duch beikost mehr blähungen etwas härtere stuhl?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katarina2009 26.06.10 - 18:25 Uhr

huhuhu,

meine maus bekommt seit gestern karotten als beikost 5-7 löffelchen... mir ist aufgefallen das sie seit gestern abend vermehrt blähungen hat und heute war der stuhlgang etwas fester...

wir nehmen seit montag BEBA HA 1 davor bekam sie die pre... kann es auch daran liegen? können diese paar löffel karotten wirklich schon blähungen verursachen

lg Katarina mit #baby Nisa 16.01.2010

Beitrag von katarina2009 26.06.10 - 20:08 Uhr

sie ist gerade schreiend aufgestanden hatte wieder blähungen

Beitrag von tina4370 26.06.10 - 21:04 Uhr

Hallo, Katarina!

Dass Karotte stopft, ist bekannt, also ist der härtere Stuhlgang völlig normal.

Ich denke, die Blähungen kommen eher von der neuen Milch. Stell doch vielleicht nochmal wieder auf PRE um (oder wird sie davbon nicht mehr satt?). allerdings kenn ich mich da nicht wirklich mit aus, hoffe also, dass Du noch ein paar mehr Antworten bekommst. ;-)

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09 (längst blähungsfrei, da Stillkind)

Beitrag von 19jasmin80 26.06.10 - 21:31 Uhr

Nabend!

Der Beikoststart ist dafür "bekannt" dass er Verstopfungen und Blähungen mit sich bringt, daher ist auch angeraten, ab Beikoststart zu den Mahlzeiten und auch Zwischendurch fortan was zu trinken (vorzugsweise) Wasser anzubieten.

Und JA ein paar wenige Karotten lösen Bauchweh und Verstopfungen aus. Ist doch alles neu für den kleinen Verdauungstrakt und Karotte stopft bekanntlich.

Ich kann Dir nur empfehlen, Dich zu belesen was Beikost & Co. angeht denn es gibt so einiges zu beachten ;) um Deinem Kind den Start so gut wie möglich zu machen.

Alles Gute
Gruß Jasmin

Beitrag von katarina2009 26.06.10 - 21:54 Uhr

ich wusste nicht das es einiges geibt zu beachten.. hab gedacht das alles beim KIÄ erklärt wurde... wo kann ich mich belese würdet ihr mir empfehlen viellt. karotte wegzulassen und z.b. zu kartoffeln zu wechseln

lg

Beitrag von 19jasmin80 26.06.10 - 22:49 Uhr

Man kann zu Anfang auch gern Pastinake füttern. Schmeckt den Kleinen auch sehr gut und ist nicht stopfend. Würde ich Dir empfehlen. Unser Großer hats damals leider nicht gemocht.
Kartoffel kommt irgendwann hinzu, würde ich aber nicht als erstes füttern (gibt es glaube ich auch nicht separat im Glas).

Ich hab mir gern unter babyernaehrung.de Tipps geholt. War sehr informativ. Gib einfach mal "Babyernährung" bei Google ein.

Alles Gute

Beitrag von ani771 26.06.10 - 22:00 Uhr

Hey!!

Karotte verursacht gern etwas Verstopfung-leider! Versuch es mit Pastinake!!
Vielleicht liegt es auch daran, das du aufeinmal beifütterst und noch die Milch gewechselt hast??

Lg Ani771