Stillzeit - darf ich Lymphomyosot nehmen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von keep.smiling 26.06.10 - 13:07 Uhr

Hi Mamas,
Frage steht schon oben. Habe voll die Halsschmerzen und Kopf und Gliederschmerzen. Parac. darf ich ja sicher nehmen wie in der Schwangerschaft, aber Lymphomyosot? Hab das als Tabl. und als Tropfen hier, ist homöopathisch......??????????

Viell. weiß jemand mehr.

Danke und LG
ks

Beitrag von caitlynn 26.06.10 - 13:13 Uhr

Ja ist homöopathisch, kann also wie immer zur sog. erstverschlimmerung kommen, aber das dürfte bekannt sein, wenn homöopathika genommen werden.
Normalerweise besteht in Schwangerschaft und Stillzeit generell eine Abklärungspflicht mit einem Arzt da Homöopathische Mittel kein Freifahrtschein sind weil die ja ''keine nebenwirkungen'' haben.

Aber Lymphomyosot kannst du nehmen, Tropfen 3x 15 oder Tabletten 3x3 täglich, wobei ich die Tabletten preferieren würde da die Tropfen Auszugsalkohol enthalten.

Gegen die Kopf und Gliederschmerzen nimm 2 Paracetamol und gegen die Halsschmerzen hilft auch viel Trinken, eventuell Bonbons lutschen (kein Pfefferminz) Honig....usw

lg cait mit john 23 wochen

Beitrag von keep.smiling 26.06.10 - 13:24 Uhr

dankeschön