Druck auf den Ohren im Flieger, was tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von abns2008 26.06.10 - 22:09 Uhr

Wunderschönen "Guten Abend" liebe Urbianer!

Tja, was soll ich sagen; bald ist es soweit!
Wir fliegen das 1.mal mit einem Kleinkind (genauer gesagt mit unsere BabySue, fast 2,)in den Urlaub. Die "Großen" kommen natürlich auch mit :-)
Auf alle Fälle bin ich/sind wir noch nie mit so einem kleinem Dergel geflogen, und ich mach mir jetzt echt Gedanken wie man das mit dem Druckausgleich während des Starts/ der Landung regeln kann.
Hat vllt. jemand einen Tipp für uns?
Dankeschön im vorraus,
genießt den wunderschönen Sommerabend,
Oz liebe Grüße,
#herzlich Nicole

Beitrag von muddi08 26.06.10 - 22:15 Uhr

Gib ihr was zu trinken. Durch das Schlucken bekommt sie keinen Druck auf den Ohren.

Schönen Urlaub!

Beitrag von heimchen82 26.06.10 - 22:16 Uhr

Mich haben auch alle verrückt gemacht wegen dem blödem Druckausgleich #schwitz Und was war????? Gar nichts :-D
Habe Louis Nasentropfen gegeben, wobei ich die bei der Landung beim Hinflug vor lauter Streß auch vergessen habe! Hatte ihm zwar Weingummis oder Trinken angeboten, aber die wollte er nicht. Er hat echt keine Anzeichen von Schmerzen gehabt.

Schönen Urlaub!

PS: Der Flieger war voll mit Babys/Kleinkinder und kein kind hat bei Start/Landung geschrien o.ä.!

Beitrag von marathoni 26.06.10 - 22:25 Uhr

Gib ihr viel zu trinken. Falls sie noch die Flasche nimmt, lieber die. Ansonsten vorher Nasentropfen geben. Kann sie schon kKugummi kauen. Wäre auch gut. Sie einfach immer mal zum Gähnen animieren ( ihr vormachen, oft gähnt man automatisch mit ).

Beitrag von italyelfchen 26.06.10 - 22:39 Uhr

Huhu,

mach Dir keine Sorgen!
Abschwellende Nasentropfen 30 Min vor Start und Landung, Kauen oder Schlucken währenddessen und es wird allerhöchstens etwas unangenehm!
In die zugehaltene Nase schnaufen ist eigentlich am besten! Sophia konnte das mit knapp 2 Jahren, versuch es doch mal!

Liebe Grüße
Elfchen mit Vielfliegerkind Sophia

Beitrag von abns2008 26.06.10 - 22:45 Uhr

Nochmals Hallo!

Vielen Dank für eure lieben Antworten!
Ich hatte natürlich auch diese "Horrogeschichten" von geplatzten Trommelfellen und so im Ohr (Welch Wortwitz:-p)! Aber ihr habt mich jetzt echt beruhigt!!!
Ein schönes Wochenende wünscht euch
Nicole

Beitrag von italyelfchen 27.06.10 - 15:46 Uhr

Huhu,

geplatzte Trommelfelle gibt es tatsächlich, aber eigentlich nur, wenn schon ein Infekt vorlag, also vor dem Flug unbedingt in die Ohren schauen lassen!

Liebe Grüße
Elfchen