Frage zu elterngeld und 400 E Job?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ohli81 27.06.10 - 09:10 Uhr

Guten Morgen zusammen,
zu meiner Situation momentan.
Mein 3 baby von meinem Partner bekomme ich im nov. 2010.
Wir haben nun eine neue wohnung zum 1. okt 2010 gefunden und werden dort gemeinsam mit meinen 2 Jungs aus erster Ehe einziehen.
Ich lebeb seit kanpp 14 Monaten von meinem Noch-Ehemann getrennt und zur zeit alleine in einer 2,5 Zimmer wohnung mit meinen Kindern.
Ich abeite auf 400 € in einem Hotel und möchte nach dem Mutterschutz auch wieder dort anfangen.
Zusätzlich zu meinem einkommen und dem Unterhalteszahlungen meines Ex Mannes bekommen ich ALg II. Dieses wird vorraussichtlich bei dem Zusammenzug von meinem Partner und uns gestrichen oder sicherlich gekürzt da er nicht schlecht verdient.

Was heißt das nun für das elterngeld in höhe von mind. 300 € ?
Bekomme ich es trotzdem ?
Steige da echt nicht mehr durch.

Danke für Antworten.#pro
Gruss

Beitrag von susannea 27.06.10 - 09:24 Uhr

NACh der momentanen Regelung ist es egal ob du ALGII bekomsmt oder nicht. Bisher ist das Gesetz nicht geändert und wenn es geändert wird, muss es ja einen Stichtag geben.

Ich befürchte du wirst genauso zittern müssen wie damals die Eltern mit Kidnern um den 1.1.07 rum obs Elterngeld gibt oder nicht!

Beitrag von windsbraut69 27.06.10 - 09:25 Uhr

Was hat das Elterngeld mit ALGII zu tun?
Wenn Du im Minijob die letzten 12 Monate vor ET immer exakt 400 Euro verdient hast, bekommst Du 388 Euro Elterngeld.

Fängst Du nach Mutterschutz wieder an, zu arbeiten, bleiben Dir 300 Euro Elterngeld, sofern Du Dich unter 30 Wochenarbeitsstunden bewegst.

Gruß,

W

Beitrag von susannea 27.06.10 - 10:15 Uhr

Es ist doch die Überlegung im Gange, dass ALGII-Smpfänger kein Elterngeld erhalten sollen. ICh denke deswegen hat sie Angst!

Beitrag von goldtaube 27.06.10 - 11:18 Uhr

<<Es ist doch die Überlegung im Gange, dass ALGII-Smpfänger kein Elterngeld erhalten sollen. ICh denke deswegen hat sie Angst! <<

Die ALG II Empfänger erhalten weiterhin Elterngeld. Es wird aber so wie es aussieht - so wie das Kindergeld auch - dann komplett angerechnet.

Beitrag von susannea 27.06.10 - 11:26 Uhr

So denke ich es auch, aber, was wirklich passiert weiß doch noch keiner, imemrhin ist noch nichts beschlossen!

Also bisher alles Gerüchte usw. Deshalb finde ich es auch sehr mutig zu sagen, was passiert ;)

Beitrag von windsbraut69 28.06.10 - 06:49 Uhr

Es geht doch nichts über klar formulierte Fragen :)

Wenn es ihr darum ging, ist das eh alles Kaffeesatzleserei, solange es 1. keine eindeutigen Informationen über die geplanten Änderungen gibt und das Paket vor allem nicht verabschiedet ist.

LG