Kind 16 Mo und bald Nachwuchs! Wichtig!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dotschi1983 26.06.10 - 19:22 Uhr

Selbe Frage hab ich schon ins Kleinkind Forum gepostet, aber ich denke dass hier mehr Leute drinnen sind...also hier nochmal:

Mein Kleiner ist jetzt 16,5 Mo alt. Also doch noch ein kleiner Zwerg...für mich im Moment noch das Baby ;)
Ich bin aber schon in der 29 SSW. Also es gibt bald Nachwuchs.
Wie kann ichs ihm denn erklären, dass er es checkt, dass es bald ein Schwesterchen geben wird??
Man versucht es immer wieder, doch ich glaube er nimmts nicht ernst. Er sagt zwar oft Baby ... aber glaub nicht dass er das wirklich auf das bezieht.
Hat jemand von euch Erfahrung damit? Kann mans ihm überhaupt gscheit erklären, oder muss er in die SItuation reinwachsen wenn es soweit ist??

Ich danke euch im Voraus!!!

Beitrag von saubaer 26.06.10 - 19:34 Uhr

Bei mir ist es genauso wie bei dir, nur das mein sohn 17 Monate alt ist und ich in der 28. Woche bin ;-)
Wenn die Kleine aktiv strampelt dann lasse ich ihn immer am bauch fühlen, aber verstehen tut er das auch nicht.
er fühlt dann auch immer bei sich am bauch, sobald ich bei mir am bauch baby sage #rofl
Nach dem Umzug werde ich mit ihm zusammen das Zimmer für die Kleine einrichten und dann immer etwas versuchen zu erklären dazu.
Ich denke mal das er es erst richtig verstehen wird, wenn die Kleine auf der Welt ist, aber ich probiere es trotzdem schonmal #schein
LG

Beitrag von laparisienne 26.06.10 - 19:36 Uhr

Ich bin einer ähnlichen Situation: meine Kleine ist auch 16,5 Monate alt und ich bin schwanger, in der 21.Woche. Außerdem bin ich auch Jahrgang 1983 - wenn ich deinen Nick richtig deute :-)

Ich hab auch versucht meiner "Großen" zu erklären dass wir bald ein Baby bekommen und sie sagt auch Baby und zeigt auf den Bauch aber verstehen tut sie's nicht. Ich glaube, das Kind wird schon damit umgehen lernen wenn das Baby erstmal da ist...es gibt ja auch so Bücher à la "Bald bekommst du ein Geschwisterchen" aber das ist wohl eher was ab 2 Jahren oder so...

Beitrag von dotschi1983 26.06.10 - 19:40 Uhr

Hi! Ja 1983 ist mein Jahrgang ;)

Ich denke auch fast dass es in dem Alter noch bisschen schwierig ist es ihnen zu erklären, aber irgendwie will ich es immer wieder probiern u hoffe er verstehts zumindest zum Teil...Weiß ja nicht wie er sonst reagiert.

Wahrscheinlich kann ich e nur abwarten und er muss dann in die SItuation, wie ich bzw auch mein Mann, hineinwachsen.

Lange hab ich ja nicht mehr Zeit ...*g 2,5 Mo dann is soweit.

Beitrag von laparisienne 26.06.10 - 20:13 Uhr

Mein Tochter ist auch am 6.2.2009 geboren :-)

Beitrag von pinocchiokroete 26.06.10 - 19:45 Uhr

hmm, ich hab´s unserer tochter auch schon erzählt (ist jetzt 19 monate alt)...
aber ehrlich gesagt, ich kann sie auch verstehen - da ist ein baby im bauch - vollkommen abstrakt - und es kommt bald - was heißt bald? wenn man hunger hat, ist "gleich" schon zuviel verlangt...

uns geht es ähnlich - wir versuchen sie damit reinzunehmen, soviel es geht, eben auch in die konkrete babyvorbereitung, aber was letztendlich um neujahr geschieht, werden wir dann wissen...

ich find´s jedenfalls wichtig, es den "großen" zu erklären - wollte mir irgendwann auch ein bilderbuch über das thema (die gibts mit aufklappbarem bauch und so) ausleihen, dann wird´s vielleicht auch ein bisschen konkreter...

Beitrag von dotschi1983 26.06.10 - 19:55 Uhr

Hast du da einen Link?? Welches Buch meinst du da? ich suche eines für so kleine Kinder. Es gibt welche die für 3 jährige vielleicht verständlich sind, aber für ganz Kleine hab ich nichts gefunden!!

Beitrag von pinocchiokroete 26.06.10 - 20:03 Uhr

ne, leider keinen link - ich lebe in dänemark und habe daher das buch auf dänisch gesehen...

ich werde vermutlich auch ein buch ab 3 jahren oder so benutzen - das wichtigste war mir das interaktive, den text brauchen wir ja nicht gemeinsam zu lesen...

und ich kann die kinderbücherei immer nur empfehlen - da gibt es bestimmt verschiedene ausgaben, dann kannst du die mal in ruhe anschauen...

lg
claudia

Beitrag von metterlein 26.06.10 - 19:49 Uhr

ich bin auch in dieser situation, meine tochter ist 15 monate und ich in der 20ssw.

ich erzähle ihr immer wieder von ihrem geschisterchen, sie streichelt mein bauch und gibt küsschen drauf #verliebt sie weiss wo ihr "geschwisterchen" ist aber was das ist, versteht sie noch nicht.

ich werde es ihr immer erzählen und auch beim alles richten fürs baby, immer erzählen, sonst muss sie wohl genau wie wir auch in die situation reinwachsen.

lg

Beitrag von barney115 26.06.10 - 19:50 Uhr

Mein Großer ist 15 Monate alt, bin in der 24. SSW. Ich erklärs ihm nicht, er zwickt mich immer in den Bauch. Ich glaub auch nicht, dass das wichtig ist. Wichtiger ist ihn hinterher überall mit einzubeziehen. Er mag Babys schon gerne, bzw. ist sehr daran interessiert, lieber bezieh ich ihn später mit ein. Aber was hat er jetzt davon? Das verstehen doch zum Teil größere Kinder auch nicht. Ich mach mich da jedenfalls nicht verrückt.

Beitrag von pinklady179 26.06.10 - 20:30 Uhr

Hallöchen #winke

Zwischen meinen beiden Töchtern liegen ziemlich genau 2 Jahre. Demnach war die Große auch erst ca. 15 Monate, als ich mit Nr. 2 #schwanger war. Sie hat es auch nicht verstanden, auch wenn sie den Babybauch gestreichelt und geküßt hat, sie hat sogar Spielsachen auf meinen Bauch gelegt oder das Telefon. Ich hab damals das Buch "Unser Baby" von Wieso, Weshalb, Warum (ab 2 Jahre) gekauft. Hat aber nicht wirklich was gebracht. Sie hat es sich angeschaut, aber verstanden hat sie es denke ich nicht wirklich.

Als ich dann entbunden hatte und ein paar Tage im Krhs war, hat sie mich jeden Tag besucht und auch sofort das Baby als ihre Schwester erkannt, aber trotzdem nach dem Baby im Bauch gefragt.

Als ich wieder nach Hause kam, hat die Große mich 3 Tage nicht angeschaut, weil ich soo lange weg war.

Auch wenn sie es vielleicht nicht so recht verstehen, würde ich dennoch immer wieder versuchen es zu erklären und vorallem auch darauf hinweisen, dass die Mama wenn das Baby kommt ins Krhs muss und evtl. ein paar Tage nicht zuhause sein wird! Das haben wir damals versäumt.

Ich werde es jedenfalls so machen, es kann ja nicht schaden, es zumindest zu versuchen. Meine Kleine ist jetzt übrigens 17 Monate und ich bin ab morgen in der 23. SSW. Auch die Kleine weiß wo das Baby ist und küßt den Bauch.

LG pinklady