KiTa-Platz 9 Stunden bei uns möglich?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von winnie_windelchen 26.06.10 - 21:23 Uhr

Hallo.

Frage -> ich habe ab August einen 1,- Job, 5 Std. täglich, dazu kommen 2x die Woche meine Minijobs a; 3 Std.

Das heißt ich würde 2 Tage jeweils ca. 8 Stunden arbeiten und 3x Tage 5 1/2 Stunden.

Momentan hat Lini (4) einen 6 Stunden Platz. Der Elternbeitrag dafür wird übernommen.

Da sich aber ab August meine Arbeitszeiten ändern und ich keinerlei Unterstützung habe wollt ich euch fragen ob sie dann einen 9 Stunden Platz bekommen kann oder ob das Jugendamt dann sagt "wegen einem zusätzlichen 1,- Job wäre das nicht möglich"?

Hat da jemand von euch Erfahrung? Falls es da keinerlei Probleme gibt, müsste ich die Differenz von einem 6 Std. Platz zu einem 9 Std. Platz selbst bezahlen (was kein problem wäre) oder übernimmt das dennoch das Amt weiterhin?

Ich frag einfach nur vorab, falls eben jemand diese Situation kennt. Ich werde dennoch am Montag mal beim zuständigen Amt anrufen.

Lieben Gruß

Beitrag von diana1101 26.06.10 - 23:58 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, das man höhsten einen 45h Platz / Wochen haben kann, sprich 8 Stunden täglich.
Von 7:00 Uhr - 16:00 Uhr oder von 7:30 Uhr - 16:30 Uhr.

Glaube nicht das es keinen Kindergarten gibt, der länger wie 8 Stunden geöffnet hat..
Ausnahmen bestätigen aber ja die Regel.

Frag doch einfach mal im Kindergarten nach.

Zu deinen anderen Fragen kann ich dir leider keine Antwort geben, sorry!

MfG Diana

Beitrag von winnie_windelchen 27.06.10 - 07:26 Uhr

Hi, wollte dir nur kurz antworten und schreiben das unser KiTa von 6:00 Uhr - 17:00 Uhr geöffnet hat. Liegt wahrscheinlich daran das wir fast 150 Kinder haben und ca. 10-12 Betreuer.

Aber stimmt, im Kindergarten nachfragen könnt ich auch. :-)

Lg

Beitrag von engelchen28 27.06.10 - 10:01 Uhr

hi diana!
doch, es gibt sogar kindergärten, die 24 std. geöffnet sind - in berlin beispielsweise. in diesen kindergärten schlafen die kinder auch über nacht, wenn die z.b. alleinerziehende mutter nachtschicht hat. habe ich letztens in einer doku gesehen, fand ich sehr interessant.
lg
julia

Beitrag von lilly1031 27.06.10 - 14:12 Uhr

Gibt es, unser Kindergarten hat von 6.00-18.00 Uhr geöffnet.
lg

Beitrag von galemburgis 27.06.10 - 20:19 Uhr

5x8h=40h

5x9h=45h


Somit sollte man davon ausgehen, dass ein 45h Platz 9h am Tag bedeutet.

7h-16h sind meiner Rechnung nach auch 9 Stunden.

Beste Grüße

Galemburgis

Beitrag von diana1101 27.06.10 - 23:46 Uhr

Stimmt..

Rechnen sollte man können.#klatsch

Beitrag von scura 27.06.10 - 00:01 Uhr

Hallo,
bei uns ist es so das man innerhalb eines Kitajahres die Betreuungszeiten nicht wechseln kannst. Allerdings fängt das Jahr im August an, dementsprechend würde ich da einfach mal fragen.

Bei einem 1€ Job bist Du in Leistungsbezug durch Alg2. Da kostet bei uns der Platz nichts, bzw. wird übernommen.

Du machst einen 1€ Job und hättest kein Problem den Betreuungsplatz selbst zu zahlen? Verrätst Du mir den Trick?#gruebel

Beitrag von winnie_windelchen 27.06.10 - 07:38 Uhr

Hi und danke. :-)

Zu deiner Frage -> die Preise bei uns sind ganz ok. Momentan würde der 6 Stunden Platz 56 Euro kosten. Der 9 Stunden Platz ca. 80 Euro.

Die Preise sind hier unterschiedlich, jenachdem ob man alleinerziehend ist (am günstigen), oder ob man mit Partner lebt ect.

Ich glaube wenn ich alles bezahlen müsste würde es auch bei mir knapp werden aber ich frug ja nur ob man die Differenz selbst bezahlen muss dh. ca. 30,- und damit hätte ich kein Problem.

Das Essen kostet mich momentan rund 40,- monatlich, ab August jedoch würde es rund 50,- werden da es bei uns eine neue regelung gibt, dann fällt nämlich das Frühstück und das Vesper "mitgeben" aus. Sie bekommt dann alle Mahlzeiten vom KiTa gestellt.

Im großen und ganzen habe ich keine Probleme damit. Meiner kleinen gefällt es und sie hat in dem letzten Jahr einen riesen Sprung gemacht, da fällt es mir nicht schwer auch etwas selbst zu bezahlen, falls es so sein sollte.

Zu meinem "überleben". ALG2 + das einkommen meines Kindes + das einkommen meines Minijobs und die Mehraufwandsentschädigung des 1,- Jobs gehts uns ansich sehr gut.

Das soll nicht nach Schmarotzer klingen, es gibt Gründe wieso ich ALG2 Beziehe und nich glaube gesundheitliche fallen aus der Liste der Drückeberger raus. Das ich nicht faul auf der Haut liege, liest man ja. Meine Minijobs habe ich nun schon über einem Jahr.

Lieben gruß

Beitrag von penana 27.06.10 - 00:28 Uhr

Hi,

die Kita meiner Kids hat von 6 Uhr bis 18 Uhr auf und man kann einen Platz für 9 Stunden bzw. mehr Stunden beantragen. Es kommt halt darauf an wielang die Kita auf hat. Frag nach beim Jugendamt und beantrage eine längere Betreuungszeit. Meine Kids werden ab August in die Kita gehen für 5 Stunden, sobald ich was gefunden hab, Ausbildung oder Job, brauch ich beim Jugendamt nur ein Antrag auf neue Betreuungszeit stellen (mit Vertrag und Arbeitszeit), so hat es meine Bearbeiterin da gesagt.

Ich hoffe du hast Glück.

lg

Pam mit Pascal Joel 05.10.2007 und Fabian 27.10.2008