Kann das eine Wespenkönigin sein?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sonnencreme80 25.06.10 - 21:37 Uhr

Hallo zusammen,

meine Frage steht ja schon oben.

Also, seit ein paar Tagen fliegt bei uns ein Insekt rum, es ist riesengroß, schwarz gelb...(könnte beim schreiben schon weglaufen #zitter )

Es fliegt immer die selben Stellen entlang, also immer auf unserem Balkon rum.

Könnte es tatsächlich eine Wepsenkönigin sein, die einen Platz zum Nestbau sucht?
Wenn ja, warum sucht die denn tagelang? und immer an den gleichen Stellen #kratz

Jedenfalls hab ich voll Bammel vor den Tieren...wie kann ich es loswerden?

lg Sonne

Beitrag von altehippe 25.06.10 - 21:45 Uhr

Sag ihr durch die Blume, dass sie unerwünscht ist.

http://www.trash.de/product_images/images/big/111872_fliegenklatsche_big.jpg

lg Belinda

Beitrag von unipsycho 25.06.10 - 21:57 Uhr

wie gemein! #rofl

@sonnencreme: könnte es sich bei der "Königin" um so ein Tierchen handeln? http://de.wikipedia.org/wiki/Hornisse auch gut zu erkennen an dem hubschrauberartigen Brummton ;-)

Lass sie in Ruhe - sie frisst die Wespen, vor denen du solche Angst hast ;-) (hat mir erst letztens katzz erklärt)

Ja, Hornissen können auch stechen, aber lieber ein paar Hornissen, als ein Wespennest. Zumal die viel friedfertiger sind, als wespen.

Beitrag von sonnencreme80 25.06.10 - 22:06 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich kann dir nicht so genau sagen ob es so wie auf deinem Bild aussieht..ich meine es ist noch größer #schock

Aber die leben doch in absoluter Freiheit..warum fliegt es jeden tag nur den Balkon entlang...anstatt mal zum Nachbar zu fliegen??


Beitrag von unipsycho 25.06.10 - 22:17 Uhr

Vielleicht ist ihr nest dort?

Evtl handelt es sich auch gar nicht um ein einzelnes Tier, sondern um mehrere, die nur ähnlich aussehen ;-)

Beitrag von sonnencreme80 25.06.10 - 22:19 Uhr

Ein Nest ist noch nicht da.

Nee das muß immer das selbe Tier sein.
Hier fliegt ja nicht jeden Tag ein anderes RIESENinsekt rum.

Beitrag von paankape 26.06.10 - 07:11 Uhr

#kratz

Hat es ein Namensschild um? #kratz:-p

Evtl ist das Nest ja auch weiter weg oder du siehst es garnicht, oder der Weg an deinem Fenster ist einfach der Weg zu einer bestimmten Futterquelle, oder oder oder.

Beitrag von paankape 26.06.10 - 07:10 Uhr

>>>Evtl handelt es sich auch gar nicht um ein einzelnes Tier, sondern um mehrere, die nur ähnlich aussehen <<<


Nein, das halte ich nicht für möglich.

Maja und Willi wird man doch unterscheiden können.

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von windsbraut69 27.06.10 - 07:51 Uhr

Hier war schon die Rede von 15 cm langen Hornissen - ich denke, das liegt an der Panik des Betrachters :)

Warum sie bei Dir rumfliegt? Das ist ein Naturgesetz - Deinen Nachbarn würde es vermutlich gar nicht stören bzw. evtl. sogar freuen!

LG

Beitrag von sonnencreme80 25.06.10 - 22:02 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von k_a_t_z_z 26.06.10 - 00:32 Uhr



Wenn es soooo groß ist wie Du andeutest wird es wohl eine Hornisse sein.

Und nein - vor denen muss man wirklich keine Angst haben, die stechen nur wenn man sie wirklich arg bedrängt.

Und ja - die fressen sogar Wespen...

Warte mal noch ab und google mal nach Hornissen und Wespen, dann wisrt Du es schon erkennen.

Ich persönlich finde Hornissen ganz großartig und befördere sie alle paar Tage freundlich aus der Wohnung wenn sie sich verirren und wie ein Hubschrauber im Wohnzimmer umherirren...
Wenn ich die im Glas habe schaue ich sie mir immer genau an und bin jedes Mal wieder erstaunt wie schön die sind.

Sollte es doch eine Wespe sein achte rund ums Haus darauf ob sie irgendwo beginnen ein Nest zu bauen und rufe dann einen Kammerjäger.

Im Anfangsstadium kannst Du es auch noch selbst beseitigen.


LG, katzz

Beitrag von miezibuh 26.06.10 - 07:30 Uhr

Hornisse. Ich hasse sie!

Beitrag von windsbraut69 26.06.10 - 08:38 Uhr

Warum?
Die sind 1000 mal harmloser als ne Mücke!

Beitrag von pizza-hawaii 26.06.10 - 11:43 Uhr

Weil die Leute sich hier lieber aufregen, hysterisch werden oder gleich alles töten statt sich mit den Tierchen mal genauer zu beschäftigen!

Hoffentlich kann ich meinem Kind ein anderes Verhalten mitgeben #schein

LG

Beitrag von dackel05 26.06.10 - 18:50 Uhr

Häufig ist dieses Verhalten Erziehungssache und wenn Du so eine positive Einstellung zu den Tieren hast, dann wird sie Dein Kind sich abschauen.

LG Steffi

Beitrag von windsbraut69 27.06.10 - 07:50 Uhr

Informieren kann man sich dann ja anschließend :)
Ist doch im Tierforum hier ähnlich - wenn gefragt wird, nachdem das Kind/Hund/Katze/"Hase" in den Brunnen gefallen ist.


LG

PS: bei Deinem Kind bin ich sehr zuversichtlich - woher soll er denn eine gesunde Panik vor Bazillen und gefährlichen Flugobjekten bekommen, der arme Kerl?

Beitrag von pizza-hawaii 27.06.10 - 11:57 Uhr

Glaubst Du, die haben hier alle panische Eltern gehabt? Ich kann mir das kaum vorstellen!

Ich hab jedenfalls nur drei Jahre Zeit ihm das zu vermitteln, dann kommt er in den Kindergarten und da rennen die ersten Kinder vor der dicken Hummel ja schon schreiend weg -und auch die ein oder andere Erzieherin wird da schon mal blass!

Ein Kollege von mir hat sich mal meine Schaben ausgeborgt um sie mit in die Grundschule seines Sohnes zu nehmen, etwas Aufklärungsarbeit betreiben -glaub mir, da ist Hopfen und Malz verloren :-(
In der heutigen Zeit fällt es ihnen ja schon schwer Wespen von Bienen zu unterscheiden, Hornissen sind plötzlich 7 cm gross #schock und Ameisen im Garten rüsten zum Krieg. Von Spinnen, Kellerasseln und Silberfischchen will ich gar nicht erst anfangen #augen

pizza

Beitrag von rienchen77 26.06.10 - 09:10 Uhr

vielleicht Holzwespe - völlig ungefährlich

http://www.google.de/images?q=holzwespe&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&hl=de&tab=wi

Beitrag von pizza-hawaii 26.06.10 - 11:42 Uhr

Eigentlich müssten die längst fertig sein mit ihrem Nest!

Vielleicht auch nur eine Schwebfliege? Die gibt es in verschiedenen Grössen, wenn das Teil also Facettenaugen hat, ist es eine Fliege!

pizza

Beitrag von fritzeline 27.06.10 - 00:49 Uhr

Ich schätze auch, dass es sich um Hornissen handelt (und es nicht immer dasselbe Exemplar ist ;-)

Die sind wirklich harmlos. Ich hatte vor ein paar Jahren ein Nest direkt vorm Fenster. Die sind jeden Tag durch mein Wohnzimmer geflogen #augen - ich muss zugeben, das hat schon genervt...
aber nach ein paar Wochen ist der Spuk vorbei und wie mir neulich ein Imker erklärt hat, kommen die normalerweise auch nicht wieder an denselben Platz zurück. Du wirst also die nächsten Jahre Ruhe haben ;-)

btw - die sind sehr nützlich als Schädlingsbekämpfer und stehen unter Artenschutz. Wenn ihr wirklich ein Nest am Haus haben solltet und euch sehr gestört fühlt, ruf am besten einen Imker o.ä. an, der das sachgerecht umsiedeln kann.