Zum kind vorne sitzen im auto (3J)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bonny89 26.06.10 - 09:42 Uhr

Hallo , habe etwas weiter unten gelesen ,dass ein kind auch vorne sitzen darf im sitz. Ist das denn dann auch egal was es für ein sitzt ist oder muss es ein bestimmter sein? und ich bekomm dann auch wirklich keinen ärger wenn ich ihn vorne sitzen lasse? (also das kind)

LG und sorry wegen der frage nochmal

Beitrag von kleinehexe1606 26.06.10 - 10:29 Uhr

Im Thread unten wurden doch links reingesetzt vom ADAC.......

Beitrag von mikolaus 26.06.10 - 10:56 Uhr

Ärger bekommst du normalerweise nicht, denn die Polizei macht sich bei einer Routinekontrolle nicht die Mühe, Handbuch und Betriebsanleitung von Auto und Kindersitz genau zu studieren. Dort steht drin, ob es in eurem speziellen Fall erlaubt oder verboten ist.

Beitrag von miau2 26.06.10 - 18:36 Uhr

Hi,
wie im anderen Thread beschrieben (wenn wir den gleichen meinen): guck im Handbuch vom Auto und in der Bedienungsanleitung von deinem Sitz nach.

Was vielleicht bei Sitzen der KLassen II/III (keine Ahnung, was du für einen hast) noch eine Rolle spielt: vorne gibts keine Kindersicherung in der Tür. Ein weiterer Grund für mich gegen diesen Platz im Auto für ein kleines Kind, wobei wir noch die Ier-Sitze für beide Kinder haben, und da schnallen sie sich nicht alleine ab - irgendwann wird das anders werden.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kathrincat 26.06.10 - 20:32 Uhr

ein kindersitz muss es sein, in der beschreibung steht ob es geht, und wenn dein autohersteller nichts dagegen hat, geht es laut stvo