solche Angst...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von loobs 25.06.10 - 23:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt 35+0.

Mein Blutdruck war immer schon an der oberen Grenze, aber nicht deutlich erhöht und seit einigen Urinproben sind auch kleine Eiweißausscheidungen nachweisbar gewesen.

Meine FÄ hat am 07.06. Blut abgenommen, um eine Gestose auszuschließen. Alle Blutwerte sind auch in Ordnung gewesen.

Am 22.06. hatte ich den nächsten VU-Termin. Mein Blutdruck lag dann auch knapp über der Grenze (143/92) und seit letzten Sonntag habe ich Wasser im rechten Fuß, aber nur dort.

Meine FÄ meinte, dass alle drei Symptome (Eiweiß, Blutdruck, Wassereinlagerungen) gebündelt Anzeichen für eine Gestose sein könnten und trotz der guten Blutwerte hat sie mich ins KH überwiesen, um die Versorgung des Kindes zu überprüfen. Der Doppler-Ultraschall hat auch ergeben, dass mein Bauchzwerg weiterhin optimal versorgt wird, die Fruchtwassermenge auch weiterhin gut ist und auch die Herztöne ohne Befund sind.
Die Ärztin im Krankenhaus hat gesagt, dass der Befund nicht besorgniserregend ist, aber weiterhin kontrolliert werden muss und ich muss jetzt jede Woche zu meiner FÄ um regelmäßig CTGs zu schreiben und 3x täglich zu Hause Blutdruck messen.

Jetzt habe ich, was wahrscheinlich ein großer Fehler war, im Netz einiges über Gestose gelesen und bin mir einfach nicht mehr sicher, ob ich das nicht doch schon habe. Weil ja alle Eiweißausscheidung, Blutdruck und Wassereinlagerungen knapp über der Grenze "des erlaubten" liegen.

Aber es kann doch keine echte Gestose sein, wenn die Blutwerte in Ordnung sind, das Baby gut versorgt wird (er strampelt ja auch weiterhin fröhlich vor sich hin) und die mich aus dem KH mit der oben geschilderten Diagnose wieder nach Hause schicken, oder? Wenn es wirklich ernsthaft wäre, dann hätten die mich doch direkt dabehalten, oder?

Hat jemand von euch ähnlich Erfahrungen gemacht? Oder hat schon mal was ähnliches gehört?

Hab wirklich Angst und kann einfach nicht aufhören zu weinen....

lg, loobs
Sorry, ist doch ganz schön lang geworden.

Beitrag von wind-prinzessin 26.06.10 - 00:17 Uhr

Hey, nicht weinen! #liebdrueck

Wenns wirklich Gestose wäre, hätten die dich sicherlich nicht heimgeschickt! Wahrscheinlich wollen die einfach sichergehen, dass es wirklich nichts Schlimmes ist. Und lieber Sachen zig Mal überprüfen und alles ist in Ordnung, als einmal zu wenig nachschauen und dann hat sich doch was versteckt!

Du bist in der 36. SSW. Also hast dus bald 'überstanden'. Von daher bin ich ziemlich zuversichtlich, dass da nicht mehr viel kommt. Drücke dir die Daumen, dass alles okay bleibt!

Mach dir nicht so viele Sorgen!

Beitrag von novacella71006 26.06.10 - 07:06 Uhr

Hallo!

Also ich bin ja auch kein Arzt, aber ich schließe ich meiner Vorrednerin an: Die Ärzte passen da schon sehr gut auf und hätten Dich sicher nicht heimgeschickt wenn sie Angst um Dich und das Kind haben müssten.
Und da Du in der Schwangerschaft ja nun wirklich schon recht weit bist, könnte das Kind ja auch bald schon so kommen, ohne daß noch Probleme daraus entstehen.

(Ödeme haben übrigens viele Frauen... klar passt das auch zur Gestose, aber vielleicht hättest Du die ja auch einfach so bekommen)

Mach Dir jetzt lieber nicht zuviel Streß, das wäre eher kontraproduktiv. Ich weiß, ist sicher leicht gesagt, aber es wird ja jetzt super gut auf Dich/Euch aufgepasst!!! Da kann einfach nichts schiefgehen!!!#liebdrueck

Gruß
Nova

Beitrag von loobs 26.06.10 - 15:41 Uhr

Vielen Dank euch beiden für die lieben Worte!

Ich habe heute nochmal im KH angerufen und die haben mir auch nochmal bestätigt, dass zur Zeit keine Gestose vorliegt und nur aus Sicherheitsgründen sollen die Symptome weiter überwacht werden.

Ihr habt also richtig gelegen ;-)

Vielen Dank nochmal!

lg, loobs