unterschiedlich viel Vormilch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silkba 26.06.10 - 00:12 Uhr

Mich beschäftigt gerade was blödes: #augen

Habt ihr das auch, dass die eine Brust mehr Vormilch produziert als die andere? Bei mir ist es die rechte, die eigentlich jeden Tag ausläuft. Die linke nur so etwa alle 4 Tage.

Muss ich da Auswirkungen beim Stillen befürchten (die eine Brust produziert mehr Milch als die andere)?

Schönen Abend bzw. gute Nacht.

Silke, SSW 36+1

Beitrag von ne-mia-solls-werden 26.06.10 - 00:35 Uhr

hey silke,

sorry kann da noch nicht so mitreden, hatte bisher keine richtige Vormilch... bin ja auch erst 30.ssw

hatte mal einen tropfen an der rechten brust aber eher bei druck ausübung auf brust... bekommt man das erst so spät... also so 36. ssw?

mfg maike

Beitrag von silkba 27.06.10 - 14:12 Uhr

Ich hatte die das erste mal schon in der 16. SSW. Dann drei oder vier Wochen gar nicht. Und seit dem regelmäßig. Mal nur ein Tropfen, mal so schlimm, dass ich Stilleinlagen tragen muss.

Silke, 36+2

Beitrag von gutgehts 26.06.10 - 07:36 Uhr

Guten Morgen,

also ich habe selbst zwar noch nicht gestillt, aber ich habe schon einiges gelesen und auch von meiner Hebamme erfahren.
Das ist wohl normal, dass bei manchen Frauen die Brüste unterschiedlich Milch produzieren!! Das muss keine großartigen Auswirkungen aufs Stillen haben. Meine Hebi meinte, sie würde dann mit der Brust anfangen zu stillen, die weniger produziert und die dann "leer" trinken lassen, weil eine leer getrunkene Brust wohl auch dann ordentlich nachproduziert, und dann noch mal die andere Brust nehmen.
Aber schlief dich doch einfach einer Stillgruppe an oder wenn du eine Hebamme hast, die machen doch auch Stillberatung, kommen auch nach der Geburt bei Brustproblemen nach Hause!!!! Ist bei meiner jedenfalls so...

Alles Gute...
Lydia 30. SSW