bekommt man die Überweisung für Bauchspiegelung auch vom Hausarzt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von susa090 26.06.10 - 20:59 Uhr

hallo,
habe die frage heute schon mal im KiWu gepostet aber leider konnte mir da keiner so richtig eine antwort geben
vieleicht ist meine frage hier besser aufgehoben

habe da mal eine ganz wichtige frage:

da ich schon lange meinen FA in der KiWu Klinik versuche dazu zu überreden das er mir eine überweisung fürs krankenhaus zu einer bauchspiegelung zu schreiben und ich immer noch keinen erfolg hatte,
und echt stinksauer darüber bin das wir eine IUI machen sollen und das ohne abklärung über den zustand meiner eierstöcke ( vor 2 jahren wurde eine zyste von einem anderen FA endeckt)

habe ich mir überlegt wieder zu meinem alten ganz normalen FA zu gehen
und mal den nach einer überweisung zu fragen. oder wenn der auch nicht will dann meine hausärztin!

geht das denn ich meine ist der FA oder Die HÄ dazu berechtigt?
oder ist nur der gynekologe in der kiwu praxis dazu berechtigt?

wäre euch sehr dankbar für eure antworten
vielen lieben dank

lg susa

Beitrag von sonnenschein10002 26.06.10 - 21:03 Uhr

hallo

nein ich hatte sie auch vom hausarzt ich brauchte nur von dem hausarzt eine einweisung weil es ein fach fremder arzt war,wünsche dir viel glück

lg julia

Beitrag von susa090 26.06.10 - 21:17 Uhr

ahh ok werd da gleich am montag mal nachfragen vielen dank

Beitrag von sonnenschein10002 26.06.10 - 21:19 Uhr

gern geschehen ich bin auch immer froh wenn mir jemand hilft

alles gute für dich

#liebdrueck Julia

Beitrag von 444444444444444 26.06.10 - 21:13 Uhr

Hallo
Es ist alles recht einfach:
Du rufst in dem Krankenhaus an wo du die Bauchspiegelung machen möchtest. Meistens haben diese so eine Art Tagesklinik. Da gehst du früh hin und darfst nach der Operation auch gleich wieder nach Hause.
Du bekommst dann ein Aufklärungsgespräch wo du dann den genauen Termin gesagt bekommst wann der Operationstermin ist. Hängt ja auch von deinem Zyklus ab.

So und wenn du die Absprache mit dem Krankenhaus hast gehst du zu deinem Frauenarzt und sagst.... Ich habe xx eine Gebärmutterspiegelung im Krankenhaus xx und brauche dazu eine Überweisung.

Bekommst du diese nicht was eigentlich nicht sein dürfte rufst du beim einem anderen Frauenarzt an schilderst dein Problem evlt.. xx will mir keine Überweisung ausstellen habe aber xx einen Operationtermin in dieser Klinik.

Kostenpunkt 10 Euro..

Meistens ist es so das man vieles selbst in die Hand nehmen muss und wenn ich du wäre würde ich gleich eine Gebärmutterspieglung und eine Eileiterdurchlässigkeitsprüfung in einem machen.

Alles Gute

Beitrag von susa090 26.06.10 - 21:18 Uhr

ahhh ok vielen dank so werd ich das dann auch machen da muss er mir bestimmt eine überweisung ausstellen wenn nicht er dann ein anderer vielen dank für den tip

alles gute
lg susa

Beitrag von daisydonnerkeil 27.06.10 - 10:57 Uhr

Hallo,
meine FÄ wollte mir keine Überweisung für ein MRT geben. Ich will meine Myome vor der nächsten ICSI genauer untersucht bekommen, nachdem mir andere Ärzte gesagt haben, dass meine Myome eine kritische Größe haben. Sie findet das aber überflüssig.

Ich war dann bei meiner HÄ, die beim Theme Myome als erstes gefragt hat, ob das schon per MRT abgeklärt worden sei und mir dann sofort eine Überweisung fürs MRT in die Hand gedrückt hat.

Insofern gehe ich davon aus, dass dein HA dir solche Überweisungen geben kann.

Lg,
DA.