muss mal frust loswerden...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sofertigheute 26.06.10 - 20:38 Uhr

ich muss heute auch mal meinen frust loswerden...

ich bin seit 4 wochen von meinem partner getrennt. wäre ja alles kein problem, wenn wir nicht bis oktober noch zusammen wohnen müssten, da er mietschulden hat und ich die mit aufgebrummt bekomme. stehen beide im mietvertrag, dementsprechend werde ich dafür auch mit behaftet. und obwohl ich meinen mietteil regelmäßig gezahlt habe, lässt sich die vermietung auf keinerlei gespräche ein und mich ausziehen :(

ich habe zwei kleine kinder die unter dieser situation sehr leiden, denn sie hängen an meinem ex. ihre väter kommen nur einmal alle 14 tage fürs we, also sehen sie ihn als "vaterersatz" an. er ignoriert sie aber komplett, aber ich kann meine kinder ja auch nicht anschreien, das sie ihn in ruhe lassen sollen. sie würde es nicht verstehen.

ich selber bin zurzeit psychisch so fertig, das mich mein psychologe schon seit 8 wochen krank schreibt, ich kann also nicht arbeiten gehen. mein ex hängt auch den ganzen tag zu hause rum, denn er ist ebenfalls arbeitslos.

nun bekomme ich lediglich mein bisschen BAB, kindergeld und unterhalt und muss davon alles allein zaheln. miete, kindergarten und lebensunterhalt. ich habe von meinem geld noch 200 euro über im monat, wovon wir dann leben müssen. mein ex dagegen zahlt keinen cent, denn er ist der meinung, da er eh abends nicht zu hause ist, muss er auch nix zahlen. er hat also sein ALG I ganz für sich...ich habe ihn gebeten, die kindergartenplätze und das essensgeld zu zahlen. gestern kam der brief vom jugendamt, das mir die plätze gekündigt wurden, da keine zahlung eingegangen ist #schock ich wollte eigentlich ab nächste woche wieder arbeiten gehen, kann ich nun dank ihm vergessen.

wir hatten diesen monat eh nicht viel geld, da bei uns die taunus rechnung vom strom so eingeschlagen hat. der feine herr leistet sich vorgestern eine fernbedienung für 25 euro und gestern abend hat er vom pfandgeld und den letzten 5 euro einen kasten bier, eine flasche wodka und ein paket wiener gekauft.

ich habe seit drei tagen starke zahnschmerzen, müsste eigentlich dringend zum zahnarzt. aber ich kann nicht, weil ich kein geld für schmerzmittel oder arztkosten habe :(

gestern hatte er geburtstag und hatte seine freunde eingeladen. ist los mit den pfandflaschen und wusste da aber schon, seine freunde kommen nicht...lässt mich aber 3 stunden die wohnung putzen und gibt mir 5 minuten bevor ich fertig bin bescheid, das niemand kommt.

ich verstehe echt nciht, was ich diesem primaten getan habe, das er mich und die kinder wie dreck behandelt. ich meine, auch wenn wir jetzt auseinander sind, er wohnt hier, isst hier und macht hier auch seinen dreck. da ist es doch nicht zu viel verlangt, das er von seinem geld etwas dazu gibt, seinen dreck wegmacht oder auch mal einkauft, oder? ich bin am ende, ich habe schmerzen, die mich wahnsinnig machen, aber muss meinen kindern ins gesicht lächeln, damit sie nicht sehen, wie fertig ich mit allem bin...

sorry fürs #bla #bla, aber ich musste das mal loswerden

Beitrag von janamausi 26.06.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

ich würde dir raten, schnellstmöglichst ein paar Sachen zu packen und zu deinen Eltern oder einer Freundin zu gehen. Für deine Kinder muss die Situation ja unerträglich sein!

Warum kannst Du nicht zum Zahnarzt? Bist Du nicht krankenvesichert?

Versuche dir von deinen Eltern/Freundin etc. Geld zu leihen und dann geh zum Kiga. Du kannst doch sicherlich mit denen reden und dann nehmen sie die Kündigung zurück. Die Kündigen doch nicht einfach, weil Du einmal den Kiga nicht gezahlt hat?

Hast Du schon mal beim Jugendamt gefragt, ob die die Kosten für dien Kiga übernehmen?

Warum putzt Du die Wohnung wenn er Geburtstag hat und seine Freunde kommen?

Warum soll dein Ex (wenn die Kinder nicht von ihm sind) den Kiga bezahlen?

LG janamausi

Beitrag von sofertigheute 26.06.10 - 21:01 Uhr

hallo janamausi,

wir hatten uns so geeinigt, ich zahle miete und strom und er übernimmt dafür die kosten für den kiga...hat er aber nicht getan, wie ich ja gestern erfahren habe. und so einfach zaheln kann ich das nicht, das sind zweimal 105 euro für meinen sohn, zweimal 89 euro für meine tochter und nochmal 30 euro essensgeld. jugendamt zahlt den kigaplatz nicht, da ich BAB bekomme, und da ist der kigaplatz bereits eingerechnet...

und klar bin ich krankenversichert, aber selbst wenn ich schon beim arzt war, dieses quartal, muss ich beim zahnarzt nochmal 10 euro zaheln, und am we sowieso...und die habe ich nicht mehr...

freunde habe ich keine, denn ich habe viel schlechte erfahrung mit "freunden" gemacht. achja und die wohnung putze ich deshalb, weil ich weiss, wie seine freunde hinter dem rücken reden. und das möchte ich nicht. und meine mutter hat eine 1-raum wohnung und bezieht hartz, die kann mir auch nicht helfen...

Beitrag von janamausi 26.06.10 - 21:39 Uhr

Hallo,

ich denke schon, dass deine Mutter (auch wenn sie ALGII bekommt) dir 10 Euro leiht damit Du am Montag zum Zahnarzt kannst?!

Lass doch seine Freunde reden...ist doch eigentlich egal?! Bald lebt ihr getrennt (in unterschiedlichen Wohnungen) und wer weiß, ob Du diese Leute jemals wieder siehst?! Außerdem seit ihr doch jetzt schon getrennt und somit ist jeder für SEIN Leben verantwortlich und Du mußt ihm nicht die Wohnung putzen!

Kannst Du nicht irgendwo das Geld für den Kiga herkriegen? Wenn Du jetzt den Platz verlierst, ist ja eigentlich dein Absturz schon vorprogrammiert. Wie willst Du auf Arbeit wenn Du keinen Kiga-Platz hast?! Und deine Kinder leiden jetzt schon genug und wenn sie dann noch die Kiga-Alltag verlieren wird es sicherlich nicht besser.

Vielleicht kannst Du ja mit dem Kiga reden, dass Du das Geld in Raten abzahlst? Wenn Du denen die Situation erkärst (Trennung etc.) nehmen die evtl. Rücksicht.

Und ich würde dir raten, ab sofort zahlst Du nur noch deinen Teil! Also die Hälfte von der Miete und deine Kosten (wie Kiga etc.).

LG janamausi

Beitrag von kitty88 26.06.10 - 23:50 Uhr

Sorry,aber schmeiss ihn raus,werd ihn los so schnell du kannst,das bringt doch nichts.....und deinen kindern auch nicht!

Beitrag von mm1902 27.06.10 - 04:05 Uhr

Hallo!

Wer hat denn die Miete für eure Wohnung bisher überwiesen, weil du schreibst, er hätte Mietschulden?
An wen hast du deinen Mietanteil bezahlt - an deinen Ex?

Wieso musst du ausziehen? Wurde euch nicht zusammen gekündigt?

Ich kann verstehen, dass das kein Zusammenleben mehr ist mit deinem Ex!
Kann er nicht zu seinen Eltern oder Freunden ziehen?

Eine Möglichkeit wäre noch das Frauenhaus...

Wenn du die 10€ schon bei einem anderen Arzt gezahlt hast dieses Quartal, kannst du dir dort für den Zahnarzt nicht eine Überweisung ausstellen lassen?
Und deine Mutter hat auch keine 10€ mehr?

An deiner Stelle würde ich am Montag gleich beim Jugendamt nachfragen wegen den Kita-Gebühren, die helfen dir bestimmt weiter!

Alles Gute!

Beitrag von tux007 27.06.10 - 09:22 Uhr

Dein Frust ist verständlich. Ich würde mir eine Rechtsberatung holen, ob er nicht gerichtlich verpflichtet werden kann die Kosten für den Kiga zu übernehmen.
Allerdings hast du offensichtlich die berühmte A-Karte gezogen. Und kannst nur beten es möge schnell Oktober werden. Kannst du nicht in der Zwischenzeit mit den Kindern woanders hin?