och mensch...(Namensfrage)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilimore 26.06.10 - 22:33 Uhr

Wir hatten uns auf einen Namen geeignet

Caitano

ich fand ihn ausergewöhnlich aber einfach auszusprechen - weil er gesprochen wird wie er geschrieben wird. Er würde zu unserem Nachnamen passen weil dieser auch Südländisch ist.

Jetzt sind alle dagegen... und ich fang das zweifeln an...:-(

Ist er so schrecklich und meine Schwangerschaftshormone lassen ihn nur schön klingen???

Eine schrecklich traurige, weil es so schwer ist,

Lilimore #klee

Beitrag von smilla1975 26.06.10 - 22:45 Uhr

hallo,

ich find den namen nicht schrecklich. er klingt gut.... aber irgendwie für einen deutschen jungen wohl etwas umständlich... weil erklären, wie man ihn schreibt, werdet ihr (und später er selbst) wohl öfters müssen...

wie wär's, wenn ihr ihn als zweitnamen nehmt und einen anderen nicht ganz so außergewöhnlichen namen als rufnamen sucht?

lg
smilla (10.ssw)

Beitrag von lilimore 26.06.10 - 22:50 Uhr

wir müssen es ja jetzt bei unserem schon. das mitdem erklären d as fänd ich nicht sooo schlimm. und einen doppelname kommt für uns leider gar nicht in frage!

Danke dir alles gut für die schwangerschaft.

Beitrag von trixie04 26.06.10 - 22:46 Uhr

Ich sag immer: mein Kind, mein Name...

Er muss euch gefallen und auch zum Kind und Nachname passen, was die Leute dazu sagen sollte dir total egal sein!
Lass dir da net reinreden, es gibt immer Leute auch welche aus der Familie die gegen Namen sind!
Des Thema würd ich gar nimmer anfangen und wenn der kleine da, finden alle ihn toll und dann auch den Namen!

Wenn er dir gefällt, dann zieh es durch! Wenn du dir was anderes überlegst, dann bereust du es vielleicht!


Lg und alles gute!

Beitrag von lilimore 26.06.10 - 22:55 Uhr

mmh.. wenns nur einer wäre aber es sind ALLE! Egal ob seine Seite oder meine Seite. ;O( wir wurden gefragt ab man denn auch nur cai sagen könnte... #aerger

Mir gefällt er gut, aber wie gesagt vielleicht liegts an den hormonen?!
*seufz*

Beitrag von plumelie 27.06.10 - 20:51 Uhr

Deswegen sollte man den Namen vorher nicht verraten. Sicherlich nörgeln vorher alle rum. Also: Das nächste Mal einfach den Namen nicht preis geben und schon kann es keine Zweifel mehr geben.

Beitrag von haseundmaus 26.06.10 - 23:17 Uhr

Hallo!

Ich denke die Hormone haben da wenig Einfluss. ;-)

Also mein Geschmack ist der Name nun auch nicht, aber darum gehts ja nicht. Auch nicht darum ob eure Bekannten oder Verwandten ihn mögen. Ihr müsst deren Namenslisten ja auch nicht gut finden.
Wir haben sowas mit niemandem besprochen, weils unsere Sache ist wie wir unser Kind nennen.

Manja mit Lisa Marie, 9 Monate alt #sonne

Beitrag von smile1967 27.06.10 - 07:33 Uhr

Siehste - deshalb haben wir bei beiden Kindern den Namen niemandem verraten. Erst als das Baby dann da war, wurden alle vor vollendete Tatsachen gestellt. Und glaube mir, dann sagt Dir keiner mehr ins Gesicht, dass er den Namen nicht schön findet #rofl....
Was die anderen denken sollte Dir schnuppe sein.
Also: Beim nächsten Kind einfach den Mund halten und bei diesem selber entscheiden. Der Name muss euch gefallen, nicht den anderen!

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Dani mit Jan Hendrik und Andrin Joel

Beitrag von majleen 27.06.10 - 07:36 Uhr

Nach der Geburt werden sie sich schon daran gewöhnen.

Beitrag von silvaner 27.06.10 - 08:15 Uhr

Hallo,

ich könnte einen Namen nicht mehr vergeben, der schon vorab auf so schlechte Ressonanz stößt. Also entweder den Namen niemanden sagen, nach der Geburt sind die Leute dann glaube ich auch vorsichtiger mit ihren Äußerungen, oder sagen, aber dann könnte ich zumindest im engsten Familienkreis keinen Namen vergeben, den die totaaaal schrecklich finden.

Bei uns war es damals mit Vanessa so. Ich fand den Namen total gut, mein Mann auch, aber meine Mutter fand ihn sooo fürchterlich, dass sie ihn uns total madig gemacht hat. Im Nachhinein bin ich froh drüber, ihn jetziger Name passt viiiel besser.

Caitano finde ich persönlich ganz schön, aber das wird dir jetzt auch nicht viel helfen, oder?

Lasst euch doch von den Namensgegnern ein paar Namen vorschlagen, vielleicht ist da ja was passendes dabei ;-)

LG

Beitrag von 33333333 27.06.10 - 10:34 Uhr

Hallo
Also ich würde den Namen nehmen nur ihn ein wenig umändern damit das Kind nicht immer sagen muss.. Ich heisse Caitano aber mit C den ich hätte es zum Beispiel immer mit K geschrieben würde ich den Namen als erstes hören.

Es gibt w die Variante noch:

Kaitano

(Fussballer: Kaitano Tembo)

Hier würde man es wirklich so schreiben wie man es spricht und man hätte auch noch einen Spitznamen der auch nicht wirklich schlimm ist.

Kai... Cai sieht schon wieder komisch aus...

Einen alternativ Zweitnamen ist dann auch nicht mehr wirklich nötig.