ich im Kinderwagen, wo sie sogut wind und sonnengeschützt ist, keine Mütze mehr aufsetze wenn es warm ist. Sitzt sie allerdings im Maxi Cosi und wir fahren nicht nur Auto sondern müssen auch raus, einkaufen usw. usw. setz ich wenigstens noch eine ganz dünne auf.

Handhabe du es einfach so wie du es für richtig hälst und lass die anderen reden. DU bist die Mama :-)

LG Jenny & Fabienne Noelle (13 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von mama0102 25.06.10 - 21:48 Uhr

Dazu kann ich Dir mal ne kleine Anekdote von meiner ersten Tochter erzählen :-)

Sie war damals 2 Wochen alt, als es richtig heiß wurde, in meinem tollen Buch stand aber, dass ein Baby einen Boddy, ein dünnes Langarmshirt und einen Strampler, dazu eine Mütze tragen MUSS!! Auf den Kinderwagen gehört selbstverständlich eine dicke Decke, damit ja auch kein Zug rankommt!! Eben so ausgestattet bin ich dann losgezogen, klar, meine Oma, damals 80, fand das auch völlig richtig....
Nach ner halben Stunde war mein Baby feuerrot, klatschnass geschwitzt und total fertig, also sind wir heim. Meine Mutter hat mich dann erstmal gefragt, ob ich noch normal bin.......#augen
Meine Kleine und auch ihre Geschwister bekamen ab diesem Tag bei solch warmen Temperaturen dann nur nen Spieler oder auch mal nur nen Boddy an, Söckchen und keine Mütze, nur wenn sie in der Sonne waren...


LG, Sandra

Beitrag von conny3483 25.06.10 - 22:01 Uhr

Das lag aber wohl eher an der dicken Decke als an der dünnen Mütze.

LG Conny
PS Meine beiden 4 1/2 und 1 1/2 hatte noch nie was mit den Ohren (haben beide eigentlich immer ne Mütze auf) obwohl die Kleine super empfindlich ist und alles mitnimmt bis zu ständig eiternden Augen.

Beitrag von mama0102 25.06.10 - 22:18 Uhr

Jo, das lag wohl an allem....wollt damit sagen, dass das mit der warmen Anzieherei auch gern mal übertrieben wird, vor allem in so merkwürdigen Ratgebern :-)
Und in kühleren Zeiten is ja auch gegen ne Mütze nix einzuwenden, die is sogar bei meinen Großen dann im Winter Pflicht, auch wenn ich mich da bei ihnen unbeliebt mit mach #zitter

LG, Sandra

Beitrag von trudeline26 25.06.10 - 23:41 Uhr

Sorry, aber machst Du alles genau wie es im Buche steht?
Das ist doch wohl logisch dass man bei diesen Temperaturen nur eine dünne oder garkeine Decke (je nach dem wie alt das Baby ist) nimmt.
Und wenns Baby anfängt zu schwitzen dann handel ist sofort......

Beitrag von jule2801 26.06.10 - 22:20 Uhr

Oh das kenn ich nur zu gut. Damals bei meinem Großen (mitte August geboren) sagten mir auch die Schwestern im Krankenhaus, ich solle das Kind bloß immer schön warm anziehen. Also lag der arme Zwerg auch den ersten Tag zu Hause mit Body und Strampler und Socken und Mütze und natürlich auch mit einer Decke im Wagen - als dann die Hebamme kam, fragte sie mich nur, was ich denn anhätte (dreiviertel Hose und leichtes Shirt) und wenn ich mir dann mein Kind anschauen würde, ob ich dann nicht meinen würde dass er es vielleicht auch warm hätte...

Seitdem ziehe ich meine Kinder genauso an wie ich mich selber auch kleide, d.h. wenn es warm ist tragen sie weniger, wenn es kalt ist ein wenig mehr.

lg Jule!

Beitrag von nadine1013 25.06.10 - 21:56 Uhr

Hallo,

meine KLeine hatte mit 8 Wochen eine Mittelohrentzündung (und da war es nicht kalt), von daher bin ich da sehr vorsichtig und sehe zu, dass sie immer was über den Ohren hat - und wenn es nur ein Stirnband ist.

LG, Nadine

Beitrag von nisivogel2604 25.06.10 - 22:25 Uhr

Ich hab das dritte Kind. Und keins davon trug Mützchen wenns warm war.

Nur wenn der kalte Wind um die Ecke fegte. Überhör die Kommentare einfach.

Meine Kinder hatten allerdings nie was mit den Ohren.

lg

Beitrag von moggi2001 25.06.10 - 22:38 Uhr

Unsere Mila ist jetzt 20 Wochen alt und hat keine Haare bis auf bischen Flaum. Sie hat bei diesen Temperaturen im Schatten keine Mütze an. Nur wenn ich mit ihr direkt in die Sonne gehe oder es stark windet bekommt sie einen Sonnenhut auf. Damit bin ich bis jetzt sehr gut gefahren..

Beitrag von silkew1976 26.06.10 - 07:35 Uhr

Meine vier Kinder haben nur im Winter eine Mütze auf und bei direkter Sonneneinstrahlung im Garten oder am Strand.
Probleme mit den Ohren hatten wir nie!!!!

lieben Gruß
Silke

Beitrag von strahleface 26.06.10 - 07:50 Uhr

Hey Annalena,

hihihi, da gebe ich auch noch meinen Senf dazu ;-)
Laß Dich nicht verunsichern. Unsere Maus hat schon seit Ewigkeiten keine Mütze mehr auf - jetzt ist es ein Sonnenhut, der aber auch nur in der Sonne aufgesetzt wird #sonne
Bei 25°C würde ich nie eine Mütze aufsetzen und dementsprechend bekommt auch unsere Maus keine auf. Hier in Antalya ist auch sehr viel Wind - allerdings zum Glück recht warm - aber auch da hatte sie nie etwas über den Ohren. Sie war noch nicht krank.

Verlaß Dich einfach auf Dein Muttergefühl. Du wirst es schon richtig machen.

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von jove 26.06.10 - 09:15 Uhr

Hallo,

ja genau, Mittelohrenzündung wird von Bakterien verursacht, die aus dem Mund-Rachen-Raum zu den Ohren gelangen.
Meistens bekommt man erst Schnupfen, Halsschmerzen oder so und dann als Komplikation Mittelohrenzündung.

Vondaher muss man eher den Hals schützen als Ohren.

Bei 25 °C im Schatte würde ich keine Sonnenmütze aufsetzen.


lg:-)

jove

Beitrag von schnabel2009 26.06.10 - 10:21 Uhr

Meine Kinder hatten/haben bei warmen Temperaturen NIE ein Mützchen auf und meine Kinder hatten noch nie eine Ohrenentzündung.

LG schnabel

Beitrag von tainted.beauty 26.06.10 - 15:51 Uhr

Hallo,

ich setze meinem Sohn auch nur eine auf wenn wir in der prallen Sonne sind bbzw. wenn etwas mehr Wind ist. Er würde sich sonst auch zu Tode schwitzen.

Liebe Grüße, Gina mit Toni (6Monate)

Beitrag von kathrincat 26.06.10 - 20:14 Uhr

nein, man braucht eine mütze nur als sonnenschutz oder als kälteschutz sonst nicht.
dein kleine hat ja auch nur kurze hose und shirt an.

die kom. kommen von ältern leuten, so was kommt noch oft, auch zu andern sachen, enfach überhören, oder fragen warum sie kine mütze auf haben bei der wärme wenn es so wichtig ist.

Beitrag von qayw 26.06.10 - 21:53 Uhr

Hallo,

ich würde ihm auf jeden Fall einen Sonnenhut aufsetzen, wenn Ihr Euch nicht nur im Schatten aufhaltet. Denn ein Sonnenstich oder Sonnenbrand auf dem Kopf ist für ein Baby nicht wirklich spaßig.

Mützen, die über die Ohren gehen, finde ich momentan auch nicht passend.

LG
Heike