Immer müde? Was tun dagegen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von emilene75 26.06.10 - 18:45 Uhr

Hallo! #winke
Frage steht ja schon oben.
Weiß mir echt keinen Rat mehr. Geb zu wenn ich arbeiten bin schlaf ich eher weniger, geh um halb 12 ins Bett und steh um halb 5 auf. Das ich da mal müde bin mittags bzw mich hin leg nach nem heftigen Tag, ok.
Aber ich hatte jetzt ne Woche frei und bin jeden abend um 11 ins Bett und erst um halb 8 raus. War da mittags auch nicht müde.
Und heut mittag bin ich vor m Fernseher eingeschlafen und hab fast
4 Stunden#augen geschlafen wie ein Stein.
Das kann doch nicht sein, gibt es irgendwas hömophatisches oder habt ihr mir n Tip was ich dagegen tun kann?

Vielen Dank im Vorraus und lg emilene

Beitrag von sandy03 26.06.10 - 19:08 Uhr

Hallo,

Vielleicht hast du ja Eisenmangel .
Das ist ein typisches Symtom dafür.

Gruß Sandy;-)

Beitrag von emilene75 26.06.10 - 21:15 Uhr

für deine Antwort! Werd das mal checken lassen.

lg emilene

Beitrag von charliey 27.06.10 - 08:11 Uhr

Hallo,

bei mir war es ein Zinkmangel, der die Müdigkeit bzw. Abgeschlagenheit verursacht hat.

http://www.zinkmangel.de/

Dachte auch erst, dass es ein Eisenmangel sei.

LG

Kerstin