Bitte dringend! Was könnte sie haben?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hochzeit777 26.06.10 - 22:47 Uhr

Guten Abend!

Meine Tochter hat ne seltene "Krankheit" (vielleicht es auch keine). Also folgendes:

Seit der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, hat meine Kleine schlecht geschlafen; hat nachts wieder ins Bett gemacht; ist etwa alle 20-30 Minuten aufgewacht; und was besonders heftig war, sie war knall heiß, also nicht ein bisschen warm, nein richtig feuerheiß, musste mir ein Handtuch auf dem Arm legen, damit ich sie halten konnte, aber sie hat weder dabei geschwitzt, noch hatte sie Fieber, nichts dergleichen. Tagsüber war sie putzmunter, hat zwar weniger gegessen als sonst, aber das kommt ja mal vor, getrunken hat sie wie immer sehr viel.

Dann hatte sie Donnerstag Abend etwas erhöhte Temperatur (37,4) sie war etwas anhänglich und wollte viel kuscheln. Die Temperatur ging dann aber im Schlaf wieder runter, etwa nach zwei Stunden war es schon wieder 36,9. Allerdings war sie wärend dem Fieber nur am Kopf wirklich warm und lange nicht so heiß wie die Nächte davor. Die Nacht auf Freitag war sie auch nicht so heiß.

Dann hat sie Freitag mittag ihren Mittagsschlaf bei Oma auf dem Arm in einem wirklich kühlen Wohnzimmer gemacht und dabei so heftig geschwitzt, dass die Beiden danach erstmal duschen mussten, sie waren beide total durchgeschwitzt. Seit dem "Schwitzen" geht es ihr wieder super. Sie isst wieder normal, ist wieder völlig normal.

So jetzt hat sie seit heut morgen lauter rote Flecken. Hautsächlich am Kopf (also unter den Haaren) und im Gesicht. Heut mittag haben sich die Flecken über Hals ausgebreitet. Es waren dann auch wenige Flecken auf der Brust und etwas mehr Flecken auf dem Rücken. Es sind aber keine "Pickel". Wenn man mit der Hand drüber fährt merkt man sie nicht. Sie jucken auch nicht (nur die am Kopf, aber ich denke dass kommt eher vom schwitzen).

So, ist jetzt doch etwas länger geworden.
Kennt das jemand oder einer von euch ne Ahnung was das sein könnte? Ist echt komisch.

Danke euch schonmal.
Liebe Grüße
Hochzeit777 mit Alissa (gerade 2 Jahre), die seelig schläft.

Beitrag von scura 26.06.10 - 22:58 Uhr

Hallo,
meine Tochter hatte nach ein paar Tagen leichtem Fieber und allgemeinen Unwohlseins ein Virusexanthem.
Lauter rote Pünktchen am ganzen Körper verteilt. Ohne Juckreiz. Es blühte auf und verschwand nach zwei Tagen. Unser KiA sagte, das es oft das Ende eines Virusinfekts anzeigt und nichts schlimmes ist.
Ich hatte zuerst an Masern gedacht, sah ähnlich aus, trotz Impfung.

Vielleicht googelst Du mal danach. Könnte Dir vielleicht helfen.

Beitrag von hochzeit777 26.06.10 - 23:03 Uhr

Danke dir. Hab schon gegoogelt, aber nichts wirklich passendes gefunden. Meine Mutter tippte erst auf Scharlach, da ich letztes Wochenende starke Halsschmerzen hatte und alle Halzschmerzen ja Scharlach-Viren enthält und ich sie vielleich angesteckt haben könnte, aber die Symptome passen überhaupt nicht. Masern und Windpocken konnte ich eigentlich auch ausschließen... Also ich weiß auch nicht. So lange es ihr soweit gut geht, sie isst und trinkt, kanns ja eigentlich auch nichts wirklich schlimmes sein, aber wenns Montag nicht weg ist, werd ich mal beim KiA anrufen.

Schönen Abend noch und ein sonniges Restwochenende.
Hochzeit777

Beitrag von lina1975 26.06.10 - 23:05 Uhr

Hallo

ich bin kein Arzt

könnte aber evt eine abgeschwächte Form von Sommergrippe sein.

Würde es aber auf jeden Fall weiter beobachten und im Zweifel zum Arzt.

Gute Besserung für Alissa

Lina

Beitrag von haruka80 26.06.10 - 23:05 Uhr

huhu, mein sohn hatte das mit nem knappen jahr, über ostern...waren noch beim kindernotdienst, der sagte, windpocken, waren aber keine, es war ein virusinfekt mit vorher fieber und schwitzen, später nur erhöhte tempi und halt die flecken, grad am kopf, windelbereich und kniekehlen.
wir konnten nix machen außer ihn von anderen zu isolieren und ihm ben u ron zu geben gegen schmerzen oder hohes fieber. nach 1 woche war der spuk vorbei -sorry für die kleinschreibung, großschreibtaste hat mein süßer kaputt bekommen...
geht montag mal zum ki.arzt und lasst das abklären, das finde ich immer sehr wichtig das abklären zu lassen.

l.g.

Beitrag von li123 27.06.10 - 07:34 Uhr

Hallo Du

irgendwie so ganz verstehe ich Deine Schilderung nicht. Ist Deine Kleine (mit gerade 2 Jahren) schon windelfrei - sogar nachts?

Und meinst Du 39,6° Fieber? (Du schreibst 36,9° - das ist ja nicht mal erhöhte Temperatur, 37,4° bei so Kleinen übrigens auch nicht wirklich...)

Ich weiß ja nicht wo ihr wohnt, aber hier ist es ziemlich heiß im Moment (so an die 30 Grad)

Vielleicht ist Deine Kleine auch einfach mit der Hitze überfordert. Hitze kann zu Schlappheit und natürlich auch Schwitzen;-) führen... wie schläft sie denn? im Schlafanzug? Mit Decke, Schlafsack oder wie?

Meine Maus hat im MOment nur einen kurzen Schlafanzug an und die Decke strampelt sie immer weg.

Es könnten auch Flecken sein, die von der Hitze kommen.

LG und hoffe, es ist nichts Ernstes.

Li (mit Ina (auch gerade 2 Jahre alt und noch ein Windelkind)

Beitrag von hochzeit777 27.06.10 - 21:41 Uhr

Hallo!

Also hier mal einige Antworten:

- Ja, sie ist mittlerweile seit fast 5 Wochen tags und nachts windelfrei. Kam ganz unverhofft von ihr aus.

- Das mit dem "Fieber" hab ich schon geschrieben. Das war ja das Problem, dass es nicht wirklich Fieber war. Allerdings ist 37,4 bei ihr schon etwas erhöhte Temperatur, da sie sonst normal nur 34,5 - 35 hat. Aber natürlich ist 37,4 nicht viel.

- Mittlerweile ist es bei uns auch ziemlich heiß, allerdings war es diese Woche, also Dienstag, Mittwoch und Donnerstag nachts bei uns noch angenehm kühl. Wir hatten gerade 20 ° im Kinderzimmer. Also nicht wirklich sehr warm. Was sich mittlerweile leider geändert hat.

- Letzte Woche hat sie einfach mit Unterhöschen und nem T-Shirt geschlafen und sie hat ne Zudecke, die sie aber wenn es ihr zu warm wird aus dem Bett strampelt. Jetzt wo es so heiß ist schläft sie nur mit Höschen und ganz dünner Denke (praktisch einfach nur ein Decken-Überzug), weil sie zum Einschlafen immer was zum Zudecken braucht.

Was die Flecken angeht hab ich immer noch keine Ahnung. Heute ware sie morgens fast ganz weg, heut mittag ware sie an Armen, Händen, Beinen und Füßen, die sind jetzt wieder weg und es sich nur noch welche am Rücken. Mal sehen wies morgen ist, dann werd ich wohl mein KiA vorbeigehen.

LG
Hochzeit777 mit Alissa (Windelfrei)